Die Sache mit dem Fahrrad und der 9.Klasse des Rangsdorfer Gymnasiums

 

Gambia 2013 012[1]

Die Klasse 9c des Rangsdorfer Gymnasiums und ihre Lehrerin Frau Wimmer unterstützen schon seit längerem die kleine Adama Bobb, die in N´dofan, einem kleinen Dorf im Norden Gambias bisher zur Schule ging. Nur durch diese Unterstützung ist es Adama möglich weiterhin die Schule zu besuchen.

 

Adama ist seit dem Schuljahr 2012/13 in der 7.Klasse. Sie geht daher nicht mehr in die Grundschule von N´dofan und hat jetzt eine Fußweg zur Schule von ca. 4 km hinwärts wie auch rückwärts. Das ist nicht immer ganz einfach bei sengender Sonne um 38 Grad C oder in der Regenzeit bei strömendem Regen. Im Januar kam ein Brief von Adama, handgeschrieben, etwas zerknittert, etwas eingestaubt und scheinbar schon längere Zeit unterwegs mit der schüchternen Bitte, ob man sie nicht mit einem alten Fahrrad unterstützen kann, damit sie von ihrem Kompount (Wohnort einer Großfamilie) schneller zur Schule kommt. Diese Nachricht wurde dann aus Gambia an den Verein weitergeleitet und die Bitte an die Schüler der Klasse 9c herangetragen.

 

Die Schüler waren begeistert und haben für ein Fahrrad innerhalb der Klasse gesammelt. Das Geld wurde nach Gambia überwiesen und Frau Kypke aus unserem Verein ging mit Adama ein Fahrrad kaufen. Adama ist glücklich und wir danken der Klasse 9c für Ihre Solidarität. Ein Bild von Adama mit ihrem Fahrrad und allen Unterschriften der Klasse 9c nehmen wir im September zur Schulgeldzahlung nach Gambia mit und übergeben es ihr.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.