Schlagwort Archiv: Ndofan

2018 Solar für Patenkinder möglich

Wir setzen uns seit 2006 erfolgreich für bessere Lebensbedingungen unserer Patenkinder in dem kleinen Dorf N’dofan (auf der Nordbank in Gambia ) ein. Dieses Dorf hat kein Strom, keine Telefonanschlüsse und kein fliessendes Wasser. Elektrisches Licht halten wir für ein Selbstverständlichkeit. Das ist leider in dieser Region Gambias nicht so. Ein schöneres und sichereres Leben möchten wir unseren Patenkindern und ihren Familien mit sicheren Lichtquellen durch LED-Solarlampen ermöglichen. Hier können deutsche Paten gern ihrem Patenkind eine große Freude machen. Wir haben vor Ort in Gambia die Möglichkeit die Lampen zu erwerben. Somit entfallen Transportkosten aus Deutschland. Für 40 Eur ist der Erwerb und die Lieferung an die Familie möglich. Für Rückfragen steht der Vorstand unter info@gambia-verein.org gern zur Verfügung.

2018 Partnerschulen für Schulspeisung gesucht

Unser Verein : „Gesundheit und Bildung Gambia e.V.“ wurde im April 2006 gegründet.

Wir sind als gemeinnütziger Verein in Deutschland eingetragen und berechtigt Spendenquittungen auszustellen.

Auch in Gambia sind wir als Nichtregierungsorganisation (NGO) registriert.

Wir realisieren unsere Vorhaben, medizinische Hilfe zu leisten und Schülerpatenschaften zu  vermitteln durch wachsende Mitgliederzahl und aktives Wirken „vor Ort“ in Gambia.

Allerdings benötigen wir für eins unserer grössten und dauerhaften Projekte die „Schuldpeisungen“ Hilfe.

Deshalb suchen wir Schulen in Deutschland die unsere Vorschulen und Schulen in Gambia gern unterstützen möchten.

Wir haben hier schon einige Ideen und freuen uns auf weitere aus den Schulen.

2018 First Aid Point (FAP) in N’dofan

Unsere neue Mitarbeiterin Isatou öffnet in unserem Namen den Fist Aid Point ( FAP) in N’dofan jeden Dienstag und Donnerstag. Somit stellen wir seid Anfang Juni wieder die Grundversorgung in N’dofan sicher. Ousainou kontrolliert bei seinen Besuchen die Patientenbücher und informiert uns, falls Patienten größere medizinische Probleme haben. Wir freuen uns sehr, dass die Zusammenarbeit klappt.

2018 Klassenzimmer N’dofan Info

Die zwei neuen Klassenzimmer für die Basic Cycle School (BCS) N’dofan sind fertig. Wir können fast den Abschlussbericht schreiben. Es fehlt nur noch die Grundreinigung der Böden. Die Verputzung der Außen- und Innenwände wurde diese Woche abgeschlossen. Die Malerarbeiten erfolgen erst nach der Regenzeit.

Wir freuen uns über den guten Projektverlauf und sagen Danke an alle Spender, aber auch allen Helfern, den Teams und den Männer in N’dofan. Gemeinsam haben wir zwei neue Klassenräume realisiert. Wenn alles klappt, können wir zum Schuljahresbeginn das Gebäude für die Nutzung frei geben. Im nächsten Schuljahr werden wir hoffentlich auch Schulmöbel mit eurer Unterstützung ermöglichen können.

2018 Der Einsatz rückt näher

Die letzten 100 Tage bis zum Einsatz sind angebrochen. Der Countdown läuft. Bald heißt es wieder um 5.30 Uhr aufstehen und zur ersten Fähre fahren, hoffen, bangen und glücklich von Banjul nach Barrar übersetzen. Die meisten unserer Patenkinder leben auf der anderen Seite des Gambia River. Es gibt ausser einer waghalsigen Piroggenfahrt keine andere Möglichkeit zu ihnen zu gelangen. Wir werden ab Ende Oktober von den einzelnen Etappen des Einsatzes berichten, sobald es die Stromversorgung und die Internetverbindung zu lassen. Bis dahin stellen wir euch weiter das ein oder andere Projekt vor und freuen uns auf eure Kommentare und natürlich das Teilen unserer Beiträge.
………………………………………………………………………
We are counting the last 100 days until our mission in the Gambia. Soon we will get up at half past 5 am to catch the first ferry to get from Banjul to Barra. The majority of our godchildren lives on the other side of the Gambia river. Apart from the daring crossing with the fishing boats there is no other possibility to get on the other side of the river. From the end of october we will report about our mission as long as the electricity and the internet is working. Until then we will inform you about some projects and look forward to your comments and of course the sharing of our posts.

2018 Danke aus N’dofan

Wir wurden in N’dofan für unsere Arbeit in den letzten Jahren geehrt und sind sehr stolz auf diese Anerkennung. In den letzten Jahren haben wir in N’dofan den Schulgarten, den Spielplatz, die Reperatur der Küche, den Sportplatz, die Schulspeisung, Solar, den FAP und aktuell den Bau von 2 Klassenräumen und einen neuen Brunnen ermöglicht. Die Anerkennung möchten wir gern an alle Spender, Teams und Unterstützer weiter geben. Ohne euch könnten wir nichts bewirken. Eure Ideen, Zeit und Spenden ermöglichten alle Projekte in N’dofan. Vielen Dank dafür von uns und auch aus N’dofan.

2018 FAP N’dofan

Seit Anfang Juni ist der First Aid Point (FAP) in N’fofan wieder geöffnet und wir freuen uns mit Isatou eine engagierte und qualifizierte Krankenschwester gefunden zu haben. Der FAP wird auch in den Ferien zwei Mal wöchentlich für die Bevölkerung geöffnet sein. Isatou steht nicht nur den Schülern der BCS N’dofan zur Verfügung. Sie versorgt in unserem Auftrag kostenfrei alle Bedürftigen der Gemeinde. Wer den FAP und unsere medizinische Arbeit unterstützen möchte, überweist bitte an unser Bankkonto: 

Gesundheit und Bildung Gambia
IBAN: DE43160500003637000716
unter dem Stichwort : Medizin

Spendenquittung werden umgehend ausgestellt. Die notwendige Adresse bitte per PN auf Facebook oder per Email: info@gambia-verein.org

2018 Aktion: Brunnen in Ndofan

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt zum Brunnenbau. Ein Brunnen muss immer kurz vor der Regenzeit gebohrt werden. Zu dieser Zeit ist das Grundwasser am niedrigsten. Wenn man jetzt auf Wasser stößt, ist die Versorgung über das ganze Jahr gesichert.

Wir werden den First Aid Point (FAP) im Juni wieder besetzen und wollen auch langfristig die dauerhafte Registrierung bekommen. Zusätzlich ist es wichtig, dass die Mitarbeiter und Patienten dort leichter an sauberes Wasser kommen. Deshalb haben wir Dank der Unterstützung von Familie Katsch als Dauerspender den Bau des Brunnens in N’dofan in der Nähe des FAP beschlossen. Er ist somit auch für die Bevölkerung außerhalb der Schule zugänglich und sichert eines der grundlegendsten menschlichen Bedürfnisse: den Zugang zu sauberem Wasser.
 
Dank unserer guten Vernetzung fanden wir einen Brunnenbauer mit langjähriger Erfahrung. Anja Schütz wird die Projektleitung übernehmen und während ihrer Abwesenheit von Ousainou und Gerd vertreten.

2018 FAP öffnet wieder im Juni

Gestern haben Gerd und Ousainou unsere neue Mitarbeiterin für den First Aid Point in N’dofan getroffen. In den vergangenen Monaten hatten wir uns um die Betriebserlaubnis für den FAP bemüht und die Konditionen für den Vertrag abgestimmt. Wir freuen uns Isatou N. nun offiziell zum 1.6. im Team begrüssen zu können. Isatou wird ab Juni 2 Tage in der Woche den FAP betreuen und somit wieder eine medizinische Grundversorgung in N’dofan mit dem GBG sicher stellen. Wir freuen uns sehr.

2018 N‘ dofan – auf gute Zusammenarbeit

Am Dienstag war Ousainou in unserem Auftrag in Ndofan. Im Vordergrund standen noch offene Abstimmungen mit den Entscheidenden vor Ort. Hier müssen wir in den nächsten Monaten Auflagen für den langfristigen Betrieb des First Aid Point (FAP) realisieren und bereiten die nächsten Projekte gemeinsam mit Ndofan vor. Wir freuen uns über die enge Zusammenarbeit in Ndofan und hoffen diese weiter auszubauen. Wir danken allen Teilnehmern und Ousainou und Herrn Hydara für die Organisation.

Leiter des Termins:
Ousainou Secka (GBG)
Ebrima Nyass (Assistent)

Gastgeber:
Herr Lamin Hydara (Schuldirektor)
Saja Sanyang (Schulsekretärin)
Herr Sanneh (Schuldirektor der Schule)
Talibe Manneh (Schule Arabisch Lehrer)