Schlagwort Archiv: Medizin

2017 – medizinischer Einsatz Fr. Gesper

Unser Mitarbeiter vor Ort kümmert sich gerade aktiv um die Arbeitserlaubnis für Frau Gesper. Frau Gesper unterstützt als Allgemeinärztin seit Jahren den Verein und fährt zum 10. Mal nach Gambia um dort aktive Hilfe zu leisten.

 

Unsere Mitglieder vor Ort:  W. Rehm und M. Kypke werden ihr bei der Koordination des medizinischen Einsatzes 2017 zur Seite stehen. Natürlich wird unser Mitarbeiter die Einsätze des medizinischen Teams begleiten und auch unseren zweiten Mitarbeiter auf der Nordbank vorstellen.  Hier ist der FAP in N´dofan seit Dezember neu besetzt. Frau Gesper wird auch dort tätig werden und mit unserem Mitarbeiter zusammen behandeln. Zusätzlich hoffen wir auf Untersuchungen :

Mediziner Treffen in Rangsdorf

Am 23.01.2017 traf sich unsere Medizinische Leitung, Herr Marcus Schulz mit Ärzten des Vereins. Im Vorrang standen die Einsätze 2017. Frau Gesper wird in 2017 wieder als Allgemeinärztin in Gambia behandeln und hat aus ihren Erfahrungen der Vorjahre berichtet. Im Oktober möchten sich zwei weitere Ärzte zum ersten Mal nach Gambia auf den Weg machen. Sie schließen sich dem Team der Schulgeldzahlung an und wollen in Gambia behandeln und aufklären. Frau Bonneß-Zaloum ist Frauenärztin und als Muslimin eine ideale Besetzung zur Aufklärung gegen Beschneidung. Beschneidung ist in Gambia verboten und dennoch in vielen Dörfern praktiziert. Wir werden versuchen hier die Kontakte zu den Ältestenräten der Gemeinden herzustellen und eine erste kleine Aufklärungskampagne zu starten. Frau Dr. Seifert wird das Team als Allgemeinärztin komplettieren. Wir freuen uns über den ersten Aud´ftakt und die weiteren Planungen. 

FAP ab Dezember 2016 wieder besetzt

Wir begrüßen unseren neuen Mitarbeiter : Lamin Sanyang. 2016_MA_FAP

 

Lamin S. wird ab  Dezember 2016 den FAP in Ndofan zwei Mal in der Woche für uns öffnen und kostenlos die Dorfbewohner, Schüler und unsere Patenkinder behandeln. Wir haben heute die Verfügung für unser Medizinkonto an Lamin S. übergeben. Zur Absicherung ist das Bankbuch weiterhin bei unserem administrativen Mitarbeiter: Lamin Bojang. Beide werden sich am Wiedereröffnungstag des FAP in Ndofan treffen und uns ab dahin regelmäßig informieren. Wir freuen uns auf die Fotos und werden euch berichten.

2016 – Medizin – Einsatzinformation

Wir waren zum Großeinkauf von Medikamenten für die Nordbank am heutigen Vormittag. Für das Health Center (HC) in Ndungu Kebbeh (NK) haben wir die benötigten Medikamente für November bis April gekauft. Diese werden nun monatlich vom Projektleiter übergeben. Die erste Übergabe erfolgt Montag durch Lamin und Anja. Der Kooperationsvertrag zur kostenlosen Behandlung der Kinder in NK ist fertig und wird ebenfalls an diesem Tag von uns unterzeichnet. Die Ausbildungsnachweise des Pflegers in NK haben wir bereits erhalten und überprüfen lassen.2016_Medizin

2016 – medizinische Arbeit

medizinische Arbeit 2016 – HC Ndungu Kebbeh

Medizin-HC Neben unserem neuen Projekt in Ndungu Kebbeh ist ein Health Center HC (Krankenstation) entstanden. Wir versuchen gerade heraus zu finden, wer hier der Hauptsponsor ist, um dort direkt und abgestimmt zu helfen. Durch unseren Verlust des Mitarbeiters auf der Nordbank für unseren FAP in Ndofan, haben wir noch überschüssige medizinische Mittel, die wir natürlich in 2016 nutzen wollen. Wir werden berichten, sobald wir eine Kooperation mit dem HC realisiert haben.

2016 – Probleme mit dem FAP

Bedauerlicherweise ist der First Aid Point (FAP) in N dofan seit Ende Dezember nicht mehr besetzt. Unser Mitarbeiter ist leider ohne Ankündigung verschwunden. In der Zwischenzeit ist das Schloss gewechselt, die Kündigung nach Gambia übermittelt und die Suche nach einem Nachfolger gestartet. Wir hoffen bald Ersatz zu haben und freuen uns umso mehr, dass Fr. Gesper in diesem Monat in den medizinischen Einsatz fliegt und den FAP und die im Dezember erworbenen Medikamente nutzen wird. Wir werden berichten.

Medizineinsatz 2014

1897667_663799593677193_1690577464_n Auch in 2014 haben sich die Ärzte Dr. Bille und Fr. Gesper entschieden in den Einsatz nach Gambia zu gehen. Die notwendigen Arbeitserlaubnis für beide Ärzte hat unser Mitarbeiter Lamin Bojang im Auftrag des GBG besorgt. Wir sind sehr froh über diesen Einsatz und sagen Fr. Gesper und Herrn Dr. Bille herzlichst Danke.

Die MOU für medizinische Arbeit wird weiter voran getrieben

In diesem Jahr ist das Team der Ärzte um die Mitglieder Hrn. Dr. Uhlmann und Hrn. Zanke erweitert. Beide haben das große Ziel die durch den Vorstand vorbereitete MOU ( memorandum of understanding) mit dem Gesundheitsministerium in Gambia voran zu treiben. Hierin soll die medizinische Arbeit des GBG geregelt und vor allem die Beschaffung zukünftiger Arbeitserlaubnisse für Mediziner erleichtert werden. Zusätzlich erhofft der GBG sich eine endgültige Betreiber Genehmigung für den FAP um die dortige Arbeit weiter auszubauen. Wir werden weiter berichten und um Aktuelle Informationen ergänzen.