2018 – Wir kämpfen um den FAP Ndofan

Nach dem organisierten Treffen mit dem Gesundheitsministerium am 05.2.2018IMG_8357 erfuhren wir dass der GBG eine Lizenz benötigt, um ein Gesundheitszentrum zu betreiben. Als ein solches wird der FAP eingestuft. Ob diese Verpflichtung eine neue oder bisher nur nicht bekannte Forderung ist, versuchen wir noch zu ergründen. Bisher ist der Verein als in Gambia registrierte NGO davon ausgegangen, dass wir kostenlose Hilfe leisten dürfen.

Das ist ab 2018 definitiv nicht mehr so. Wir müssen uns in den nächsten Wochen mit dem Gesundheitszentrum von Essau in Verbindung setzen, um zu sehen, ob wir in den Kartenbereich der Gesundheitseinrichtungen der Regierung von Gambia fallen. Eine Nachfolge für Lamin S. wird gesucht. Kann aber zur Zeit nicht eingestellt werden, da wir den FAP nicht betreiben dürfen und somit noch nicht wiedereröffnen können. Wir werden berichten, sobald wir neue Informationen haben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.