Schlagwort Archiv: Kindergarten

Hilfe für Aktion Schulspeisung gesucht

Für eines unserer größten und dauerhaften Projekte, die „Schulspeisungen“, benötigen wir Ihre Hilfe.

Dazu suchen wir Schulen in Deutschland die unsere Vorschule und Schule in Gambia gern unterstützen möchten. Wir haben hier schon einige Ideen und freuen uns auf
weitere aus den Schulen:

 

– Kuchenbasare für Gambia
– Projektwochen zu Afrika oder Gambia
– Flohmärkte
– Spendenläufe

 

Unten aufgeführt sind die aktuellen Projekte und Aktionen des Vereins:

– Schulspeisung Ndofan
– Zahnpflege
– Kindergarten Faraba Sutu
– Medizin

Weitere Informationen können Sie gern unter www.gambia-verein.org einsehen oder Ihre Fragen an info@gambia-verein.org senden.

Wenn Sie uns unterstützen möchten, nutzen Sie bitte unser Bankkonto:
Gesundheit und Bildung Gambia
IBAN: DE43160500003637000716
Im Verwendungszweck bitte das Stichwort der ausgewählten Aktion vermerken.

Spendenquittungen werden umgehend ausgestellt. Die notwendige Adresse bitte per PN auf Facebook oder
per E-Mail an info@gambia-verein.org

Wir danken für Ihre Unterstützung!

2018 Infos aus Faraba

Wie wir bereits berichteten unterstützen wir als Verein das weiterführende Studium des bisherigen Direktors in Faraba Sutu. Hatabou hat seit langem darum gebeten. Wir haben schon vor einigen Jahren begonnen für das Studium zu sammeln. Leider wurde der Start in den letzten zwei Jahren nicht realisiert. In diesem Jahr konnten wir pünktlich die Anmeldung unterstützen und die Studiengebühren für das erste Jahr bezahlen. Die Weiterführung des Studiums entscheiden Hatabous Leistungen und Noten. Wir haben mit ihm einen Ausbildungs- und Verpflichtungsvertrag geschlossen. So verpflichtet sich Hatabou nach Beendigung des Studiums seinem Dienst in Faraba Sutu fortzusetzen. Wir stellen heute glücklich seinen Ersatz und Vertretungslehrer Augustine Manneh vor. Augustine ist unverheiratet und 29 Jahre alt. Er hat ein Kind und stammt aus Faraba Sutu.

2018 Dauerprojekt Faraba Sutu

Kindergartenprojekt Faraba Sutu:
Faraba Sutu ist ein sehr armes Dorf und liegt ca. 50 km östlich von Kololi (Serekunda). In dem dortigen Kindergarten werden zurzeit etwa 90 Kinder unterrichtet. 2011 wurde dort durch unseren Verein eine Toilette gebaut und die Vorschule renoviert. In 2012 konnte der Verein dank großer Spenden für Faraba Sutu eine Küche errichten. Diese wurde im November 2012 eingeweiht. Das Einsatzteam war beim ersten Kochen mit dabei. Seither erhalten alle Kinder eine warme Speise am Tag. Wir ermöglichen zusätzlich die Bezahlung der Lehrkräfte und Küchenfrauen.

Damit ermöglichen wir auch:

2018 Projekt Ndungu Kebbeh wird beendet

Im Kindergarten Ndungu Kebbeh gab es am Dienstag das ausstehende Gespräch mit den beiden Lehrer. Die Mitglieder hatten zur Mitgliederversammlung 2018 beschlossen, dass Projekt zu beenden. Ohne Projektleiter und durch die fehlende Mitarbeit der Gemeinde konnten wir keine anderen Entscheidung treffen. Der Direktor hatte mehrfach die Kritiken des Vorstandes erlebt und war nicht überrascht. Wir danken Lamin G. für seine Übersetzungen ins Deutsche. Er hat Gerd, Ousainou und uns damit sehr unterstützt. Der Lehrer schilderte dem Team erneut das Desinteresse des Dorfes. Die jungen Väter erzählten ihm, dass in anderen gesponderten Kindergärten die Kinder alles frei bekommen und die Eltern nicht für den Kindergarten ehrenamtlich arbeiten müssen. Aber genau das haben wir in den letzten zwei Jahren immer wieder in Ndungu Kebbeh kritisiert. Eine Eigeninitiative und Mithilfe zur Verbesserung der Situationen erwarten wir in allen Projekten. Geld fällt auch in Europa nicht vom Himmel. Hier arbeiten viele Mitglieder ehrenamtlich für den Verein und sammeln Spenden zur Realisierung der Projekte. Gerd sagte in unserem Namen die Unterstützung bis zu den Sommerferien zu. Der Dorfälteste hatte nicht auf das Team gewartet. Es warteten dennoch 5 Männer, die zum Teil Väter der Kinder im Kindergarten sind. Sie fanden es schade und hatten Verständnis für unsere Entscheidung da das Interesse und das Engagement im Dorf sehr klein ist. Wir unterstützen die Lehrer und die Schulspeisung noch bis zu den Sommerferien und beenden dann die Unterstützung des Kindergarten Ndungu Kebbeh.

2017 Projektinformation- Ndungu Kebbeh

2017_NK2 Wir freuen uns, dass unser Kindergarten auf der Nordbank wieder geöffnet hat. Viele Freunde des Projekts haben bereits gespendet.

 

Zur Zeit ermöglichen wir 50 Kindern eine erste Ausbildung. Im Kindergarten lernen die Kinder die notwendigen Englischkenntnisse, um später in der Schule folgen zu können.

 

Wir brauchen natürlich auch weiter Unterstützung, um die laufenden Kosten für Schulmaterial, Uniformen, die Aufwandsentschädigung der Lehrer und das tägliche Mittagessen zu bestreiten. Wir freuen uns auf Eure Hilfe.

2016 Projektinfo Ndungu Kebbeh

NK-Uniform Die Uniformen für die ersten 50 Kinder im Projekt Ndungu Kebbeh sind gesichert. Der Vorstand hat die Spendenerlöse für afrikanische Kleinkunst für diese Ausgabe gewandelt. Die Projektleiterin Frau Marianne Kypke wird den Auftrag beim örtlichen Schneider auslösen und die Koordination der Verteilung übernehmen. Wir sagen hierfür herzlichen Dank.

2016 Schulmaterial für Ndungu Kebbeh

NK-Tafeln Der GBG wird auch für Ndungu Kebbeh (NK) Lerntafeln ermöglichen. Wir haben in der Vergangenheit in den Projekten Faraba Sutu und Ndofan mit den Tafeln gute Erfahrungen gemacht. Unser Vorstandsmitglied Herr Wolfgang Bonness wird die Tafeln selbst herstellen. Jetzt fehlt uns nur noch Kreide. Gern auch Kreidereste (Stummel) da die Kinder im Kindergarten damit noch gut lernen können. Bitte Nachricht an uns,dann stimmen wir die Übergabe per PN ab. Vielen Dank im Voraus. Bitte gern teilen und weitersagen.

2016 Projektinformation Ndungu Kebbeh

Wir möchten Ihnen gern unser neues Projekt vorstellen. Es handelt sich hier um einen durch den befreundeten Verein ALEX gebauten Kindergarten. Wir haben uns in einer Kooperation verpflichtet ab 2016 den Kindergarten zu betreiben.

Aktuell sind wir in den letzten Vorbereitungen. Unser neues Projekt nimmt also langsam Form an.  Wir wollen in diesem Jahr mit der Essensversorgung des Kindergartens beginnen. 

Unsere Projektleitung ist besonders froh darüber, dass wir nun auch den Nachweis der bereits erfolgten Registrierung des Kindergartens haben. Das bedeutet, dass der Kindergarten offiziell vom Bildungsministerium anerkannt ist und wir unsere Arbeit gesichert beginnen können. 

2016: Neues Projekt; Ndungu Kebbeh – Ein warmes Essen am Tag

 

Ndungu Kebbeh ist ein Dorf auf der Nordbank und wird ab 2016 unser ersten konzentriertes Projekt auf der Nordbank sein. Hier handelt es sich um einen Kindergarten (Nursery) der durch den Verein “ALEX” in den letzten Jahren ( seit 2011) erreichtet und saniert wurde. Der Verein konzentriert sich auf bauliche Verbesserungen der Umstände in Gambia und hat mit dem GBG einen verlässlichen Kooperationspartner gesucht und gefunden. Für das Projekt konnten wir Frau Marianne Kypke als Projektleitung gewinnen. Im ersten Schritt 2016 sammeln wir vor allem Geldspenden um die gestoppte Essensversorgung in Ndungu Kebbeh wieder zu aktivieren. Wir hoffen, dass somit der im letzten Jahr erfolgte Rückgang der Kinderzahlen wieder gegenläufig ist. Wir kalkulieren bis Jahresende eine dauerhafte Essensversorgung für bis zu 90 Kindern und brauchen Ihre Unterstützung. Das Infoblatt Ndungu Kebbeh und die Kooperationsvereinbarung mit dem Verein “ALEX”  sind in Bearbeitung. Wir werden berichten.