Schlagwort Archiv: Arbeitserlaubnis

2019 medizinischer Einsatz gestartet

Unser Mitglied Gerd und unser Mitarbeiter Ousainou standen uns bei der Koordination des medizinischen Einsatzes 2019 vor Ort zur Seite. Wir hatten diesmal rechtzeitig den Termin erfahren und alle Formulare erstellt und versendet.

Frau Gesper unterstützt als Allgemeinärztin seit Jahren den Verein und ist in diesem Jahr zum 12. Mal in Gambia um dort aktive Hilfe zu leisten.

Sie hat in diesem Jahr vier freiwillige Helfer dabei. Das Team ist gestern Abend sicher in Gambia gelandet.

Mit unserer gemeinsamen Vorbereitung konnte unser Praktikant Rise zum ersten Mal die notwendige Arbeitserlaubnis für unsere deutsche Ärztin abholen. Die notwendigen Gebühren waren vorab bereits von Ousainou bezahlt.

2019 medizinischer Einsatz in Vorbereitung

Unser Mitarbeiter Oussainou  kümmerte sich aktiv um die Arbeitserlaubnis für Frau Gesper. Die notwendigen Gebühren sind bereits bezahlt.

Frau Gesper unterstützt als Allgemeinärztin seit Jahren den Verein und fährt in diesem Jahr zum 12. Mal nach Gambia um dort aktive Hilfe zu leisten.

Frau Gesper hat in diesem Jahr wieder 4 freiwillige Helfer dabei.  Sie hat bereits ihren Transport organisiert und wir haben unseren Mitarbeiter beauftragt, die notwendige Arbeitserlaubnis zu beschaffen.

Unser Praktikant wird einen Teil  der geplanten Einsätze des medizinischen Teams begleiten.  
……………………………………………………………
Our employee Ousainou actively takes care of the working permit for Mrs Gesper. The necessary fees have already been paid.

Info: Medizinische Arbeit (see english text below)

 

Wir werden oft gefragt, ob wir Medikamente mit nach Gambia nehmen wollen. Das dürfen wir nicht.

Medikamente dürfen außer zum persönlichen eigenen Verbrauch nicht eingeführt werden. Wir kaufen aus diesem Grund Medikamente vor Ort und führen nur Desinfektions-, Verbandsmaterial und medizinische Geräte ein.

Wir halten uns selbstverständlich an die festgelegten Regeln.

Eine Einfuhr ist nur für bestätigte eingetragene Organisationen möglich.

Auch in Gambia war eine Registrierung für den GBG unumgänglich.