2017 Projektinfo :Ndofan Klassenzimmer

Einsatz 2017

Liebe Mitglieder. Info zur Schulgeldzahlung ( see english text below)

Wir haben das Schulgeld und eure Spenden nun vollständig nach Gambia überwiesen. Die Bankgutschrift im Süden ergab einen Kurs von 1:54. Wir werden die Spenden an die Patenkinder und ihre Familien zu diesem Kurs auszahlen. Sollten durch fehlende kleine Geldscheine Differenzen entstehen, bleiben diese für das Kind im nächsten Jahr als Guthaben. Keine Spende wird umgewandelt. Das gleiche gilt für den Norden. Da haben wir einen besseren Kurs erhalten. Wir zahlen alle Schulgelder und Spenden im Norden zu einem Kurs von 1:55 aus. Die Schulgeldzahlung beginnt Anfang Oktober im Süden. Bis Ende Oktober wollen wir die Zahlungen im Norden abgeschlossen haben. Alle Schulen sind informiert und unser Mitarbeiter Lamin hält Kontakt zu den Patenkindern und ihren Familien.

Einsatz 2017

Der erste Teil des Einsatzes beginnt heute. Gerd ist auf dem Weg nach Gambia2017_Einsatz_3 und wird für uns die Baumaßnahmen in Ndofan und Ndungu Kebbeh vorbereiten. Die Kalkulationen und Bauverträge mit den Gemeinden hat er dabei. Die ersten Materialbeschaffung werden in den nächsten zwei Wochen passieren und wir hoffen, das Team der Schulgeldzahlung kann im Oktober die nächste Bauphase begleiten. Wir werden berichten und wünschen Gerd einen guten Flug und eine sichere Landung.

Info: Medizinische Arbeit (see english text below)

 

Wir werden oft gefragt, ob wir Medikamente mit nach Gambia nehmen wollen. Das dürfen wir nicht.

Medikamente dürfen außer zum persönlichen eigenen Verbrauch nicht eingeführt werden. Wir kaufen aus diesem Grund Medikamente vor Ort und führen nur Desinfektions-, Verbandsmaterial und medizinische Geräte ein.

Wir halten uns selbstverständlich an die festgelegten Regeln.

Eine Einfuhr ist nur für bestätigte eingetragene Organisationen möglich.

Auch in Gambia war eine Registrierung für den GBG unumgänglich.

Kulturinfo ( see english text below)

 

Heute wieder ein Beitrag zu den Menschen und ihre Kultur in Gambia. Das gambische Volk ist sehr freundlich und will gern reden. Sie wollen immer wieder die Hände schütteln. Sie sind sehr nette Leute. Gambier haben immer ein Lächeln auf den Gesichtern. Die kleinste Kommunikation ist die Frage: wie geht es dir? Und diese sollte um die Frage nach der Familie ergänzt werden. Es ist eine mindeste Form der Höflichkeit diese Grussformeln auszutauschen. Nehmt euch Zeit für euren gegenüber. Das haben wir von unseren gambischen Freunden gelernt.

Offener Brief der Projektleitung NK (see english Text below)

An alle Freunde unseres Vereins Gesundheit und Bildung Gambia e.V. 2017_NK
Seit einem Jahr haben wir den Kindergarten in Ndungu Kebbeh (NK) übernommen und freuen uns, dass der Start gelungen ist.

In Gambia spielt das Wetter leider eine größere Rolle als wir uns hier machmal denken. Starke Sandstürme, die lange Regenzeit und extreme Temperaturschwankungen gehen nicht spurlos an den Gebäuden vorbei.
Unser Hausmeister gibt sich sehr viel Mühe beim Anpflanzen von frischem Gemüse.

 

Bitte helft uns (see English text below)

 

Wir sind nur so stark, wie wir hier unterstützt werden. Wir brauchen eure Stimmen um weitere Helfer und Mitglieder zu gewinnen. Bitte teilt unsere Beiträge. Oder ladet Freunde auf unsere Facebookseite ein. Wir versuchen auf Facebook mehr über Land und Leute zu berichten. Viele Menschen in Gambia brauchen noch Hilfe. Wir versuchen Spenden für Reis und Medizin zu sammeln. Damit können wir in Gambia viel Unterstützung geben.

2017 Zahnmedizinische Spenden

Wir haben endlich die letzten Bilder der Übergabe vom gespendeten2017_Zahnmedizin zahnmedizinischen Material Ende März erhalten. Wir freuen uns, dass wir dafür eine kostenlose Behandlung eines bedürftigen Notfalls erreichen konnten. Vielen Dank an Lamin und Werner für die Übergabe und Fotos.

 

We have finally received the last pictures of surrender of the donated dental material at the end of March. We are pleased that we have received a free treatment for a needy emergency. Thanks to Lamin and Werner for the transfer and photos.

2017 Geschenke für Einsatz (See english text below)

 

2017_Patenkindergeschenke Wir haben wieder tolle Geschenke für unsere neuen Patenkinder. Es sind ausreichend Basecaps, Blöcke, Stifte und Stoffbeutel eingetroffen. Wir haben natürlich auch wieder Schlüsselbänder für unsere ID Karten besorgt. Das Team 2017 wird die neuen Patenkinder begrüßen und Hausbesuche bei den Kindern der Vorschlagsliste vom Direktor machen. Der Koffer mit den Geschenken ist gepackt im Lager. Ein weiterer mit Kleidung und Spielzeug für eine Ausgabe bei den Hausbesuchen steht bereit. Noch wissen wir nicht, ob das Team alle Koffer mit nehmen wird. Aber die medizinischen Spenden und Geschenke an unsere neuen Schützlinge ist schon bestätigt. Wir hoffen, dass alles klappt.

Mitglieder erzählen – Cathleen Hickstein

Ich wurde durch meine Schwester Carolin Hickstein auf den Verein „Gesundheit und Bildung Gambia e.V.“ aufmerksam. Man hört ja von mehreren Vereinen, dass dringend Spenden benötigt werden, um Kindern in Not zu helfen. Meist war ich unsicher, ob meine Spende wirklich dort ankommt, wo sie gebraucht wird. Durch die aktive Mitarbeit meiner Schwester im Vorstand des Vereins bekam ich direkt mit, dass das Geld dort zum Einsatz kommt, wo es dringend gebraucht wird. Das und die Tatsache, dass eine vernünftige Schulbildung unverzichtbar für ein geordnetes Leben ist, haben mich überzeugt, eine Patenschaft für einen Jungen zu übernehmen. So kann ich mit einer für mich verhältnismäßig kleinen Spende im Jahr die Zukunft eines Kindes positiv unterstützen. Die Kinder und Eltern in Gambia sind für jede Hilfe, sei es eine Reisspende, neue Schulmaterialien oder Spielzeug dankbar. Seit April 2017 wirke auch ich im Hintergrund der ehrenamtlichen Vereinsarbeit mit und unterstütze den Vorstand wo es geht.