Schlagwort Archiv: Faraba Sutu

Liebe Mitglieder und Helfer, unser Projektleiter, Hr. Werner Rehm braucht dringend Eure Hilfe und Unterstützung für Faraba Sutu. Er schreibt hierzu:

im letzten Jahr hatte ich Euch um eine Spende für den Kindergarten in Faraba Sutu gebeten. Viele hatten uns geholfen. Dazu nochmals recht, recht herzlichen Dank. Somit ist jetzt auch der Klassenraum fertiggestellt, es fehlt jetzt lediglich noch der Anstrich, der im kommenden Herbst erfolgen wird. Eventuell werden wir auch noch den Fußboden mit gebrochenen Fliesen ausstatten. Somit sind dann die Bauarbeiten im Kindergarten Faraba Sutu endgültig abgeschlossen. Die Versorgung der Kinder mit dem täglichen Mittagessen wird durch regelmäßige Spenden weiter geführt.DSCI0137

Durch Spenden konnten wir in den letzten Jahren folgendes im Kindergarten in Faraba Sutu erreichen: eine Toilette für die Kinder, eine Küche für die tägliche Speisung, einen großen Pavillon für Meetings etc.., die Versorgung der Küche und der Toilette mit fließendem Wasser, der Kindergarten hat jetzt auch Strom, die Einzäunung des Kindergartengeländes und letztendlich den 3. Klassenraum.

Somit steht jetzt der Registrierung des Kindergartens nichts mehr im Wege, sie wird in den nächsten Wochen Monaten erfolgen. Die Registrierungsstelle sagte mir persönlich, dass der Kindergarten viel besser ist als viele andere Kindergärten. Darauf bin ich stolz.

Projektinfo 2014 – 2015 Faraba Sutu braucht dringend einen dritten Klassenraum

Hier seht Ihr wie unser Projekt auf der Plattform aussieht:  image 

Link

Für den Bau des neuen Klassenraumes in Faraba Sutu und den Transport der Kindergartenmöbel benötigen wir Ihre Spenden. Wir bitten daher um Hilfe, um den Kindern einen besseren Start ins Leben geben zu können.

 

Wir haben uns vorgenommen auf betterplace.org 2.000 EUR für den Klassenraum durch Spenden zu erhalten und diesen dann in 2015 zu realisieren. Wer mitmachen möchte, der gehe zu unserem Projekt.

Auch mit diesen Spenden verfahren wir getreu nach unserem Motto:

“100% Hilfe mit 100% der Spenden”

2014 Faraba Sutu – tägliches Essen als höchstes Ziel:

Wir haben im November 2012 Dank vieler Faraba Freunde und ihren Spenden die tägliche Essensversorgung in Faraba Sutu gestartet. Seit dem gab es nur eine unerfreuliche und kurzzeitige _MG_1169 Unterbrechung.  Die Versorgung und Sicherung der täglichen warmen Speise ist unser höchstes Ziel im Projekt. Durch zwei Dauerspender und Faraba Freunde ist die Versorgung 2014/15 fast gesichert. Wir bedanken uns bei G. Blattner Scholz und B. Stut für die wunderbare und langjährige Unterstützung.

Dank einer weiteren großzügigen Spende der Firma IBAK konnten wir die Wasserversorgung in 2013/2014 ermöglichen.  Zusätzlich konnten durch weitere Spenden eine Stromversorgung, ein Kühlschrank und ein Pavillon realisiert werden.

2014 kurz vor der Beendigung der Wasserversorgung der Küche/Toilette in Faraba Sutu

  DSCI0021

Die Dorfgemeinschaft hat bei allen Bauarbeiten: Steine herstellen,  Schachtarbeiten übernehmen,  Rohre/Kabel verlegen, kostenfrei  geholfen und auch weiterhin zu helfen.

 

Wir versuchen damit weiterhin das Bewusstsein für selbst erschaffene Erneuerungen und den späteren achtsamen Umgang mit diesem großen Geschenk zu erwirken und die Kosten so gering wie möglich zu halten.

 

Ein Engel für Faraba Sutu.

Allein in 2013 schaffte es eine einzige Frau über 2.000 EUR für unser Projekt in Faraba Sutu zu sammeln bzw. selbst zu spenden. Bärbel Stut arbeitet freiberuflich mit und für betriebliche Interessenvertretungen. Durch Beratung und Choaching versucht ihren Teil dazu beizutragen, dass sich die Arbeitsbedingungen verbessern. Ihre Seminare nutzt sie seit einem Jahr auch, um auf die Situation in Gambia aufmerksam zu machen und für das Projekt Faraba Sutu zu werben.

Projektinformation 2014 – Faraba Sutu – Schulküche seit mehr als 13 Monaten aktiv

DSCI0076

 

Bitte helfen Sie uns auch in den nächsten 13 Monaten täglich ein warmes Mittagessen für ca. 120 Kinder zu schaffen.

 

Faraba Sutu liegt ca. 50 km östlich von Kololi (Serekunda).  In 2012 konnte der Verein Dank vieler Spenden für Faraba Sutu eine Küche errichten. Seit 11/2012 erhalten alle Kinder eine warme Speise am Tag. Um diese langfristig zu sichern brauchen wir Ihre Unterstützung.

 

Wir freuen uns über jede langfristige Hilfe und jeden Dauerspender. Natürlich hilft uns auch jede Einzelspende die Versorgung zu sichern. Wenn sie den Link Projekt Kindergarten Faraba (PDF) öffnen, finden sie unseren Spendenaufruf  als Infoblatt.

Faraba Freunde werben für das Projekt

 

Unser Mitglied G. hat beim jährliches Treffen von ein paar Crew-Besatzungsmitglieder des ehemaligen Landungsschiff Eidechse (Bundesmarine) für Faraba geworben. So wurden dank seiner Begeisterung 200,00 € für die Versorgung des Kindergarten Faraba Sutu gespendet.Faraba_Spender_marine_1

 

Die ehemaligen Kollegen waren ebenfalls sehr schnell vom Projekt Kindergarten begeistert und helfen mit ihrer großzügigen  Spende in diesem Jahr sehr.

Wir bedanken uns auf diesem Weg bei allen Teilnehmern für die große Hilfe.

Erneuter Besuch bei Fatou Sarr – unserem besonderen Patenkind

 

Gambia 2013-letzte 043Unser Mitglied Marianne Kypke besuchte Fatou -unser besonderes Patenkind  Anfang des Jahres 2013. Hier wurde der lang erwartete Dankesbrief in Blindenschrift endlich übergeben. Die Schule für Seebehinderte in Königs Wusterhausen unterstützt seit Jahren Fatou Sarr und kann sich nach Rückkehr des nächsten Teams auf Post freuen. Ein letzter Besuch wird durch unseren gambianischen Mitarbeiter Lamin Bojang im März 2013 erfolgen. Bei diesem Besuch werden die Kosten für den letzten Teil des laufenden Schuljahres beglichen.

Küche Faraba Sutu eingeweiht

DSCI0024

Faraba Sutu ist ein sehr armes Dorf und liegt ca. 50 km östlich von Kololi (Serekunda). In dem dortigen Kindergarten werden z.Z. etwa 80 Kinder unterrichtet. 2011 wurde dort durch den Verein eine Toilette gebaut und die Vorschule renoviert. In 2012 konnte der Verein Dank großer Spenden für Faraba Sutu eine Küche errichten. Diese wurde im November eingeweiht. Das Einsatzteam war am 14.11.2012 war beim ersten Kochen mit dabei. Seither erhalten alle Kinder eine warme Speise am Tag. Um diese langfristig zu sichern brauchen wir Ihre Unterstützung.