2019 Einsatzinformation

Der heutige Einsatz auf der Nordbank wurde abgebrochen. Wir mussten leider zurückfahren. Die Anlegestelle in Barrar ist defekt und die nächsten Tage nicht nutzbar. Leider sind damit alle Aufgaben des heutigen Tages gestrichen und müssen an unseren Mitarbeiter Rise übergeben werden. Das Team hätte ihm lieber alles gezeigt und einmal mit ihm zusammen gemacht. Wir hatten gehofft, dass der FAP noch vor unserem Abflug gestrichen wird. Dafür hätten wir heute aber die Farbe nach Ndofan bringen müssen. Auch die Materialien für den Schulgarten hätten wir heute gern übergeben. Der Einkauf war für Barrar geplant und hat uns zumindest das Zurückschleppen erspart. Dafür hatten wir alle Geschenke für die Hausbesuche und den Laptop für den FAP und das Abschiedsgeschenk für Isatou wieder auf dem Rückweg dabei. Auf der Fahrt begannen wir die für heute georderten Materialien abzubestellen. Wir hatten heute Sand und Zement für den Boden und die Wände vom neuen Haus der Familie von Seedou (21306) sowie den Schlosser für die Anzahlung der Fenster und Türen geordert. Auch die Materialien für die Steine unseres Notfallfonds Hauses für die Familie von Ebrima (21511) mussten wir leider auch abbestellen. Wir bedauern sehr, dass sich der Aufbau nun erneut verzögert und wir etwas Zeitnot vor der nächsten Regenzeit bekommen. So übergeben wir heute alle Aufgaben an Rise. Er zahlt das Geld wieder aufs Projektkonto ein und wird es je nach Aufgabe abholen und den Vorstand informieren, was und wann er die Aufgaben erledigt. Wir sind traurig und hätte heute gern die Kinder zur Aufnahme 2019 besucht und das letzte Geschenk, eine Ziege, an Awa (21103) übergeben. An manchen Tagen fällt es uns schwerer zu akzeptieren, dass Pläne nicht umsetzbar sind und wir von vielen Faktoren abhängig sind, wenn wir im Norden helfen wollen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.