2014 kurz vor der Beendigung der Wasserversorgung der Küche/Toilette in Faraba Sutu

  DSCI0021

Die Dorfgemeinschaft hat bei allen Bauarbeiten: Steine herstellen,  Schachtarbeiten übernehmen,  Rohre/Kabel verlegen, kostenfrei  geholfen und auch weiterhin zu helfen.

 

Wir versuchen damit weiterhin das Bewusstsein für selbst erschaffene Erneuerungen und den späteren achtsamen Umgang mit diesem großen Geschenk zu erwirken und die Kosten so gering wie möglich zu halten.

 

Seit Beginn der Baumaßnahme Wasser im September 2013  wurde viel in Faraba bewegt. Zur Zeit wird die Fertigstellung der letzten Sicherungsmaßnahmen koordiniert. Die Umsetzung und Bauüberwachung wird durch W. Rehm und L. Bojang jede Woche übernommen. Die Doppelspitze der Projektleitung arbeitet- wie beim Bau der Toilette und der Küche – auch bei dieser Erweiterung eng zusammen. Lamin soll in dieser Zeit die notwendigen Fähigkeiten erlernen, um die Projektleitung auch ohne Hilfe vor Ort zu übernehmen. Wir wollen auch nach Abreise W. Rehm Faraba in guten Händen wissen.

 

Rückblick:

Die Firma IBAK hat uns im Juni 2013 die großzügige Summe von 5.000,00 € für die Realisierung der Wasserversorgung der Küche und der Toilette des Kindergartens in Faraba Sutu überwiesen. Wir haben der Firma IBAK IBAK_Logo_posversprochen eine gute und saubere Durchführung des Projektes zu realisieren. 

 

Die Firma IBAK wird vom Projektleiter W.Rehm regelmäßig informiert. Wir bedanken uns auf diesem Wege noch einmal für die großzügige Spende und das Vertrauen.

 

Ab April 2014 berichten wir mit vollständigen Bildern.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.