Schlagwort Archiv: Medizin

2018 Medizinische Hilfe in Gambia

2018_Med_Sanyang Am 10.2. hat Werner10 Kartons im Krankenhaus in Sanyang an die Leiterin Tida übergeben.

Laut der Aussage von Werner konnte
Tida einige Freudenrufe nicht unterdrücken und ist sehr glücklich. Sie bedankt sich ganz herzlich. Und wir danken allen Spendern und Helfern für die ermöglichte Übergabe. Anbei die Fotos.

—————————————————————-

On the 10th February Werner handed over 10 boxes to Tida, the manager of the hospital in Sanyang.

Werner told us that Tida beamed all over her face and she was very happy about that. She said thanks to us. We thank all the donators and helpers that we could make it possible. Have a look at the pictures.

2018 FAP unbesetzt und an GBG übergeben

Wir danken Gerd für die begleitete Übergabe des FAP in Ndofan und seinen Bericht. Die Schlüsselübergabe ist an unseren Mitarbeiter Ousainou erfolgt. Das Inventar war vollständig vorhanden und wurde uns mit einigen Bildern bestätigt. Es ist noch ausreichend  Verbandmaterial  aus der Sendung 2017 vorhanden. Das Material kann und wird von den deutschen Ärzten in 2018 genutzt werden. Gerd und Ousainou haben Stichproben zum Verfallsdatum gemacht und keine Unregelmäßigkeiten gefunden. Es sind zusätzlich noch geringe Mengen von Oralen Antibiotika und Salben vorhanden. Auch diese stehen den Teams zur Nutzung zur Verfügung. Die Patienten-, Verbrauchs Bücher sind im FAP geblieben. Hier erhielten wir den Hinweis: “ Man sollte sich eine Patienten Dokumentation überlegen, dass man eine Verlaufskontrolle hat.

2018 MOU für medizinische Arbeit wird weiter bearbeitet

In diesem Jahr ist das Team der Ärzte noch nicht fest. Wir hoffen auch in 2018 wieder freiwillige Ärzte zu finden, die gern mit uns in Gambia die medizinische Versorgung verbessern wollen und uns als Vorstand Hilfestellungen zur Beschaffung und Notwendigkeit bestimmter medizinischer Hilfsmittel geben.  Zusätzlich hat der Vorstand das große Ziel die bereits 2013 eingereichte MOU ( memorandum of understanding) mit dem Gesundheitsministerium in Gambia zu beenden. Hierzu besteht seit Ende 2017 wieder ein neuer Kontakt zum Ministerium . In der MOU soll die medizinische Arbeit des GBG geregelt und vor allem die Beschaffung zukünftiger Arbeitserlaubnisse für Mediziner erleichtert werden. Zusätzlich erhofft der GBG sich eine endgültige Betreiber Genehmigung für den FAP um die dortige Arbeit weiter auszubauen. Wir werden weiter berichten und um aktuelle Informationen ergänzen.

2017-2018 Neue Aktion: Zahnpflege

 

Der Vorstand hat nach den Hinweisen der Ärzte zu den Zähnen der untersuchten Kinder an unterschiedlichen Vorschulen entschieden, die Aktion „Zahnpflege“ in den von uns betreuten Kindergärten (Vorschulen) einzuführen.

Hierfür sammeln wir Zahnpasta für Kinder im Alter ( 0-6 ) und Geldspenden für den Erwerb von klappbaren Reisezahnbürsten. Normale Zahnbürsten machen eine hygienische Lagerung in den Schulen unmöglich. Daher erfolgt die Beschaffung zentral und einheitlich durch Helfer.

Die Aktion sucht Paten und Unterstützer.

Wer möchte für uns ein Plakat zur Zahnpflege entwerfen und wer möchte es übersetzen?

2017-2018 Neue Aktion: Zahnpflege

 

Der Vorstand hat nach den Hinweisen der Ärzte zu den Zähnen der untersuchten Kinder an unterschiedlichen Vorschulen entschieden, die Aktion „Zahnpflege“ in den von uns betreuten Kindergärten (Vorschulen) einzuführen.

Hierfür sammeln wir Zahnpasta für Kinder im Alter ( 0-6 ) und Geldspenden für den Erwerb von klappbaren Reisezahnbürsten. Normale Zahnbürsten machen eine hygienische Lagerung in den Schulen unmöglich. Daher erfolgt die Beschaffung zentral und einheitlich durch Helfer.

Die Aktion sucht Paten und Unterstützer.

Wer möchte für uns ein Plakat zur Zahnpflege entwerfen und wer möchte es übersetzen?

2017 medizinischer Einsatz Oktober

2017_md_Einsatz_Oktober Das medizinische Team war am Sonnabend mit unseren Mitarbeitern Lamin B. und Lamin S. Medikamente nach Liste des FAP kaufen.

Anfang der Woche wurde in N’dofan Inventur im FAP gemacht. Nach erster Rückmeldung sind wichtige Medikamente nicht vorhaden und bisher auch nicht auf unseren Listen. So fehlt Jodsalbe oder ähnliches. Die Ärzte prüfen in den nächsten Tagen in der Apotheke, ob solche Medikamente in Gambia erhältlich sind. Wenn ja, wird eine Erstausstattung gekauft und die Liste erweitert. Wenn nicht werden wir unsere Sachspendensammlung in Deutschland erweitern. Hier sammeln wir bereits jetzt schon: Einweghandschuhe, Desinfektion und Verbandsmittel. Wir werden euch berichten.

2017 Medizin – Spendenaufruf

2017_Medizin Auch in diesem Monat haben unsere Mitarbeiter in Gambia die benötigten Medikamente für den First Aid Point (FAP) selbständig gekauft. Im nächsten Monat werden sie die Bedarfslisten für den FAP in Ndofan und den Health Post in Ndungu Kebbeh (NK) mit unseren deutschen Ärzten besprechen. Diese haben die Möglichkeit die Listen zu verändern. Wir freuen uns, dass in diesem Einsatz zwei Ärzte dabei sind und hoffen, dass wir unsere medizinische Arbeit durch ihre Hinweise verbessern können. Der Vorstand hat für beide Versorgungspunkte ein monatliches Limit festgelegt.

Info: Medizinische Arbeit (see english text below)

 

Wir werden oft gefragt, ob wir Medikamente mit nach Gambia nehmen wollen. Das dürfen wir nicht.

Medikamente dürfen außer zum persönlichen eigenen Verbrauch nicht eingeführt werden. Wir kaufen aus diesem Grund Medikamente vor Ort und führen nur Desinfektions-, Verbandsmaterial und medizinische Geräte ein.

Wir halten uns selbstverständlich an die festgelegten Regeln.

Eine Einfuhr ist nur für bestätigte eingetragene Organisationen möglich.

Auch in Gambia war eine Registrierung für den GBG unumgänglich.

2017 medizinische Arbeit

Dritte medizinische Spende ist eingetroffen und bereits im Lager verstaut. (see English text below)2017_Med.Spende_3

Die dritte medizinische Sachspende ist eingetroffen. Wir sagen auch hier herzlich Danke an Sabine Brackmann und andere. Wir freuen uns sehr.

The third medical donation has arrived. We also sincerely thank you to Sabine Brackmann and other. We are very pleased.

2017 – medizinische Arbeit auf der Nordbank

 

Wir werden auch in 2017/2018 den Health Post in Ndungu Kebbeh und unseren FAP in N´dofan unterstützen. Dafür brauchen wir auch in diesem Jahr Eure Hilfe. Die medizinische Arbeit in Gambia ist uns sehr wichtig. Wir konzentrieren und hierbei vor allem auf Regionen, wo es keine flächendeckende Versorgung gibt und/oder die Einkommensstruktur so gering ist, dass viele Menschen es sich nicht leisten können, sich notwendige Medikamente zu kaufen.

 

Wer die Aktion unterstützen möchte, überweist bitte an unser Bankkonto IBAN: DE43160500003637000716
unter dem Stichwort : Medizin
Spendenquittung werden umgehend ausgestellt. Die notwendige Adresse bitte per PN auf Facebook oder per Email: info@gambia-verein.org