Schlagwort Archiv: Medizin

Hilfe für Aktion Schulspeisung gesucht

Für eines unserer größten und dauerhaften Projekte, die „Schulspeisungen“, benötigen wir Ihre Hilfe.

Dazu suchen wir Schulen in Deutschland die unsere Vorschule und Schule in Gambia gern unterstützen möchten. Wir haben hier schon einige Ideen und freuen uns auf
weitere aus den Schulen:

 

– Kuchenbasare für Gambia
– Projektwochen zu Afrika oder Gambia
– Flohmärkte
– Spendenläufe

 

Unten aufgeführt sind die aktuellen Projekte und Aktionen des Vereins:

– Schulspeisung Ndofan
– Zahnpflege
– Kindergarten Faraba Sutu
– Medizin

Weitere Informationen können Sie gern unter www.gambia-verein.org einsehen oder Ihre Fragen an info@gambia-verein.org senden.

Wenn Sie uns unterstützen möchten, nutzen Sie bitte unser Bankkonto:
Gesundheit und Bildung Gambia
IBAN: DE43160500003637000716
Im Verwendungszweck bitte das Stichwort der ausgewählten Aktion vermerken.

Spendenquittungen werden umgehend ausgestellt. Die notwendige Adresse bitte per PN auf Facebook oder
per E-Mail an info@gambia-verein.org

Wir danken für Ihre Unterstützung!

2018 Info Medikamentenkäufe

Medizin ( see English text below)
Wir werden oft gefragt, welche Medikamente wir in Gambia kaufen. Wir kaufen in Gambia vor allem Malariamittel, Schmerz und Entzündungshemmer, aber auch einfache Fiebermittel und Säureblocker. Noch immer haben viele Menschen Probleme mit Gastritis,weil sie nicht auf das scharfe Essen verzichten und benötigen Medikamente zur Heilung. Malaria ist für wenige Euro heilbar. Wir versuchen in den Orten, wo unsere Projekte sind, diese Hilfe zu leisten.
…………………………………………………………
We are often asked what drugs we buy in Gambia. We buy mainly Malaria drugs, pain and inflammation inhibitors, but also simple fever and acid blockers in Gambia. Still, many people have problems with gastritis because they don’t have to skip the sharp food and need medication for healing. Malaria is curable for a few euros. We try to provide this assistance in the places where our projects are carried out.

2018 First Aid Point (FAP) in N’dofan

Unsere neue Mitarbeiterin Isatou öffnet in unserem Namen den Fist Aid Point ( FAP) in N’dofan jeden Dienstag und Donnerstag. Somit stellen wir seid Anfang Juni wieder die Grundversorgung in N’dofan sicher. Ousainou kontrolliert bei seinen Besuchen die Patientenbücher und informiert uns, falls Patienten größere medizinische Probleme haben. Wir freuen uns sehr, dass die Zusammenarbeit klappt.

2018 FAP N’dofan

Seit Anfang Juni ist der First Aid Point (FAP) in N’fofan wieder geöffnet und wir freuen uns mit Isatou eine engagierte und qualifizierte Krankenschwester gefunden zu haben. Der FAP wird auch in den Ferien zwei Mal wöchentlich für die Bevölkerung geöffnet sein. Isatou steht nicht nur den Schülern der BCS N’dofan zur Verfügung. Sie versorgt in unserem Auftrag kostenfrei alle Bedürftigen der Gemeinde. Wer den FAP und unsere medizinische Arbeit unterstützen möchte, überweist bitte an unser Bankkonto: 

Gesundheit und Bildung Gambia
IBAN: DE43160500003637000716
unter dem Stichwort : Medizin

Spendenquittung werden umgehend ausgestellt. Die notwendige Adresse bitte per PN auf Facebook oder per Email: info@gambia-verein.org

2018 Frauenärzte/-innen für Aufklärung gesucht

Wir suchen dringend Verstärkung und Unterstützung durch Frauenärzte/-innen. Mit ihrer Hilfe möchten wir das Thema Aufklärung und Verhütung in Zukunft intensiv gestalten. Wir wurden in der Vergangenheit mehrfach zu möglichen Verhütungsmitteln in Gambia befragt. Bisher konnten wir uns noch nicht um dieses Thema kümmern. Dank dem Team 2017 haben wir eine Information zu den in Gambia möglichen Verhütungsmitteln erhalten. Unser Mitarbeiter hat die aktuellen Preise und Verfügbarkeit für uns vor Ort geprüft. Dennoch möchten wir gern mit fachlicher Unterstützung sinnvolle und hilfreiche Konzepte erarbeiten. Die Bevölkerung in Gambia wächst stetig. Dieser Wachstum im kleinsten Land Afrikas gibt Grund zur Besorgnis. Der Bevölkerungswachstum stellt Gambia mit seiner begrenzten Fläche und fehlenden Jobs und Entwicklungsmöglichkeiten vor schwere Herausforderungen. Wir hoffen bald eine oder mehrere Frauenärzte/-innen im Team begrüssen zu können. Mit ihrer Hilfe möchten wir eine Aufklärung zur Familienplanung ermöglichen. Wenn Sie sich dem Thema annehmen wollen und uns bei der Erarbeitung einer Aufklärungsmappe helfen möchten, wenden Sie sich bitte direkt an uns: info@gambia-verein.org. Wir freuen uns über jede Hilfe und neue Ideen zur Umsetzung.

2018 medizinische Sammlung

Liebe Mitglieder, Freunde des Vereins,

Wir suchen dringend nicht abgelaufenes medizinische Material (mindestens bis 03/19 haltbar):

Verbandsmaterial
Desinfektionsmittel
Einweghandschuhe
Milchpulver

Wir nehmen natürlich auch gern Aufbewahrungsgegenstände, verschließbare Plastikkisten (keine KFZ Sanitätskästen) entgegen.

Brillen werden derzeit nicht benötigt.  Wir bitten um Verständnis, wenn
wir diese zur Zeit nicht entgegen nehmen.

Für Fragen stegen wir per eMail unter info@gambia-verein.org zur Verfügung.

Wir versuchen innerhalb eines Tages zu antworten und geben ggf. andere
Kontakte zur Verwendung für von uns nicht benötigter Spenden weiter.

Vielen Dank im voraus.

Marcus Schulz
Medizinische Leitung
I.A. des Vorstandes

2018 FAP öffnet wieder im Juni

Gestern haben Gerd und Ousainou unsere neue Mitarbeiterin für den First Aid Point in N’dofan getroffen. In den vergangenen Monaten hatten wir uns um die Betriebserlaubnis für den FAP bemüht und die Konditionen für den Vertrag abgestimmt. Wir freuen uns Isatou N. nun offiziell zum 1.6. im Team begrüssen zu können. Isatou wird ab Juni 2 Tage in der Woche den FAP betreuen und somit wieder eine medizinische Grundversorgung in N’dofan mit dem GBG sicher stellen. Wir freuen uns sehr.

2018: medizinischer Notfall – Patenkind

2018_med.Notfall1 Ousman Sambou ist ein Patenkind des GBG, welches dringend medizinische Hilfe benötigt. Durch Verbrennungen erlitt der Junge starke Missbildungen an seiner rechten Hand. Wir haben bereits Kontakt zu einer Ärztin aufgenommen die Rücksprache mit Experten gehalten hat. Mittlerweile haben wir erfahren, dass eine medizinische Behandlung der Verletzung durch Interplast in Gambia erfolgen könnte. Die Unterlagen wurden bereits an Interplast übergeben. Auch wenn Interplast auf ehrenamtlicher Basis arbeitet, werden in Gambia dennoch Kosten für die Nachsorge, eventuelle Fahrwege etc. anfallen. Dafür benötigen wir noch Spenden!

Wer die Aktion finanziell unterstützen möchte, überweist bitte an unser
Bankkonto: Gesundheit und Bildung Gambia
IBAN: DE43160500003637000716
unter dem Stichwort : Medizinischer Notfall

2018 FAP Betriebserlaubnis erhalten

In der vergangenen Woche hat unser Mitarbeiter Ousainou Secka die offizielle Bestätigung des Ministeriums für Gesundheit und Sozialwesen erhalten und an den Vorstand weitergeleitet. Wir sind nun bis auf weiteres berechtigt, als eine gemeinnützige Organisation unseren First Aid Point in N’Dofan zu betreiben. Selbstverständlich bleiben wir weiterhin in Kontakt mit dem Ministerium und werden die noch in Bearbeitung befindlichen Auflagen der neuen Regierung erfüllen. Wir bemühen uns, den FAP unter Leitung eines neuen medizinischen Mitarbeiters, zeitnah wieder zu öffnen. Der FAP spielt eine wichtige Rolle in N’Dofan, denn nicht nur die Kinder der Basic Cycle School N’Dofan können dort medizinisch versorgt werden, sondern auch die gesamte Dorfbevölkerung. Wir bedanken uns bei Ousainou für die Organisation.

2018 Medizinischer Einsatz Frau Gesper

Der medizinischer Einsatz März 2018 ist beendet. Wir danken Frau Gesper und ihren Team für die geleistete Arbeit und ihren ehrenamtlichen Einsatz. Es ist toll, dass Frau Gesper 3 Helfer gewinnen konnte und mit ihnen gemeinsam viele Kinder untersucht hat. Besonderer Dank geht an den Fahrer und Begleiter des Teams Lamin Gai, Herrn Jänicke für die Fotos und Informationen und Ousainou für die Organisation der Arbeitserlaubnis. Hier nochmal der Einsatzplan zur Übersicht. Wenn der Bericht vom Team da ist, werden wir diesen veröffentlichen.

 

Freitag 2.3. Ghana Town
Montag 5.3. Tumani Tenda
Dienstag 6.3. N’dofan
Mittwoch 7.3. Laba Koreh
Donnerstag 8.3. Faraba Sutu
Freitag 9.3. Ndungu Kebbeh
Montag 12.3. Neofelleh
Dienstag 13.3. Sukuta (Kamengo)