Schlagwort Archiv: Medizin

2020 Zahnaktion geht weiter

Warum wir keine Süßigkeiten verschenken. Uns geht es um ausgewogene Ernährung. Jeder von uns, der auf seine Ernährung achtet, kann Schokolade, Bonbons und Süßspeisen gut oder besser wegstecken. Aber eine ausgewogene Ernährung haben viele Menschen in Entwicklungsländern nicht. Die Ernährung basiert häufig auf Kohlenhydraten (wozu auch Zucker gehört bzw. welche sich in Zucker wandeln). Was leider zu einer enorm hohen Quote an Diabetes führt. Wir möchten das nicht fördern und kämpfen dagegen. Sinnvolle Geschenke wie Zahnpflege und Schulmaterial sind deshalb in unserem Gepäck.

2020 medizinischer Einsatz ist zu Ende

Der medizinischer Einsatz 2020 ist beendet. Wir danken Frau Gesper und ihren Team für die geleistete Arbeit und ihren unglaublich tollen und ehrenamtlichen Einsatz. Besonderer Dank geht an den Fahrer und Begleiter des Teams Lamin Gai, Harald für die Fotos und Informationen und Rise für die Organisation der Arbeitserlaubnis und Unterstützung des Teams. Hier nochmal der Einsatzplan zur Übersicht. Wenn der Bericht vom Team da ist, werden wir diesen veröffentlichen.

Montag 24.2. Faraba Sutu
Dienstag 25.2. Ndofan
Mittwoch 26.2. Laba Koreh
Donnerstag 27.2. Tumani Tenda
Freitag 28.2. Sukuta (Kamengo)
Montag 02.03. Sunshine school
Dienstag 03.03. Ndofan

2020 Aufruf : med. Sachspenden

Liebe Mitglieder, Freunde des Vereins,

Wir suchen dringend nicht abgelaufenes medizinische Material (mindestens bis 03/21 haltbar):

Verbandsmaterial
Desinfektionsmittel
Einweghandschuhe
Milchpulver
Faltbare Moskitonetze

Wir nehmen natürlich auch gern Aufbewahrungsgegenstände, verschließbare Plastikkisten (keine KFZ Sanitätskästen) entgegen.

Brillen werden derzeit nicht benötigt. Wir bitten um Verständnis, wenn wir diese zur Zeit nicht entgegen nehmen.

Für Fragen stehen wir per Email unter info@gambia-verein.org zur Verfügung.

Wir versuchen innerhalb eines Tages zu antworten und geben ggf. andere Kontakte zur Verwendung für von uns nicht benötigter Spenden weiter.

Vielen Dank im voraus.

Lena – Maria Hoffmann
Medizinische Leitung
I.A. des Vorstandes

2020 Start medizinischer Einsatz

Unser Mitarbeiter Rise stand uns bei der Koordination des medizinischen Einsatzes 2020 vor Ort nicht nur zur Seite. Er hat die Arbeitserlaubnis für Frau Gesper ermöglicht. Diesmal war er ein schwieriges Unterfangen, da Frau Gesper nach ihrem Geburtsjahr in Gambia schon lange als Rentner gilt. Dass sie noch soviel Energie hat, ihre eigene Praxis in Dahme zu führen, sowie in Gambia die medizinischen Einsätze zu leiten, konnte die Behörde in Gambia nicht verstehen. Der Vorstand und das Team um Frau Gesper haben alle notwendigen Dokumente zum Nachweis besorgt und unser Mitarbeiter Rise hat vor Ort alle notwendigen Abstimmungen für den Einsatz geführt.

2020 medizinische Kooperation mit GAMSNA

Wir freuen uns über die gute Kooperation zwischen Gesundheit und Bildung Gambia e.V. (GBG) und GAMBIA STUDENT NURSES ASSOCIATION (Gamsna). Beim nächsten Treffen wird unser Mitarbeiter wieder Sachspenden übergeben und ein Buch der Kampagne erhalten. Wir freuen uns darauf.

2019 Verteilung Container 2 geht weiter

Letzten Montag wurden die im Container gespendeten Blutzuckemessgeräte und ein Rollstuhl für Fatous Klinik durch Rise in Kunkujang übergeben.
——————————————————-
Last monday the donations of bloodsugarmaschine and wellchair were shipped in the container for Fatous Hospital were handed over by Rise in Kunkujang.

2019 Update medizinischer Notfall

In dieser Woche konnten wir die Behandlung und Versorgung erneut für unseren Medizinischen Notfall mit weiteren 5.000 Dalasi unterstützen. Und haben Dank der erhaltenen Spenden auch in den nächsten Wochen dazu die Möglichkeit. Wir sind sehr dankbar für unsere Unterstützer und freuen uns mit eurer Hilfe Ndey Hoffnung und Zuversicht, sowie den Glauben an den Kampf gegen die Amputation zu geben. Herzlichen Dank.
…………………………………………………………………..
This week we are able to support the treatment and care again with the next 5.000 Dalasi. Thanks to the received donations we will be able to do so again during the next weeks. We are incredible grateful for our supporters and happy to spend hope and confidence to Ndey as well as faith in the fight against the amputation with your help. Thank you so much.

2019 Danke für die Unterstützung

Update 25.09.

Wir haben die Spenden zusammen und sagen allen Spendern herzlich Danke. 

…………………………………………………………………….

Wir sagen herzlichen Dank für die ersten Spenden für unseren medizinischen Notfall 2019 : Ndey Jallow. Die 40 jährige traf unser Mitarbeiter in der vergangen Woche das erste Mal. Wir hatten spontan den ersten Teil der Behandlungen übernommen nachdem wir Bilder von Ndey erhielten und sie als kritischen Notfall einstuften. In dieser Woche können wir die Behandlung und Versorgung erneut mit 5.000 Dalasi unterstützen. Und haben dank der erhaltenen Spenden auch in den nächsten Wochen dazu die Möglichkeit. Wir sind unglaublich dankbar für unsere Unterstützer und freuen uns mit eurer Hilfe Ndey Hoffnung und Zuversicht, sowie den Glauben an den Kampf gegen die Amputation zu geben. Insgesamt fehlen noch ca 200,00 EUR für den letzten Teil der Behandlung bis November. Bitte verbreitet unsere Beiträge und unterstützt sie Aktion weiter. Herzlichen Dank.

2019 medizinische Info

Medikamente dürfen außer zum persönlichen eigenen Verbrauch nicht eingeführt werden. Wir kaufen aus diesem Grund Medikamente vor Ort und führen nur Desinfektions-, Verbandsmaterial und medizinische Geräte ein.

Wir halten uns selbstverständlich an die festgelegten Regeln.

Wir sind in Gambia als NRO (nicht Regierungsorganisation) registriert. Und werden deshalb oft gefragt, ob wir Medikamente mit nach Gambia nehmen wollen. Das dürfen wir nicht. Deshalb kaufen wir vor Ort die Medikamente und führen nur vor Ort nicht verfügbare Hilfsmittel ein.
…………………………………………………………………..
Medicine may not be imported to the Gambia other than for personal needs. For this reason, we buy medicine on site and only import disinfectant material, medical bandage material and medical equipment.

2019 Sanierung FAP Ndofan beendet

Wir freuen uns sehr über die Fertigstellung vom First Aid Point (FAP) in Ndofan. Dank einer sehr großen Spende konnten wir den FAP in 2018 sanieren und zu Beginn 2019 streichen lassen. Jetzt hat der FAP eine Zwischendecke und neue Fenstergitter und ist innen und außen saniert. Unsere Mitarbeiterin Isatou kann sich auf eine weitere Behandlungsliege freuen. Wir haben diese im nächsten Container und organisieren gerade den Transport mit unserem Mitarbeiter Rise.