Schlagwort Archiv: Kunkujang

2021 Update medizinischer Notfall

Update: Isatous Herzoperation wegen neuerlicher Corona-Welle in Senegal erneut verschoben
Wir alle, und insbesondere Isatou, haben uns mit dem Mädchen gefreut, dass nun im Januar endlich ihre Herz-OP stattfindet und die entscheidende Wende ihres Lebens ermöglicht. Doch kurz vor Reisebeginn rief die Uniklinik Dakar an: Alle Stationen sind im Covid-Modus, die Intensivbetten entweder schon belegt oder reserviert. Denn durch Senegal rollt die zweite Welle. Immerhin steht schon der Ausweichtermin fest: 22. Februar. Wir drücken Isatou ganz, ganz fest die Daumen. Und auch allen Covid- Patient*innen im Senegal. Mögen sie die Behandlung erhalten, die sie brauchen und verdienen. Möge der Februar wieder Kapazitäten für so wichtige OP‘s wie Isatous haben!

2021 Herzlichen Dank

Wir bedanken uns erneut bei Suraya und dem Team von „Help the poor and the needy e.V.“ für die Übergabe eines speziellen Traininggerätes für unsere gehbehinderte Awa, eine weitere Kiste Masken und Krücken für die Sheikh Tihami Klinik in Kunkujang. Unser Mitarbeiter Rise hat alles mit Fatou im Dezember abgeholt. Wir freuen uns über diese Hilfe für unsere Kooperation in Kunkujang.

2021 Reparatur für Krankenwagen

Fatou Gaye‘s Klinik in Kunkujang Keitaya verfügt über einen unersetzlichen Schatz: den Ambulanzwagen. Sobald eine Geburt mit manuellen Hilfen nicht mehr zum guten Ende zu führen ist, fährt er die werdende Mama in eine der großen Kliniken mit Operationssaal, und das 24/7. Nun hat die Ambulanz schon einige Jahre auf dem Buckel und fällt ab und zu aus – so auch gerade jetzt wieder. Gottseidank ist der Schaden reparabel. Nach zwei Tagen intensiver Fehlersuche weiß der Mechaniker nun, dass zwei Zylinder beschädigt sind. Die Kosten für die Reparatur dafür betragen insgesamt 270 Euro. Ein Mitglied unseres Vereins hat schon 100 Euro gespendet – wer sich am Rest beteiligen möchte überweist bitte an unser Bankkonto IBAN: DE43160500003637000716
unter dem Stichwort : Ambulanz Kunkujang

2020 Pumpenschaden behoben

Im Dezember ist uns leider auch die Pumpe für das Kinderschutzhaus in Kunkujang ausgefallen. Ausgerechnet kurz vor den Weihnachtsferien mit einem Höchststand an Belegung bedeutete das Wasser für 67 Kinder täglich per Hand zu besorgen. Mit einer kurzfristigen Sammelaktion konnten wir den gescheiterten Versuch der Reparatur und eine neue Pumpe ermöglichen. Wir bedanken uns bei allen Spendern und Sponsoren und freuen uns über diese schnelle und kurzfristige Hilfe.

2020 Zimmerpaten ermöglichen Fortschritte

Dank einiger Zimmerpaten und ihren Spenden für die Einrichtung des Darra, konnten wir noch vor Weihnachten die ersten sieben großen Schränke für die Mädchen vor Ort beauftragen. Wir freuen uns sehr, dass damit erneut das Handwerk vor Ort gefördert werden konnte. Den nächsten Teil der Einrichtung realisieren wir im neuen Jahr. Stück für Stück werden wir so mithilfe der Zimmerpaten den Mädels die Zimmer vervollständigen und einheimischen Tischlern weiter Arbeit und faire Bezahlung ermöglichen.

2020 Danke für Unterstützung Malariavorsorge

Wir haben in einer Berliner Bio-Einkaufsgemeinschaft eine Aktion zur Pfandspende laufen. Wir bitten also die Mitglieder, ihre Pfandsumme für Fatou Gayes Stiftung zu spenden. Zu unserer Freude ist bereits das Geld für 7 weitere Moskitonetze zusammengekommen. Und auch die Landfrauen haben wieder Netze für uns organisiert, die wir hoffentlich 2021 abholen und versenden können.

………………………………………………………………. We have a deposit donation campaign going on in a Berlin organic shopping community. So we ask the members to donate their deposit amount for Fatou Gaye’s foundation. To our delight, the money for 7 more mosquito nets has already been collected. And also the Landfrauen have organized nets for us again, which we hope to be able to pick up and ship in 2021.

2020 aktuelle Infos zu Betterplace

Wir freuen uns über 52 % und sagen herzlichen Dank an alle Spender. Bitte teilt den Beitrag und helft uns damit weiter unser Ziel zu erreichen. Vielen Dank. Langfristig gilt es nach dem Abschluss der Baustelle das Essen und die Versorgung der Mädchen zu sichern. Wir freuen uns über jede direkte Hilfe oder Spende bei betterplace.

https://www.betterplace.org/de/projects/78844-gambias-erstes-maedchen-waisenhaus
…………………………………………………………………….
We are happy about 52 % and say thank you to all donors. Please share this article and help us this way to reach our goal. Many thanks. In the long term, after the completion of the construction site, it is important to secure food and supplies for the girls. We are happy about every direct help or donation at betterplace.

2020-21 medizinischer Container

Wir haben in 2020 wieder viele Sachspenden für unsere Projekte und Aktionen erhalten. Am 11.12.2020 geht ein großer Teil der Spenden nach Hamburg auf die Reise. Mit etwas Glück sind alle Spenden im Januar in Gambia und können von unserem Mitarbeiter verteilt werden. Diesmal sind viele medizinische Spenden und Bananenkisten für Projekte dabei. Wir bedanken uns bei allen Spendern und Helfern.
……………………………………………………………………
We received many donations in 2020 for our campaigns and projects again. At the 11.12.2020 a big part of the donations will go about Hamburg to the Gambia . If we are lucky, all donations will be in The Gambia in January and can be delivered by our employee. This time we have many medical donations and banana boxes for projects. We say thanks to all donators and helpers.

2020 Malaria Hilfe aktuelle Info

In Gambia ist noch immer Malaria-Hochsaison. Doch aufgrund der hohen Verdienstausfälle durch die Covid-19-Pandemie haben viel zu wenige Menschen die finanziellen Mittel, sich ärztlich behandeln zu lassen. Daher sieht Fatous Klinik zwar täglich viele Patient*innen, aber die meisten sind entweder schwerkranke mittellose Erwachsene, die sich in letzter Not hereintrauen, oder Kinder. Fatou behandelt sie alle, wie es ihr Gewissen befiehlt, erzeugt dadurch aber eine Schieflage bei Ausgaben und Einnahmen. Daher hat unser Verein erneut für die Anschaffung von Malaria-Testkits gespendet.

2020 Info aus Kunkujang

Im letzten Monat gab es einige Veränderungen im Darra in Kunkujang. Die wichtigstes Info: Es ist nun kein reines Mädchenhaus mehr. Fatou hat 15 Jungen aufgenommen. Sie schrieb uns dazu: „Diese Jungs kamen im Lockdown täglich zu uns und baten um Essen. Sie hatten sich zusammengetan, weil sie kein wirkliches Zuhause mehr hatten. Irgendwann dachte ich, wenn ich sie schon jeden Tag versorge, kann ich sie genauso gut auch aufnehmen und erziehen. Auch Jungen brauchen Liebe und eine Chance im Leben.“. So waren wir ganz froh, dass in den Kleiderspenden der Landfrauen auch Kleidung für Jungs dabei war. Ursprünglich waren diese Sachspenden zur Weitergabe durch Fatou an Bedürftige in der benachbarten Moschee gedacht. Nun ist ein Teil direkt im Haus geblieben und hat die Jungs erfreut.