Kategorie Archiv: Allgemein

Mitglieder erzählen: Schulklasse als Pate

Im letzten Schuljahr haben wir mit unseren fünften Klassen der Sekundarschule „Bertolt Brecht“ in Zöschen den Film „Auf dem Weg zur Schule“, welcher Kinder auf der ganzen Welt auf ihrem teilweise sehr abenteuerlichen Schulweg begleitet, geschaut. Da dieser Film die Klassen sehr bewegt hat, habe ich als Englischlehrerin in einer der Folgestunden mein Patenkind aus Gambia, welchem ich den Schulbesuch ermögliche, sowie dessen Schulalltag vorgestellt und Zeugniskopien mitgebracht, was unsere Klassen sehr interessant fanden. Dies lag auch daran, dass Gambias Amtssprache Englisch ist.
Beide Klassen haben uns damals deutlich signalisiert, dass sie gemeinsam als Jahrgangsstufe gerne einem Kind in ihrem Alter den Schulbesuch ermöglichen würden. Nach Absprache mit dem Schulleiter haben wir schließlich ein Patenkind bekommen. Unser Schuljahr wurde eingeleitet mit dem Einsammeln des Beitrages für das Schulgeld und dem Packen einer Bananenkiste für unser Patenkind und dessen Familie. Neben allen nützlichen Dingen, die auf der Packliste im Internet standen, haben die Schülerinnen und Schüler auch Briefe hineingelegt, welche sie in Partner- oder Gruppenarbeit verfasst haben. Alle hatten sichtlich Spaß und sind schon ganz gespannt auf die Antwort, welche uns hoffentlich zum Beginn des nächsten Jahres erreichen wird. 🙂

2018 Solar für Patenkinder möglich

Wir setzen uns seit 2006 erfolgreich für bessere Lebensbedingungen unserer Patenkinder in dem kleinen Dorf N’dofan (auf der Nordbank in Gambia ) ein. Dieses Dorf hat kein Strom, keine Telefonanschlüsse und kein fliessendes Wasser. Elektrisches Licht halten wir für ein Selbstverständlichkeit. Das ist leider in dieser Region Gambias nicht so. Ein schöneres und sichereres Leben möchten wir unseren Patenkindern und ihren Familien mit sicheren Lichtquellen durch LED-Solarlampen ermöglichen. Hier können deutsche Paten gern ihrem Patenkind eine große Freude machen. Wir haben vor Ort in Gambia die Möglichkeit die Lampen zu erwerben. Somit entfallen Transportkosten aus Deutschland. Für 40 Eur ist der Erwerb und die Lieferung an die Familie möglich. Für Rückfragen steht der Vorstand unter info@gambia-verein.org gern zur Verfügung.

2018 Info zu Facebook

Wir haben immer wieder aktuelle Themen aus Gambia auf Facebook. Dort können wir auch einfacher Fotoalben erstellen. Ihr erkennt am Namen des Albums das Jahr und den Inhalt. Wir versuchen auch Reisetipps und Kulturinformationen regelmäßig zu platzieren.

Bitte nutzt den Facebook Button oben rechts. So könnt ihr unsere Beiträge ansehen, ohne als Facebooknutzer registriert zu sein. Wir freuen uns auf euch.

2018 Info aus Faraba Sutu

Diese Woche haben uns Bilder aus Faraba Sutu überrascht. Die ehemaligen Schüler des Kindergarten haben in einem Arbeitseinsatz geholfen das Gelände für den in der nächsten Woche beginnenden Unterricht vorzubereiten. Das hohe Grün der Regenzeit wurde eingedämmt, damit die kleinen Vorschüler besser vor Schlangen geschützt werden können. Auch wurde der Schulgarten vorbereitet. Wir werden hier in den nächsten Wochen mit den ersten Zwiebelbeeten beginnen. Wir werden uns bei den jungen Helfern im November bedanken. Ihr dürft gespannt sein. Es sind eine Menge Überraschungen im Gepäck des Teams.

22.09.18 Flohmarkt für Gambia

Wir haben viele tolle Spenden erhalten,die wir gern für unsere Projekte in Gambia verkaufen möchten. Eine kleine Auswahl der tollen Sachen haben wir für euch bei Facebook ( Gesundheit und Bildung Gambia) eingestellt. Bitte nutzt den Button oben rechts. So könnt ihr unsere Beiträge ansehen, ohne als Facebooknutzer registriert zu sein.

Öffnungszeiten: wir bauen um 08:00 Uhr auf und werden bis ca. 15:00 Uhr vor Ort sein.

Wir sehen euch dann auf dem Flohmarkt
bei Möbel-Roller, Birkenweg 1, 15834 Rangsdorf.

2018 Partnerschulen für Schulspeisung gesucht

Unser Verein : „Gesundheit und Bildung Gambia e.V.“ wurde im April 2006 gegründet.

Wir sind als gemeinnütziger Verein in Deutschland eingetragen und berechtigt Spendenquittungen auszustellen.

Auch in Gambia sind wir als Nichtregierungsorganisation (NGO) registriert.

Wir realisieren unsere Vorhaben, medizinische Hilfe zu leisten und Schülerpatenschaften zu  vermitteln durch wachsende Mitgliederzahl und aktives Wirken „vor Ort“ in Gambia.

Allerdings benötigen wir für eins unserer grössten und dauerhaften Projekte die „Schuldpeisungen“ Hilfe.

Deshalb suchen wir Schulen in Deutschland die unsere Vorschulen und Schulen in Gambia gern unterstützen möchten.

Wir haben hier schon einige Ideen und freuen uns auf weitere aus den Schulen.

2018 Presseinfo: Rangsdorfer Anzeiger

Wir waren im August im Rangsdorfer Amtsblatt mit einem Artikel und haben unseren Verein den „neuen“ und „alten“ Bürgern in Rangsdorf vorgestellt. Wer den Artikel noch nicht entdeckt hat, findet ihn in der Ausgabe 8 vom 10.08.2018. Spätestens zum Weihnachtsmarkt sehen wir uns in Rangsdorf persönlich am Stand.

2018 First Aid Point (FAP) in N’dofan

Unsere neue Mitarbeiterin Isatou öffnet in unserem Namen den Fist Aid Point ( FAP) in N’dofan jeden Dienstag und Donnerstag. Somit stellen wir seid Anfang Juni wieder die Grundversorgung in N’dofan sicher. Ousainou kontrolliert bei seinen Besuchen die Patientenbücher und informiert uns, falls Patienten größere medizinische Probleme haben. Wir freuen uns sehr, dass die Zusammenarbeit klappt.

2018 Zahnpflege – Spendensammlung

Wir sammeln auf betterplace für die Aktion Zahnpflege:

Wir sammeln Spenden für Zahnbürsten, Zahnpasta und Plastebecher für Kinder im Alter ( 0-6 ). Wichtig ist der Kauf von klappbaren Reisezahnbürsten. Hier werden noch Mittel für die Langfristigkeit der Aktion benötigt. Normale Zahnbürsten machen eine hygienische Lagerung in den Schulen unmöglich. Daher erfolgt die Beschaffung zentral und einheitlich durch Helfer.  Zahnpasta und Becher sind auch als Sachspende sinnvoll. Wenn Sie wollen, kontaktieren Sie den Vorstand direkt per Mail: info@gambia-verein.org

Der Link zur Sammlung auf betterplace : www.betterplace.org/p63410

2018 Malariatherapie – Spendensammlung

Wir sammeln auf betterplace: Spenden für Malariatherapien. Mit unserem Projekt “Malariatherapie” möchten wir gegen die Auswirkungen der Krankheit Malaria kämpfen. Unsere Mitglieder und Ärzte fahren regelmäßig nach Gambia und unterstützen dort die örtlichen medizinischen Einrichtungen.
Seit 2011 hat unser Verein dort einen First Aid Point (Notfallapotheke) eingerichtet. Um hier aber jedem zu Helfen fehlen unserer Mitarbeiterin vor Ort die entsprechenden Mittel. Eine Malariatherapie kostet zwischen: 200-300 Dalasis = ca. 5 €. Für viele Familien sind selbst diese, für unsere Verhältnisse geringen Kosten, zu hoch und können sich daher diese Therapie nicht leisten. Vor allem Kinder kollabieren an dieser Krankheit und sterben immer noch zu oft daran. Besonders in der Regenzeit macht Malaria den Menschen dort sehr zu schaffen und die Erkrankungsfälle häufen sich. Ziel dieser Spendenaktion ist es Menschen eine kostenlose Malariatherapien zur Verfügung zu stellen. Hier der Link zur Spendensammlung: