2018 Projekt Ndungu Kebbeh wird beendet

Im Kindergarten Ndungu Kebbeh gab es am Dienstag das ausstehende Gespräch mit den beiden Lehrer. Die Mitglieder hatten zur Mitgliederversammlung 2018 beschlossen, dass Projekt zu beenden. Ohne Projektleiter und durch die fehlende Mitarbeit der Gemeinde konnten wir keine anderen Entscheidung treffen. Der Direktor hatte mehrfach die Kritiken des Vorstandes erlebt und war nicht überrascht. Wir danken Lamin G. für seine Übersetzungen ins Deutsche. Er hat Gerd, Ousainou und uns damit sehr unterstützt. Der Lehrer schilderte dem Team erneut das Desinteresse des Dorfes. Die jungen Väter erzählten ihm, dass in anderen gesponderten Kindergärten die Kinder alles frei bekommen und die Eltern nicht für den Kindergarten ehrenamtlich arbeiten müssen. Aber genau das haben wir in den letzten zwei Jahren immer wieder in Ndungu Kebbeh kritisiert. Eine Eigeninitiative und Mithilfe zur Verbesserung der Situationen erwarten wir in allen Projekten. Geld fällt auch in Europa nicht vom Himmel. Hier arbeiten viele Mitglieder ehrenamtlich für den Verein und sammeln Spenden zur Realisierung der Projekte. Gerd sagte in unserem Namen die Unterstützung bis zu den Sommerferien zu. Der Dorfälteste hatte nicht auf das Team gewartet. Es warteten dennoch 5 Männer, die zum Teil Väter der Kinder im Kindergarten sind. Sie fanden es schade und hatten Verständnis für unsere Entscheidung da das Interesse und das Engagement im Dorf sehr klein ist. Wir unterstützen die Lehrer und die Schulspeisung noch bis zu den Sommerferien und beenden dann die Unterstützung des Kindergarten Ndungu Kebbeh.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.