2020-21 Bibliothek Ndofan

Info zur Aktion 2020/2021:
Bibliothek in der Basic Cycle School Ndofan. Wir haben uns entschlossen in Ndofan an der BCS die Bibliothek weiter auszubauen.Wer die Aktion weiter unterstützen möchte, kann uns gern eine Spende für den Transport und die Fertigstellung der Regale, weitere englische Bücher oder Register zukommen lassen. Natürlich lassen wir die Regale wieder in Gambia fertigen und unterstützen damit nicht nur die BCS in Ndofan, sondern auch wieder einen Tischler vor Ort.

Wer die Aktion finanziell unterstützen möchte, überweist bitte an unser
Bankkonto : Gesundheit und Bildung Gambia
IBAN: DE43160500003637000716
unter dem Stichwort : Bibliothek
…………………………………………………………………. 
Information about the campaign in 2020/2021:

2020 Update zu medizinischem Notfall

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, kurz bevor wir die letzten Vorbereitungen treffen konnten, um Isatou ins Universitätskrankenhaus nach Dakar zu bringen, kam die Covid-19-Pandemie dazwischen. Die Grenzen zu Senegal wurden gesperrt und in Gambia der Ausnahmezustand ausgerufen. Beides hat bis heute Bestand. Aufgrund der lange Zeit niedrigen Infektionsraten hatte Fatou zwischenzeitlich versucht, mithilfe einer Notfall-Regelung nach Senegal zu kommen, aber dies gelang nicht. Davon abgesehen, waren wir uns alle unschlüssig, ob das zum gegenwärtigen Zeitpunkt wirklich das Beste für das Mädchen wäre. Stattdessen wollten wir eine regelmäßige Untersuchung in der Afrimed-Klinik installieren, um über ihren Gesundheitszustand auf dem Laufenden zu bleiben. Auch das gestaltet sich sehr schwierig: Zum einen erhält einer der beiden behandelnden Ärzte aufgrund der Pandemie kein Einreisevisum mehr. Zum anderen steigen neuerdings die Infektionsraten bedenklich. Und momentan sind die Regenfälle derartig heftig, dass es kein Durchkommen gibt. Das Wasser steht in den Straßen und weiß der Himmel was schwimmt darin. Es wäre eine ungebührliche Gefährdung, Isatou dennoch zur Untersuchung fahren zu wollen. So schwer es auch fällt: wir müssen weiter Geduld haben. Wir stehen hinter der Entscheidung von Frau Tambedou und von Fatou Gaye, angesichts von aktiven Covid-19-Fällen, die in Afrimed behandelt werden, und angesichts der gefluteten Straßen, das Mädchen geschützt im Haus zu behalten und nirgendwohin zu fahren.
…………………………………………………………….
Dear supporters,
Just before we were in the process of making the final preparations to bring Isatou to the university hospital in Dakar, the Covid 19 pandemic interrupted all our activities. The borders with Senegal were closed and a state of emergency was declared in The Gambia. Both remain in place to this day. Due to the low infection rates at the time Fatou tried to get to Senegal by applying for special permission under the emergency regulations, but did not succeed. Apart from that, we were all undecided as to whether that would really be the best way forward for the girl at this point in time. Instead, we wanted to set up a regular check-up at the Afrimed Clinic to keep up to date with her state of health. This is also proving very difficult: Firstly, because one of the two doctors treating the girl is no longer able to obtain an entry visa due to the pandemic. Secondly, the infection rates have recently been rising in alarming numbers. And the current heavy rainfalls make it impossible to get anywhere by road. The roads are water logged at times and heaven knows what unsavory items are floating in it. It would be an undue risk driving Isatou to her medical examination. As difficult as it is: we must continue to be patient. In view of the active Covid 19 cases being dealt with at Afrimed and the flooded roads, we support the decision of Mrs Tambedou and Fatou Gaye to keep the girl safe in her house and not to drive her anywhere for now.

2020 Tabaski Opferfest in Gambia

Wir wünschen morgen allen ein gesegnetes Opferfest. Gott segne euch und schenke euch Gesundheit. Wir wünschen allen gambischen Freunden einen glücklichen Tabaski Tag.
……………………………………………………………
We wish everyone a blessed tabaski tomorrow. God bless you and give you health.
Happy tobaski for all gambian friends

2020-21 Aktion Schulspeisung geht weiter

Aktion Schulspeisung geht auch in 2020/2021 weiter und sucht Unterstützung.

Wir haben nach den Hinweisen der Ärzte bereits 2017 die Aktion „Reis“ in „Schulspeisung “ geändert und um Hirse und Bohnen erweitert. Hier geht es vor allem um die Erweiterung des Speiseplans um eisenhaltige Lebensmittel zur Minderung von Anämien. Leider sind sowohl Hirse als auch Bohnen teurer als Reis. Bitte unterstützt uns und die Aktion „Schulspeisung“ auch weiterhin. Vielen Dank im Vorfeld.

Wer die Aktion unterstützen möchte, überweist bitte an unser 
Bankkonto: Gesundheit und Bildung Gambia  
IBAN: DE43160500003637000716
unter dem Stichwort : Schulspeisung

http://gambia-verein.org/wp-content/uploads/2020/06/Schulspeisung_Dauerspender.pdf

2020 Masken eine Form der Coronahilfe

Corona beschäftigt uns weiter. Noch immer suchen wir dringend nach Möglichkeiten vor Ort zu unterstützen. Eine Form der Sonderhilfe sind Masken. Die wir in Gambia herstellen lassen. Viele Schneider sind gerade ohne Aufträge und die fehlenden Touristen verschärfen die Situation.

Die ersten 300 Masken sind fertig und werden nun durch unseren Mitarbeiter und im FAP in Ndofan ausgegeben.

Werde Masken-Pate /Patin für eine Familie und finanziere 10 Masken für zusammen 5€. Wir lassen sie vor Ort nähen und verteilen sie an unsere Patenkinderfamilien.

2020 Coronahilfe – Maskenpflicht

Seit diesem Freitag ist es Vorschrift überall im öffentlichen Raum in Gambia Masken zu tragen. Wir haben unsere Mitarbeiter und Lehrer im Projekt mit Masken versorgt. Natürlich haben wir auch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sie überall eine Maske dabei haben. Wir möchten jede Konfrontation mit der Polizei vermeiden und machen uns große Sorgen um die Menschen, die sich schwer Masken leisten können. Unsere ersten Masken werden im FAP verteilt, damit sowohl unsere Krankenschwester, als auch ihre Patienten die Regeln befolgen können. Wir versuchen schnellstmöglich weitere Masken produzieren zu lassen und werden diese dann wieder kostenlos zur Verfügung stellen.
………………………………………………………………..
Starting this Friday it is mandatory to wear a mask everywhere in public areas in The Gambia. We provided masks to our team members and teachers in the project. Of course, we also made it very clear that they have to wear these masks everywhere. We want to avoid any confrontation with the police and are very worried about people who can hardly afford to buy masks. Our first masks are distributed at the FAP so that both our nurse and her patients can follow the rules. We are trying to have more masks produced as soon as possible and will provide them again free of charge.

2020 Sonderdruck für Gambia

Wer kennt nicht Timbuktu, die reiche Wüstenstadt mit ihren Bibliotheken, Moscheen und Karawansereien? – Das Kinderbuch „Aliou Löwenherz und Mansa Moussa“ erzählt vom ganz normalen Leben zweier Jungs im 14. Jahrhundert, als Mansa Moussa, Herrscher des Mali-Reichs, als der reichste Mann der Welt galt und sich zum größten Pilgerzug aufmachte, den Mekka je erlebt hat. Timbuktu steht Kopf – und das Leben der Jungs auch. Wohin mit den Pilgernden? Wer heilt den Wesir? Besitzt Mansa Moussa wirklich ein ganz weißes Pferd und was hat es mit seinem sagenumwobenen Goldschatz auf sich?

2020 Allgemeine Information

Wir möchten unsere Mitglieder, Förderer und Spender informieren, dass wir auch in 2020 jeden gespendeten Euro direkt unseren Projekten in Gambia und ihren persönlichen Patenschaften zugeordnet haben. Unsere Verwaltungs- und Werbekosten werden vollständig durch Mitgliedsbeiträge getragen..

…………………………………………………………………….

We would like to inform our members, sponsors and donators that in 2020 again we have assigned every donated euro directly to our projects in The Gambia and their personal sponsorships. Our administrative and advertising expenses are covered entirely by membership fees. 

2020 Fussballaktionen gehen weiter

Liebe Mitglieder und Freunde,
auch in diesem Jahr möchten wir die Fußballaktionen weiter ausbauen. Dank unser fleissigen Mitglieder in Bremerhaven haben wir wieder eine Sachspende Trikots und Fussballschuhen erhalten. Wir möchten uns bei den Mitgliedern des ESC ( Eisenbahner Sport Club Geestemünde) bedanken. Eure Spende kann hoffentlich im September auf die Reise nach Gambia gehen und im November verteilt werden.

2020 Danke an Frank und Freunde

Vielen lieben Dank an alle Freunde von Frank die bei der Aktion Spenden statt Blumen zu Gunsten vom Mädchenhaus in Kunkunjang /Gambia /Westafrika mitgemacht haben. Wir haben die Dose von der Beisetzung geöffnet und 249,00 Euro auf das Konto von „Gesundheit und Bildung Gambia e.V“ überwiesen. Zusätzlich haben wir direkte Spenden in Höhe von 378,00 EUR erhalten. Hiervon werden in den nächsten Tagen weiter die neuen Zimmer für die Mädels gestrichen. Vielen herzlichen Dank an alle Spender.