Monats Archiv: Mai, 2020

2020 Aktuelles zum Aufruf

Als wir unseren Aufruf und diesen Artikel vorbereitet haben, hatten wir aus Gambia mehrere Informationen, die uns veranlassten die Nothilfeaktion zu starten. In der Zwischenzeit können wir nach unseren Einkäufen bestätigen, dass der Reispreis auf normalem Niveau ist. Dennoch haben fast alle betroffenen Familien kein Einkommen. Wir geben deshalb alle erhaltenen Corona Spenden für Patenkinder vollständig aus. Im Norden haben wir bereits Reis und Öl gekauft und die Auszahlung der Restspenden gestartet. Im Süden sind die Hilfen an die Familien ausgezahlt worden. Vielen Dank an alle Paten. Die Familien haben sich über die Hilfe sehr gefreut.

 

2020 Vorstellung der Aktiven (6) Kerstin

Im Rahmen der Vorstellung unserer aktiven Vereinsmitglieder, möchten wir euch heute Kerstin vorstellen.
Kerstin kam durch einen interessanten Zufall zu uns. Im Jahr 2013 lebte ihr Sohn in einer WG mit 3 weiteren Jungs. Einer davon, war der Sohn unseres langjährigen Mitglieds Marianne. Sie hatte damals gerade ein Haus in Gambia gemietet und bot Kerstin und den WG-Jungs an, sie doch mal in Afrika zu besuchen, um Gambia und ihre Arbeit für den Verein kennenzulernen.
Die Fünf nahmen das Angebot gern an und verlebten eine unvergessliche Zeit in Gambia. Kerstin nutzte die Zeit auch, um Marianne bei ihren Einsätzen zu begleiten und konnte so Land und Leute kennenlernen. Die große Armut und die mangelhaften Bildungsmöglichkeiten hinterließen in ihr einen nachhaltigen Eindruck. Schnell wuchs der Wunsch in ihr, diesem freundlichen und gastlichen Volk zu helfen und sich als Teil des Vereins in Gambia zu engagieren.
So wurde sie 2016 Vereinsmitglied.
Seit dem war sie bereits 12 mal in Gambia. Bedingt durch ihre zeitintensive Berufstätigkeit, bringt sie sich immer da ein, wo gerade „Not am Mann“ ist, hat schon viele Patenschaften vermittelt und hält engen Kontakt zu ihrem Arbeitgeber, der DBAG, die unseren Verein verlässlich unterstützt.

2020 Bananenkisten in Ndofan übergeben

Im letzten Container waren zwei Bananenkisten für Kinder in Ndofan. Rise hat im April die Spenden nach Ndofan gebracht. Jetzt freuen wir uns über die Übergabe und Organisation zur Hilfe unsere Patenkinder. Wir konnten Dank einiger zusätzlicher Spender beiden Kindern auch einen Sack Reis aus dem Nothilfefonds übergeben.
…………………………………………………………….
In the last container there were two banana boxes for children in Ndofan. Rise brought the donations to Ndofan in April. We will report about it later. We are happy about the handover and organization of rice to help our godchildren. Thanks to a few additional donators, we were also able to give both children a sack of rice from the emergency aid fund.

2020 Mitgliedschaften helfen

Eine Mitgliedschaft im Verein “ Gesundheit und Bildung Gambia e.V. “ kostet nur 30,00 EUR im Jahr und sichert die Arbeit und Ziele des Vereins. Der Beitrag wird für den üblichen Verwaltungsaufwand verwendet.

Wie wir schon mehrfach berichteten, können wir nur durch Mitgliedsbeiträge garantieren, dass 100 % Spende auch 100 % Spende bleiben. Der Antrag (pdf) ist ganz einfach auszufüllen. Wer Interesse an der aktiven Arbeit in Gambia oder in Deutschland für Gambia hat, kann das dort vermerken.
…………………………………………………………….
A membership in the association „Gesundheit und Bildung Gambia e.V.“ costs only EUR 30.00 per year and ensures the work and goals of the association. The contribution is used for the usual administrative work.

2020 Dankeschön für ein wunderschönes Eid

Wir haben uns sehr über die Bilder aus dem Darra in Kunkujang gefreut. Für die Mädchen war es diesmal ein ganz besonderes Fest zum Abschluss des Ramadan. Dank der Hilfe einiger Spender konnten wir für viele Mädels das erste eigene neue Kleid ermöglichen. Wir sehen sie normalerweise in den gebrauchten oder weiter gegebenen Kleidern der großen Mädchen. Mit einer Sonderspende zum Ramadan konnten wir ein sehr besonderes Eid Erlebnis und ein wunderbares Essen ermöglichen. Herzlichen Dank für alle Spenden.

……………………………………………………………………

2020 Onlineflohmarkt auf Facebook

Wir bieten euch tolle Sachen gegen Spende für unsere Projekte im Onlineflohmarkt auf Facebook an. Bitte nutzt den Button oben rechts und besucht uns. Bei Interesse bitte PN an uns oder Email an : info@gambia-verein.org.

Abholung und Übergabe vereinbaren wir dann individuell.
………………………………………………………………….. 
We offer you wonderful things her . The proceeds will go to our projects. You can see all pictures by using the Facebook button on the right at the top, even if you are not a Facebook user. If you are interested, please send a personal message on Facebook or an email to: info@gambia-verein.org.

2020 Dauerspender für Projekt

Alle vier Tage sind 50 kg Reis im Mädchenhaus verbraucht. Die 55 Mädchen sind jeden Tag zu Hause und können seit die Schulen geschlossen sind, auch nur dort essen. Somit kämpfen wir weiter für drei Mahlzeiten am Tag und suchen Dauerpaten für das Projekt, auch über die Zeit von Corona hinaus. Unser großer Dank geht an euch alle für die Lebensmittelunterstützung und jede einzelne Spende. Ohne eure Hilfe könnten wir diese große Herausforderung nicht meistern. Wer Interesse an einer langfristigen Unterstützung für die Mädels hat hier der Link zu unserem Unterstützerformular:

2020 neues Haus für Patenkind

Es gibt neues aus Ndofan. Das neue Haus der Familie Marong (21606) hat jetzt ein Dach. Wir sind sehr stolz auf unseren Mitarbeiter Rise und sagen im Namen des Vorstandes vielen Dank für die tolle Arbeit.
………………………………………………………………….. 
There are news from Ndofan. The new house of the family Marong (21606) has a roof now. We are very proud of our employee Rise and say thanks for the great work.

2020 Dankeschön für Sonderspende Zuckerfest

Pünktlich zum Ende des Ramadan erreichte uns erneut eine große Spende
muslimischer Unterstützer*innen Fatou Gayes und ihrer Mädchen. Großartige 500€. Der Verwendungszweck der Spende ist zweigeteilt: 350€ sind für das Zuckerfest im Mädchenhaus bestimmt. Für die restlichen 150€ wünschen sich die Spender*innen, dass Fatou sie nach eigenem Ermessen an Bedürftige ihres Umfelds weiterreichen möge. Dafür gibt es nach islamischen Verständnis zwei Möglichkeiten: entweder wird das Geld als Zakar oder als Iftar verwendet. Zakar ist das Ausreichen der Spende an Bedürfige zur eigenen Verwendung. Iftar ist die Bereitstellung eines Essens zum Fastenbrechen für Bedürftige. Wir sind sehr beeindruckt, von der Höhe der Spende und von der Wertschätzung, die die Verwendungszwecke ausdrücken. Denn es zeigt, wie sehr sich unser gegenseitiges Vertrauen gefestigt hat, seit wir im vorigen Jahr zum ersten Mal miteinander für Fatou gesammelt haben.
Die Spender*innen wünschen anonym zu bleiben. So sagen wir einfach DANKE an EUCH, wenn ihr das lest.
……………………………………………………………………
Just on time for the end of Ramadan, we received donations made by muslim supporters of Fatou Gaye and her girls‘ shelter – great 500€. The donors fixed two usages: 350€ are for Fatou Gaye’s „Sugar Feast“. For the remaining 150€, the donors want Fatou to pass them on to poor people of her neighborhood, either as Zakar (giving out money to people in need) or as Iftar (inviting the poor to fast breaking dinner). We are very much impressed both by amount of money and by the amount of appreciation represented in the fixed usage. It reveals the high level of trust that we have built ever since we start supporting Fatou together. The donors want to remain anonymous. Therefore, we simply say: THANK YOU VERY SERIOUSLY!

2020 Kooperation mit Kunkujang

Fatou Gaye hat ihre beiden Nähmaschinen, Stoff und Kurzwaren herausgeholt und einen Schneider engagiert. Nun sind genug Masken bzw. Mund-Nasen-Bedeckungen für das gesamte Klinikpersonal, für Patient*innen und für die Mädchen vorhanden. Und nicht nur das: Fatou stellt auch der Nachbarschaft, Familien der Angestellten und anderen Projekten von Gesundheit und Bildung Gambia e.V. Masken zur Verfügung. Rise bekommt beim nächsten Treffen einige Masken für sich und für den FAP und unsere Patenkinder in Ndofan.
……………………………………………………………………
Fatou Gaye took out her two sewing machines, some fabric and haberdashery and hired a tailor. Now there are enough masks or mouth and nose covers for the entire clinic staff, for patients and for the girls. And not only that: Fatou also provides masks to the neighbourhood, families of employees and other projects of Health and Education Gambia e.V. At the next meeting Rise will receive some masks for himself and for the FAP and our sponsored children in Ndofan.