Kategorie Archiv: Aktionen

2018 Aktion Zahnpflege geht weiter

Die Aktion „Zahnpflege“ geht in den von uns betreuten Kindergärten (Vorschulen) weiter.

Hierfür sammeln wir Zahnpasta und Plastebecher für die Kinder im Alter ( 0-6 ). Aber auch Geldspenden für den Erwerb von klappbaren Reisezahnbürsten wird dringend benötigt. Normale Zahnbürsten machen eine hygienische Lagerung in den Schulen unmöglich. Daher erfolgt die Beschaffung zentral und einheitlich durch Helfer.

Wer die Aktion finanziell unterstützen möchte, überweist bitte an unser
Bankkonto: Gesundheit und Bildung Gambia
IBAN: DE43160500003637000716
unter dem Stichwort : Zahnpflege

Spendenquittung werden umgehend ausgestellt. Die notwendige Adresse bitte per PN auf Facebook oder per Email: info@gambia-verein.org

2018 FAP öffnet wieder im Juni

Gestern haben Gerd und Ousainou unsere neue Mitarbeiterin für den First Aid Point in N’dofan getroffen. In den vergangenen Monaten hatten wir uns um die Betriebserlaubnis für den FAP bemüht und die Konditionen für den Vertrag abgestimmt. Wir freuen uns Isatou N. nun offiziell zum 1.6. im Team begrüssen zu können. Isatou wird ab Juni 2 Tage in der Woche den FAP betreuen und somit wieder eine medizinische Grundversorgung in N’dofan mit dem GBG sicher stellen. Wir freuen uns sehr.

2018 Reisebericht von Kerstin ist online

Wir hatten in diesem Jahr unglaublich viele tolle Helfer. Besonders dankbar sind wir für die spontanen zusätzlichen Einsätze. Seit heute ist der nächste Reisebericht online. Wir bedanken uns bei Kerstin für den tollen Einsatz und ihren Bericht. Es ist schön, dass du im Team bist und auch im November wieder dabei sein wirst.

http://gambia-verein.org/wp-content/uploads/2018/05/Gambia-Bericht_Kerstin_03_2018.pdf

2018 Partnerschulen in Deutschland gesucht

Unser Verein : „Gesundheit und Bildung Gambia e.V.“ wurde im April 2006 gegründet. Wir sind als gemeinnütziger Verein in Deutschland eingetragen und berechtigt Spendenquittungen auszustellen.

Auch in Gambia sind wir als Nichtregierungsorganisation (NGO) registriert.

Wir realisieren unsere Vorhaben, medizinische Hilfe zu leisten und Schülerpatenschaften zu vermitteln durch wachsende Mitgliederzahl und aktives Wirken „vor Ort“ in Gambia.

Allerdings benötigen wir für eins unserer größten und dauerhaften Projekte die „Schulspeisungen“ Hilfe.

Deshalb suchen wir Schulen die unsere Projekte und Schulen in Gambia gern unterstützen möchten.

Wir haben hier einige Ideen und freuen uns auf weitere aus den Schulen.

2018: medizinischer Notfall – Patenkind

2018_med.Notfall1 Ousman Sambou ist ein Patenkind des GBG, welches dringend medizinische Hilfe benötigt. Durch Verbrennungen erlitt der Junge starke Missbildungen an seiner rechten Hand. Wir haben bereits Kontakt zu einer Ärztin aufgenommen die Rücksprache mit Experten gehalten hat. Mittlerweile haben wir erfahren, dass eine medizinische Behandlung der Verletzung durch Interplast in Gambia erfolgen könnte. Die Unterlagen wurden bereits an Interplast übergeben. Auch wenn Interplast auf ehrenamtlicher Basis arbeitet, werden in Gambia dennoch Kosten für die Nachsorge, eventuelle Fahrwege etc. anfallen. Dafür benötigen wir noch Spenden!

Wer die Aktion finanziell unterstützen möchte, überweist bitte an unser
Bankkonto: Gesundheit und Bildung Gambia
IBAN: DE43160500003637000716
unter dem Stichwort : Medizinischer Notfall

2018 Einsatzbericht Frau Gesper

Jetzt ist auch der Bericht vom medizinischen Einsatz vom 28.02. -14.03. 2018 von Frau Ingrid Gesper online. Der Bericht wurde von den Medizinstudenten, die Frau Gesper begleitet haben erstellt. Wir sagen herzlich danke an Claudio Bücking und Juliana Hammer. Auch an Harald Jänike für die Fotos und den Kontakt vor Ort.

http://gambia-verein.org/wp-content/uploads/2018/04/Medizinischer-Einsatz-Gambia-2018.pdf

2018 Gambiareise aus Sicht eines Kindes

Wir haben uns im diesem Jahr sehr über den zusätzlichen Einsatz von Bianca und Torben gefreut. Besonders spannend finden wir den Reisebericht von Torben. Aus Sicht eines Kindes sehen wir durch seine Augen und Erzählungen Gambia noch einmal neu und anders. 

Wir haben den Bericht auch für euch auf die Seite der Reisen geladen und hoffen ihr habt genauso viel Spaß beim Lesen.

2018-Reisebericht-Torben.pdf

 

Erinnerung: Mitgliederversammlung

Liebe Vereinsmitglieder, sehr geehrte Gäste,

unsere Jahreshauptversammlung findet
am Samstag den 21. April 2018 von 10 bis ca. 14 Uhr im Jugendklub im Pramsdorfer Weg 1 (hinter der Feuerwehr) in 15834 Rangsdorf statt.

Wir berichten mit einer kleinen Dia-Show über unsere Aktivitäten im vergangenen Jahr und legen natürlich in gewohnter Weise alle Finanzunterlagen zur Einsicht aus.

Sollte Ihnen die Teilnahme nicht möglich sein, nutzen Sie bitte die erhaltene Briefwahlunterlage und senden diese bis zum 20.04.2018 an uns zurück. Zur Abstimmung können nur Stimmen gezählt werden, die zu Beginn der Veranstaltung vorliegen und durch die Wahlkommission registriert und bestätigt wurden.

2018 Projektinfo Faraba Sutu

Am Samstag haben die jugendlichen Dorfbewohner von Faraba Sutu geholfen, die Schuttreste vom Toilettenbau zu beseitigen. Es waren noch 2 Säcke Zement und etwas Sand vom Bau der Toilette übrig. Daraus wurden Stufen zum besseren Eintritt in die Toiletten gebaut. Sie werden helfen, den Schmutz etwas aus der Toilette fernzuhalten. Besonders in der Regenzeit wird die Konstruktion den nassen Schlammsand draußen halten. Es war eine schöne Überraschung und positiver Schritt. Wir sagen an Hatabou danke für die Mobilisierung des Teams. Und freuen uns sehr, dass wir den Weg wieder gemeinsam gehen.

2018 FAP Betriebserlaubnis erhalten

In der vergangenen Woche hat unser Mitarbeiter Ousainou Secka die offizielle Bestätigung des Ministeriums für Gesundheit und Sozialwesen erhalten und an den Vorstand weitergeleitet. Wir sind nun bis auf weiteres berechtigt, als eine gemeinnützige Organisation unseren First Aid Point in N’Dofan zu betreiben. Selbstverständlich bleiben wir weiterhin in Kontakt mit dem Ministerium und werden die noch in Bearbeitung befindlichen Auflagen der neuen Regierung erfüllen. Wir bemühen uns, den FAP unter Leitung eines neuen medizinischen Mitarbeiters, zeitnah wieder zu öffnen. Der FAP spielt eine wichtige Rolle in N’Dofan, denn nicht nur die Kinder der Basic Cycle School N’Dofan können dort medizinisch versorgt werden, sondern auch die gesamte Dorfbevölkerung. Wir bedanken uns bei Ousainou für die Organisation.