Schlagwort Archiv: Aktionen

GBG auf Facebook – wir brauchen eure Unterstützung

Uns fehlen für das Ziel 2016 noch 55 Likes für die GBG Seite. Bitte promotet uns und helft uns bei der Sammlung. Unsere Beiträge sind jederzeit frei zum Teilen und weiter geben. Wir freuen uns über Eure Unterstützung.

 

We still need 55 Likes to reach our goal for 2016. Please promote us and help to get some likes. Our posts are always free to share with your friends. Thanks for your support.

Mitgliedertreffen Oranienburg

2016-oranienburg Heute war seit Jahren wieder das erstes Mitgliedertreffen in Oranienburg.

Wir wollten und haben über das neue Projekt Ndungu Kebbeh informiert und die Neuigkeiten zum Einsatz 2016 berichtet.

Es war ein gemütlicher Nachmittag mit Kaffee, Kuchen, Obst und schönen Gesprächen.

Vielen Dank an unsere Mitglieder. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht.

Wir organisieren gern ein weiteres Treffen in anderen Orten, wenn Bedarf besteht. Ndungu Kebbeh braucht noch einige Unterstützer und wir berichten gern über den aktuellen Stand zum Projekt.

Vielen Dank an alle Teilnehmer und natürlich an S.Brackmann für die kostenlose Raumnutzung.

GBG am 13.+14.12. 2014 auf dem Rangsdorfer Weihnachtsmarkt

Wir freuen uns auf Euren Besuch. Das Team 2014 hat viele neue Bilder dabei und auch einige gambische Ketten, Holzkunst, Taschen, Armbänder und sonstige Geschenkideen. Natürlich haben wir auch wieder Lose für den guten Zweck dabei. Der Vorstand hat am 02.12. seine letzte Sitzung und wird die Verwendung vom diesjährigen Erlös festlegen. Wir werden berichten.

Mitgliedschaften sichern die Arbeit des GBG

Eine Mitgliedschaft im Verein “ Gesundheit und Bildung Gambia e.V. “ kosten nur 20,00 EUR im Jahr und sichert die Arbeit und Ziele des Vereins. Der Beitrag wird für den üblichen Verwaltungsaufwand verwendet.

Wie wir Ihnen schon mehrfach berichteten, können wir nur durch Mitgliedsbeiträge dieses Motto weiterhin einhalten. Der Antrag (pdf) ist ganz einfach auszufüllen. Wer Interesse an der aktiven Arbeit in Gambia oder in Deutschland für Gambia hat, kann das dort vermerken.

 

Wir wünschen alle eine fröhliche Weihnachten 2013

IMG_1858

 

Auch in diesem Jahr konnten wir durch Ihre Hilfe in Gambia sehr viel leisten. Vielen Dank für Ihre zahlreichen Unterstützungen. Ein Teil der Projekte werden wir auch in 2014 fortsetzen.

 

Den Grundstein für ein neues und erfolgreiches Jahr haben die ersten Dauerspender Faraba Sutu bereits gelegt. Wir sind darüber besonders froh und sehr dankbar.

 

Auf dem ersten Tag des Rangsdorfer Weihnachtsmarktes konnten bereits weitere  688,00 EUR für unsere Projekte gesammelt werden.

Hierfür geht ein besonderer Dank an Arno Weck, Klaus Borchardt, Gudrun Speer, Steffi Sattler.,Carolin Hickstein und Anja Baier.

Projekt Schulgarten erfolgreich beendet

Der Verkauf der ersten Setzlinge läuft bereits……BILD5267

 

Das Lernen der Kinder der  Lower Basic School in N´dofan (LBS Klasse 1 – 6) ist ein positiver Nebeneffekt, den wir gern unterstützt haben.

 

Da oftmals ist das Essen in der Schule die einzige warme Mahlzeit am Tag ist, lag uns vor allem die ausgewogene Ernährung und die Erweiterung des Speiseangebotes der ca. 600 Kinder (davon ca. 150 Kindergartenkinder) am Herzen. 

 

BILD5269 Der Schulgarten unterstützt nun die Schulspeisung und erweitert somit das Mittagessen (es besteht hauptsächlich aus Reis) um selbst angebautes Gemüse. Der Rest der angebauten Früchte verkauft die LBS und kann somit den Schulgarten zukünftig selbst bewirtschaften.

Mitgliedertreffen in Oranienburg

Am 09.03.2013 haben ein paar Mitglieder des Vorstandes in Oranienburg einen Teil des Medizinischen Einsatzteams 2013 getroffen. Ein Teil des Teams wurde via Skype dazu geschalten. Diese Tradition hat seid Jahren Bestand. Bei Kaffee und Schnittchen haben wir den Erläuterungen des Teams und Ihren Erfahrungsberichten gelauscht. Wir werden nachfolgend berichten, wenn die Fotos vorliegen.

 

Das Team hat nicht nur vielen Patienten helfen können, es hat auch die Registrierung des GBG in Gambia beenden können. Dies ist der erste Schritt zum Abschluss der medizinischen MOU (Memorandum of Understanding ). Ob für unsere Arbeit weitere Vereinbarungen notwendig werden,. wird sich in den nächsten Monaten herausstellen. Dank dem Team Familie Uhlmann und Familie Zanke ist der GBG in 2013 in seinem Handeln wieder ein Stück gefestigter.

Container 2012 endlich in Gambia

 

container_2

Durch unseres Mitarbeiters Hatabou Janneh konnten alle notwendigen Formalitäten in Gambia erfüllt werden, um den am 27.12.12  in Gambia eingetroffenen Container am Montag aus dem Hafen zu bekommen.

 

Bei der Entladung und Verteilung wurde er tatkräftig von unseren Mitarbeitern Lamin Bojang und Barbucarr Saar, sowie unseren Mitgliedern Sabine Brackmann und Werner Rehm unterstützt.

 

Wir sagen allen Beteiligten herzlichst Danke. Wir werden uns bei der Mitgliederversammlung in guter Tradition besonders und persönlich bedanken.

Projektinfo 2013 – Nothilfefonds

Seit drei Jahren wird mit Hilfe des Nothilfefonds Bedürftigen und Patenkinder des GBG geholfen, deren deutsche Paten über das Schuldgeld hinaus nicht zusätzlich unterstützen können. In der Vergangenheit wurden zum Beispiel eingestürzte Wände wieder aufgebaut, Reis verteilt, marode Dächer gedeckt, schwere Krankheiten geheilt, Wunden versorgt, Schulgelder übernommen und andere kleine und große Wunder für viele bedürftige Kinder und Erwachsene in Gambia vollbracht.

 

In den Jahren 2010 bis 2012 war der Nothilfefonds immer sehr wichtig. Denn in  jedem Jahr stehen die Teams vor kurzfristigen Hilfeanfragen und freuen sich über den zusätzlichen Hilfstopf in Form des Nothilfefonds. Er erleichtert die Arbeit vor Ort sehr und kann mit wenigen Mitteln so viel Gutes ermöglichen.

Projektinfo 2013 – Spielplätze

Im Einsatz 2012 sollten zwei Spielplätze im Namen des Vereins „Gesundheit und Bildung Gambia e.V.“ errichtet werden. Wir hatten uns für die Grundschule in N’dofan und den Kindergarten in Faraba Sutu entschieden. Hierfür wurden Spielgeräte in Deutschland erworben und per Container nach Gambia verschifft .Der zweite Schritt, die Herstellung der Gestelle für die Rutschen ist in Gambia abgeschlossen. Nun gilt es zu Beginn 2013 den Aufbau und die Fertigstellung in Gambia zu realisieren.DSCI1516

 

 

Wer die Spielplätze unterstützen will, spendet bitte unter dem Stichwort „Spielplatz“. Wir hoffen die Spielplätze in 2013 einzuweihen und damit etwas Freude und Abwechslung in das Leben vieler Kinder zu bringen.