Schlagwort Archiv: Danke

2020 Danke an die Helfer 2019

Der Vorstand dankt allen aktiven Mitgliedern ohne deren Hilfe die vielen Aufgaben nicht zu schaffen gewesen wären.

Auch in 2019 haben uns sehr viele Mitglieder als eine Art „Beirat“ unterstützt.

Wir freuen uns, dass wir bereits die ersten Bestätigungen für 2020 erhalten haben und möchten euch gern die Menschen im Hintergrund vorstellen, ohne die wir die Arbeit nicht leisten konnten und zukünftig auch schwer leisten können :

Alex übernahm und übernimmt die Übersetzungen aller Veröffentlichungen.

Cathleen übernahm und übernimmt die Protokolle und den Schriftverkehr.

Christine und Kerstin übernahmen die Revision im vergangen Jahr.

2020 Danke aus Faraba Sutu erhalten

Wir haben dieses Danke aus Faraba Sutu erhalten:

Betreff: Danke für die Unterstützung

Mit der obigen Überschrift möchten wir Ihrer NGO offiziell schreiben, um Ihnen für Ihre Unterstützung zu danken.
Die Schulbehörde und die gesamte Bevölkerung des Dorfes sind mit der NGO zufrieden, seit sie ihr Projekt in Faraba begonnen hat. Sie brachte viel Entwicklung mit zahlreichen Veränderungen in die Schule, die nicht alle erwähnt werden können. Die Menschen in Faraba sind Ihnen sehr dankbar und werden dankbar bleiben, denn das Sprichwort besagt: “Was wäre, wenn du jemandem ein Geschenk machst und er sich nicht dafür bedankt? Würdest du ihm nochmal eins machen? Das Leben ist genauso. Um mehr von den Segnungen zu erhalten, die das Leben zu bieten hat, müssen sie wirklich schätzen, was sie bereits haben” (Ralph Marston).

2020 Update Smartphone

Wir haben in diesem Jahr die ersten beiden Smartphone auf die Reise nach Gambia geschickt und konnten sie Dank lieber Postboten aus dem Verein an unseren Praktikanten in Ndofan und seinen Helfer im Schulgarten ausgeben. Der Anreiz soll weiter die Pflege des Schulgarten verbessern und uns die Übergabe von Fotos der Baustelle für Toiletten und allgemeiner Informationen aus Ndofan erleichtern. Wir danken beiden Spendern für die Übergabe inklusive Ladegerät und freuen uns auf die Gesichter bei der Übergabe.

2020 Vorstellung der aktiven (3)

Wir möchten heute eine weitere aktive Helferin aus unserem Kreis vorstellen. In den letzten Jahren haben wir euch teilhaben lassen an unseren Projekten und Aktionen. Oft bedarf es dabei im Hintergrund einer Menge Vorbereitung. Unsere Beschlüsse, Protokolle, Flyer, Infomappen, Formulare und Texte müssen erstellt, bearbeitet, aktualisiert und veröffentlicht werden. Hierüber wird nie berichtet. So werdet ihr, außer ihr lest aktiv unsere Protokolle, noch nie von Cathy gehört haben. Aber ohne Cathy könnte der Vorstand nur einen Bruchteil der Arbeit leisten. Deshalb wollen wir heute hier Danke sagen. 

2020 Smartphone gesucht

Liebe Leser, Freunde und Unterstützer, Wir suchen gebrauchte Smartphone (WhatsApp fähig) für unsere vielen freiwilligen Helfer auf der Baustelle. Es wäre toll, wenn ihr ungenutzte oder Weihnachten getauschte Geräte nicht in die Schublade legt und uns damit etwas Gutes machen lasst. Wir setzen natürlich alle Geräte zurück und garantieren, dass keine Daten, Kontakte oder Bilder auf den Telefonen sein werden. Im Januar /März und Mai haben wir die Chance zur Mitnahme nach Gambia und würden das Angebot gern nutzen und die Telefone als Dankeschön nach Gambia senden. Bitte meldet euch, falls ihr uns in diesem Vorhaben unterstützen könnt.

2020 Vorstellung der Aktiven (2)

Wir möchten euch ein paar aktive Helfer vorzustellen. Wir haben euch in den letzten Jahren einen Teil unserer aktiven Projekte und Aktionen vorgestellt. Immer wieder fallen Namen, aber kennt ihr auch die Gesichter, die dahinter stecken? Wir möchten das gern ändern und stellen euch ab und an eine Person aus unserem Kreis etwas näher vor. Natürlich haben alle Beteiligten im Vorfeld zugestimmt und die Freigabe für Text und Bild erteilt. Heute möchten wir euch Gerd vorstellen. Gerd ist seit 13 Jahren regelmäßig in Gambia. Vor einigen Jahren (2013) ist er aus Interesse an unserem Kindergarten Projekt in Faraba Sutu zu uns gestoßen. Am Anfang als Spender und seit 2018 als Projektleiter. Von Anfang an hat Gerd Menschen bewegt das Projekt zu unterstützen, er wird nicht müde, weiter Sammlungen für den Kindergarten oder unsere Fussballaktionen zu starten. Durch seine ruhige Art und regelmäßige Präsenz vor Ort hat er die Gemeinde und Crew schnell überzeugt, mit uns den Kindergarten in einen der besten der Region zu verwandeln. Ideen gehen nicht aus und Sponsoren fahren seit längerem sehr gern zu Besuch in das Projekt und sind von den Fortschritten begeistert. Wir sagen hier heute ganz herzlich danke. Faraba und wir sind glücklich dich zu haben. 

2019-2020 Rück- und Ausblick

Wir freuen uns gemeinsam mit euch in das neue Jahr zu starten. Das Jahr 2019 war sehr aufregend, anstrengend und wunderbar zu gleich. Wir haben tolle Projekte und Aktionen beendet und andere bereits begonnen. Wir konnten uns auf unseren Mitarbeiter voll verlassen und auch in Abwesenheit Baustellen kontrollieren. Ein unglaublich tolles Team an Mitgliedern hat mehrere Einsätze bestritten. Es bleiben viele Erinnerungen, Eindrücke und Emotionen, aber auch nachhaltig wichtige Verbesserungen. So möchten wir danke für einen wunderschönen Spielplatz in Faraba Sutu, einen sanierten FAP in Ndofan, einen modernen Brunnen mit Solar, eine Wasserleitung in Ndofan und eine dauerhafte Essens Versorgung in Faraba Sutu und eine verbesserte in Ndofan sagen. Wir sagen Danke für jede einzelne Spende, danke für eure Unterstützung auch im Kampf gegen die grausame Praktik der weiblichen Genitalverstümmelung (FGM) und für jede Aktion für Mädchen, die Bestenehrung und Fussballaktion. Ganz besonders freuen wir uns, dass wir durch euch allen medizinischen Notfällen 2019 helfen konnten. Das ist nicht selbstverständlich und wir sind sehr glücklich darüber, dass wir im vergangenen Jahr : Leben verbessern, Amputation verhindern und Leben retten konnten. 2019 war für uns ein wirklich besonderes Jahr, weil wir mit Euch sehr viel mehr erreichen konnten, als in den vergangenen Jahren. Bitte unterstützt uns weiter so sehr, ohne euch könnten wir in Gambia nichts bewegen. Wir wünschen euch ein frohes neues Jahr 2020.

2019-2020 Guten Rutsch ins neue Jahr

Wir wünschen allen aktiven Helfern, Spendern und Freunden vom GBG einen wunderbaren Rutsch ins Jahr 2020. Mögen sich weiterhin alle unsere Ziele erfüllen und wir mit Freude und Energie Gutes tun. Im Namen aller Vorstandsmitglieder vielen Dank für Ihre Hilfe in den vergangenen Jahren. Wir sind nur so stark, wie Sie uns machen. In der Hoffnung, dass in 2020 das Team weiter wächst und wir einige von Ihnen bei der aktiven Arbeit in Gambia begrüßen können, verbleiben wir, mit den besten Wünschen. Euer GBG Team

2019 Aufklärung gegen Beschneidung

Am Samstag, 21. Dezember 2019, fand in Siffoe die erste Diskussions- und Informationsveranstaltung zu den Themen „FGM – Weibliche Genitalverstümmlung“ und „Kinderehen“ statt. Wir danken Frau Fama Barry und Daugthers of Gambia für ihr Engagement und ihren Mut, sich mit diesen wichtigen und umstrittenen Themen öffentlich zu positionieren. Gerne würden wir mit unserer Kampagne auch in Ndofan starten, jedoch konnten wir bisher den Ältestenrat nicht davon überzeugen. Wir bleiben dran und suchen weiter nach Möglichkeiten. – An der Veranstaltungen nahmen 25 Mädchen teil, die von Daugthers of Gambia eingeladen worden waren. Zunächst ging es um die Aufklärung über die Nachteile von FGM, der eine lebhafte Diskussion folgte, die sich insbesondere um die Kernfrage des Problems drehte: Warum genau sollten wir aufhören, FGM zu praktizieren? Ist sie ein bewahrenswerter Teil unserer kulturellen Traditionen oder nicht? Was hindert die Elterngeneration, sich vertieft mit der Frage auseinanderzusetzen? – Die 25 Mädchen haben gestern wichtige Einblicke und Einsichten mit nach Hause nehmen können, die sie auch mit ihren Eltern und mit anderen Jugendlichen in Siffoe teilen können und werden. Diese Mädchen werden Multiplikatoren sein, denn sie wissen nun um die Folgen von FGM, ihren kulturellen Stellenwert und um Alternativen. Gleiches gilt für das Thema „Kinderehen“, welches auch hauptsächlich Mädchen betrifft. Adama Jarju und Fama Barry konnten durch eigenes Vorbild ganz authentisch dafür stehen, wie wichtig es ist, zunächst die Schule abzuschließen und am besten auch eine Ausbildung, und erst dann zu heiraten. Adama und Fama fanden diese Auftaktveranstaltung sehr gelungen und erfolgreich. Wir danken ihnen von Herzen für ihr tolles Engagement und werden euch bald vom Fortgang der Kampagne berichten.

2019-2020 Toilettenbau in Ndofan gestartet

Das ist das Ergebnis der letzten Woche für unseren Toilettenbau in Ndofan. Vielen Dank an alle Helfer und den Baumeister vor Ort. Wie freuen und sehr, dass unser Mitarbeiter Rise und das Team diese Woche selbst vor Ort war. Diese Art der Besuche und Kontrollen sind wichtig für unsere Arbeit. Liebe Grüße an alle Spender. Wir sind glücklich, dass wir durch euch schon im Dezember beginnen konnten.
…………………………………………………………………..