Kategorie Archiv: Aktionen

medizinische Arbeit 2016 – HC Ndungu Kebbeh

Medizin-HC Neben unserem neuen Projekt in Ndungu Kebbeh ist ein Health Center HC (Krankenstation) entstanden. Wir versuchen gerade heraus zu finden, wer hier der Hauptsponsor ist, um dort direkt und abgestimmt zu helfen. Durch unseren Verlust des Mitarbeiters auf der Nordbank für unseren FAP in Ndofan, haben wir noch überschüssige medizinische Mittel, die wir natürlich in 2016 nutzen wollen. Wir werden berichten, sobald wir eine Kooperation mit dem HC realisiert haben.

2016 Protokoll der MV – 10. Jähriges bestehen des GBG

Einladung Liebe Vereinsmitglieder, sehr geehrte Gäste,

unsere Jahreshauptversammlung findet in diesem Jahr am letzten Sonnabend im April statt. Wir möchten in diesem Jahr mit Ihnen gemeinsam unseren 10. Geburtstag feiern

am Sonnabend, den 30.04.2016- Pramsdorfer Weg 1 (hinter der alten Feuerwehr), in 15834 Rangsdorf, offizieller Teil: von 10:00 Uhr – 11:00 Uhr

Geburtstags-Brunch und Zusammensein: 11:00 Uhr – ca. 14:00 Uhr

 

Ich lade Sie dazu herzlich ein und bitte Sie, unsere Zusammenkunft aktiv mitzugestalten.

Im ersten Teil der Veranstaltung legen wir natürlich in gewohnter Weise alle Finanzunterlagen zur Einsicht für Sie aus. Bitte überprüfen Sie, ob Sie den Mitgliedsbeitrag bereits überwiesen haben. Gäste sind auch hier herzlich willkommen, aber nicht stimmberechtigt.

Neuer Beitrag aus der Reihe: Mitglieder erzählen: Anja Baier, Gründungsmitglied

IMG_6127 Ich werde immer wieder gefragt,warum ich seit 2006 meine Freizeit,seit 2010 meinen Jahresurlaub und alles auf eigene Kosten für und in Gambia verbringe. Meine erste Antwort : andere haben zwei oder drei Kinder…. ich habe fast 150 im Programm. Nicht nur die Kinder und meine Herzensprojekte lassen mich immer wieder weiter machen. Ich habe mein Herz an Gambia verloren. Mich beeindruckte die tiefe Herzlichkeit und die unglaubliche familiäre Bindung. Niemand ist wirklich allein. Die Familie funktioniert. Bricht ein Ernährer weg, gibt es einen Bruder,Onkel oder anderes Familienmitglied, das hilft und für das nötigste sorgt. Auch wenn es wenig gibt, es wird geteilt. Die Familien leben im Compount. Mehrere auf einem Hof und sind für einander da. Selbst als Gast wurde ich zum Essen geladen,obwohl die Familie wenig hatte. Die Begrüßung Bro für Brother und Sis für Sister ist in schnell geschlossenen Freundschaften normal und nicht nur ein Spruch. Wir fühlen uns selten als Gäste, vielmehr als Teil der Familie und Freunde. Ich freue mich auf meine nächste Reise.

2016 – Probleme mit dem FAP

Bedauerlicherweise ist der First Aid Point (FAP) in N dofan seit Ende Dezember nicht mehr besetzt. Unser Mitarbeiter ist leider ohne Ankündigung verschwunden. In der Zwischenzeit ist das Schloss gewechselt, die Kündigung nach Gambia übermittelt und die Suche nach einem Nachfolger gestartet. Wir hoffen bald Ersatz zu haben und freuen uns umso mehr, dass Fr. Gesper in diesem Monat in den medizinischen Einsatz fliegt und den FAP und die im Dezember erworbenen Medikamente nutzen wird. Wir werden berichten.

2016: Neues Projekt; Ndungu Kebbeh – Ein warmes Essen am Tag

 

Ndungu Kebbeh ist ein Dorf auf der Nordbank und wird ab 2016 unser ersten konzentriertes Projekt auf der Nordbank sein. Hier handelt es sich um einen Kindergarten (Nursery) der durch den Verein “ALEX” in den letzten Jahren ( seit 2011) erreichtet und saniert wurde. Der Verein konzentriert sich auf bauliche Verbesserungen der Umstände in Gambia und hat mit dem GBG einen verlässlichen Kooperationspartner gesucht und gefunden. Für das Projekt konnten wir Frau Marianne Kypke als Projektleitung gewinnen. Im ersten Schritt 2016 sammeln wir vor allem Geldspenden um die gestoppte Essensversorgung in Ndungu Kebbeh wieder zu aktivieren. Wir hoffen, dass somit der im letzten Jahr erfolgte Rückgang der Kinderzahlen wieder gegenläufig ist. Wir kalkulieren bis Jahresende eine dauerhafte Essensversorgung für bis zu 90 Kindern und brauchen Ihre Unterstützung. Das Infoblatt Ndungu Kebbeh und die Kooperationsvereinbarung mit dem Verein “ALEX”  sind in Bearbeitung. Wir werden berichten.

vielen Dank – thank you – abaraka – jerejeff – aimelykati – jarama (deutsch englisch mandinka wolof jola fula)

Liebe Freunde der „Alieu Jawo Memorial Nursery School Faraba Sutu“ in Gambia,

heute komme ich zu Euch nicht als Bettler, heute komme ich zu Euch um tausendmal Danke für die Unterstützung des Kindergartens in Faraba Sutu zu sagen. Seit Anfang Oktober befinde ich mich nun wieder in Gambia. Die Kindergartenmöbel, die wir von der „Käthe Kruse Grundschule“ aus Berlin-Steglitz gespendet bekommen haben, sind alle gut angekommen und aufgestellt. Der neue Klassenraum ist gestrichen worden und der Fußboden wurde mit gebrochenen Fliesen ausgestattet. Am 18.11.2015 wurde der neue Klassenraum in Anwesenheit der Vereinsvorsitzenden vom GBG, Frau Anja Baier, eingeweiht. Nachzulesen im Facebook unter „Gesundheit und Bildung Gambia e.V.“, mit Datum vom 18.11.2015. Somit sind dank Eurer Hilfe alle Baumaßnahmen im Kindergarten abgeschlossen. Jetzt müssen wir nur noch den Kindergarten am Leben erhalten.

2015 Info: Faraba Sutu

Bei der Eröffnung des dritten Klassenraums bedankte sich die Gemeinde Faraba Sutu beim Verein. Besonderer Dank gilt dem Projektleiter Werner Rehm. Er hat in Deutschland immer wieder Spenden gesammelt. In Gambia hat er jedes Jahr das Projekt begleitet und sehr gut beendet.IMG_6145

At the opening of the third classroom, the community Faraba Sutu thanked the GBG. Special thanks goes to the project manager Werner Rehm. He has collected donations in Germany. In the Gambia, he has supported the project every year and finished it very well.

2015 Info: N´dofan

Seit unserer Gründung 2006 haben wir Patenkinder in N’dofan aufgenommen. Lange Zeit war N’dofan eine Lower Basic School (LBS) bis Klassenstufe 6. Seit 2015 ist N’dofan nun eine Basic Cycle School (BSC) bis Klassenstufe 9. In den Jahren unserer Arbeit haben wir einige Direktoren kommen und gehen sehen. Wir sind auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Direktor sehr gespannt.IMG_3996

Since our founding in 2006 we have taken godchilds in N’dofan. For a long time N’dofan was a Lower Basic School (LBS) to grade 6. Since 2015 N’dofan is now a Basic Cycle School (BSC) to grade 9. In the years of our work we have seen several principals come and go. We are very excited to work with the new principal.

GBG auf dem Rangsdorfer Weihnachtsmarkt (12. & 13.12.15)

 

Der GBG wird in guter Tradition auch beim diesjährigen Rangsdorfer Weihnachtsmarkt die uns gespendeten Strickwaren, Kalender und Lose verkaufen. Der Erlös kommt in diesem Jahr dem Nothilfefonds zu Gute.

 

Wir haben drei Notanfragen aus Gambia erhalten, deren Vermittlung nicht vollständig und rechtzeitig  vor dem Einsatz geklappt hat. So haben wir den Erlös des Weihnachtsmarktes dem Nothilfefonds zugeordnet.

 

Wir hoffen auf Euer zahlreiches Erscheinen.  Wir aktualisieren diesen Artikel in Kürze zu

Stand – Nummer:    64

Standort:                Hof 22- Malanders

Wir freuen uns auf viele Besucher !!!