Schlagwort Archiv: Ndofan

2018 Der Einsatz rückt näher

Die letzten 100 Tage bis zum Einsatz sind angebrochen. Der Countdown läuft. Bald heißt es wieder um 5.30 Uhr aufstehen und zur ersten Fähre fahren, hoffen, bangen und glücklich von Banjul nach Barrar übersetzen. Die meisten unserer Patenkinder leben auf der anderen Seite des Gambia River. Es gibt ausser einer waghalsigen Piroggenfahrt keine andere Möglichkeit zu ihnen zu gelangen. Wir werden ab Ende Oktober von den einzelnen Etappen des Einsatzes berichten, sobald es die Stromversorgung und die Internetverbindung zu lassen. Bis dahin stellen wir euch weiter das ein oder andere Projekt vor und freuen uns auf eure Kommentare und natürlich das Teilen unserer Beiträge.
………………………………………………………………………
We are counting the last 100 days until our mission in the Gambia. Soon we will get up at half past 5 am to catch the first ferry to get from Banjul to Barra. The majority of our godchildren lives on the other side of the Gambia river. Apart from the daring crossing with the fishing boats there is no other possibility to get on the other side of the river. From the end of october we will report about our mission as long as the electricity and the internet is working. Until then we will inform you about some projects and look forward to your comments and of course the sharing of our posts.

2018 Danke aus N’dofan

Wir wurden in N’dofan für unsere Arbeit in den letzten Jahren geehrt und sind sehr stolz auf diese Anerkennung. In den letzten Jahren haben wir in N’dofan den Schulgarten, den Spielplatz, die Reperatur der Küche, den Sportplatz, die Schulspeisung, Solar, den FAP und aktuell den Bau von 2 Klassenräumen und einen neuen Brunnen ermöglicht. Die Anerkennung möchten wir gern an alle Spender, Teams und Unterstützer weiter geben. Ohne euch könnten wir nichts bewirken. Eure Ideen, Zeit und Spenden ermöglichten alle Projekte in N’dofan. Vielen Dank dafür von uns und auch aus N’dofan.

2018 FAP N’dofan

Seit Anfang Juni ist der First Aid Point (FAP) in N’fofan wieder geöffnet und wir freuen uns mit Isatou eine engagierte und qualifizierte Krankenschwester gefunden zu haben. Der FAP wird auch in den Ferien zwei Mal wöchentlich für die Bevölkerung geöffnet sein. Isatou steht nicht nur den Schülern der BCS N’dofan zur Verfügung. Sie versorgt in unserem Auftrag kostenfrei alle Bedürftigen der Gemeinde. Wer den FAP und unsere medizinische Arbeit unterstützen möchte, überweist bitte an unser Bankkonto: 

Gesundheit und Bildung Gambia
IBAN: DE43160500003637000716
unter dem Stichwort : Medizin

Spendenquittung werden umgehend ausgestellt. Die notwendige Adresse bitte per PN auf Facebook oder per Email: info@gambia-verein.org

2018 Aktion: Brunnen in Ndofan

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt zum Brunnenbau. Ein Brunnen muss immer kurz vor der Regenzeit gebohrt werden. Zu dieser Zeit ist das Grundwasser am niedrigsten. Wenn man jetzt auf Wasser stößt, ist die Versorgung über das ganze Jahr gesichert.

Wir werden den First Aid Point (FAP) im Juni wieder besetzen und wollen auch langfristig die dauerhafte Registrierung bekommen. Zusätzlich ist es wichtig, dass die Mitarbeiter und Patienten dort leichter an sauberes Wasser kommen. Deshalb haben wir Dank der Unterstützung von Familie Katsch als Dauerspender den Bau des Brunnens in N’dofan in der Nähe des FAP beschlossen. Er ist somit auch für die Bevölkerung außerhalb der Schule zugänglich und sichert eines der grundlegendsten menschlichen Bedürfnisse: den Zugang zu sauberem Wasser.
 
Dank unserer guten Vernetzung fanden wir einen Brunnenbauer mit langjähriger Erfahrung. Anja Schütz wird die Projektleitung übernehmen und während ihrer Abwesenheit von Ousainou und Gerd vertreten.

2018 FAP öffnet wieder im Juni

Gestern haben Gerd und Ousainou unsere neue Mitarbeiterin für den First Aid Point in N’dofan getroffen. In den vergangenen Monaten hatten wir uns um die Betriebserlaubnis für den FAP bemüht und die Konditionen für den Vertrag abgestimmt. Wir freuen uns Isatou N. nun offiziell zum 1.6. im Team begrüssen zu können. Isatou wird ab Juni 2 Tage in der Woche den FAP betreuen und somit wieder eine medizinische Grundversorgung in N’dofan mit dem GBG sicher stellen. Wir freuen uns sehr.

2018 N‘ dofan – auf gute Zusammenarbeit

Am Dienstag war Ousainou in unserem Auftrag in Ndofan. Im Vordergrund standen noch offene Abstimmungen mit den Entscheidenden vor Ort. Hier müssen wir in den nächsten Monaten Auflagen für den langfristigen Betrieb des First Aid Point (FAP) realisieren und bereiten die nächsten Projekte gemeinsam mit Ndofan vor. Wir freuen uns über die enge Zusammenarbeit in Ndofan und hoffen diese weiter auszubauen. Wir danken allen Teilnehmern und Ousainou und Herrn Hydara für die Organisation.

Leiter des Termins:
Ousainou Secka (GBG)
Ebrima Nyass (Assistent)

Gastgeber:
Herr Lamin Hydara (Schuldirektor)
Saja Sanyang (Schulsekretärin)
Herr Sanneh (Schuldirektor der Schule)
Talibe Manneh (Schule Arabisch Lehrer)

2018 FAP Betriebserlaubnis erhalten

In der vergangenen Woche hat unser Mitarbeiter Ousainou Secka die offizielle Bestätigung des Ministeriums für Gesundheit und Sozialwesen erhalten und an den Vorstand weitergeleitet. Wir sind nun bis auf weiteres berechtigt, als eine gemeinnützige Organisation unseren First Aid Point in N’Dofan zu betreiben. Selbstverständlich bleiben wir weiterhin in Kontakt mit dem Ministerium und werden die noch in Bearbeitung befindlichen Auflagen der neuen Regierung erfüllen. Wir bemühen uns, den FAP unter Leitung eines neuen medizinischen Mitarbeiters, zeitnah wieder zu öffnen. Der FAP spielt eine wichtige Rolle in N’Dofan, denn nicht nur die Kinder der Basic Cycle School N’Dofan können dort medizinisch versorgt werden, sondern auch die gesamte Dorfbevölkerung. Wir bedanken uns bei Ousainou für die Organisation.

2018 Schulgarten N´dofan

Unser Mitarbeiter hat beim Direktor in N’dofan nachfragt, was im Schulgarten der BCS passiert.

Der Schulgarten war die letzten Monate besser bestellt und ergänzte das Schulessen. Beim letzten Besuch waren wir enttäuscht und haben deshalb nachgefragt. Der Direktor hat uns bestätigt, dass das Gemüse geerntet und für die Schulspeisung verwendet wurde. Er hat uns gebeten, die Köchinnen und den Gartenlehrer dazu zu befragen. Das werden wir nach den Ferien nachholen. Herr Hydara versicherte aber, dass nach den Ferien wieder lokales Gemüse angepflanzt wird und weiter für sie Schulspeisung verwendet wird. Es wurde nach seiner Aussage vor den Ferien alles abgeerntet und nichts Neues gepflanzt.
Wir hoffen der Garten sieht bald wieder aus wie im Februar.

2018 Zahnpflegeprojekt in N´dofan gestartet

Am letzten Schultag hat das Team Bianca mit Ousainou die Aktion Zahnpflege2018_Zahnpflege_Ndofan auch offiziell in N‘ dofan eröffnet. Hier hatte das Team um Frau Gesper bereits im März Zahnbürsten und Zahnpasta verteilt. Eine richtige Einführung war allerdings zeitlich nicht möglich und erst für das Nachfolgeteam geplant. Die Schule war schon in Ferienstimmung. So ließ die Sauberkeit vom zur Verfügung gestellten Klassenraum zu wünschen übrig. Es gab auch leider nicht genug Platz für alle Kinder des Kindergarten. Das Team hat das beste daraus gemacht und freute sich, dass der begleitende Lehrer sehr engagiert war. Er versuchte mit Bianca und Ousainou den Unterricht zu gestalten und war begeistert, dass die Projektmappe in englisch gestaltet war und später durch ihn genutzt werden kann. Beim Unterricht fielen Bianca viele kranke Kinder auf. Beim Zähne putzen waren die Zahnbürsten bei vielen Kindern blutig, da es sehr viele Zahnfleischentzündungen gab. Umso wichtiger ist es, dass von uns jedes Kind seine eigene Zahnbürste bekommt und diese mit dem Namen beschriftet und einklappbar ist. Etwas Unruhe gab es, als die großen Schüler versuchten den Kleinen die Zahnbürsten zu entwenden. Hier musste das Team und der Lehrer die Kleinen und ihre Zahnbürsten verteidigen.

2018 Schulmöbel für BCS N´dofan

Wir haben die ersten Schulmöbel für die BCS N’dofan erhalten. Wir werden noch weitere Möbel sammeln und diese dann mit einem Container als Beiladung nach Gambia senden. Wer uns bei den Transportkosten unterstützen möchte, kann diesen Aufruf gern teilen oder uns finanziell helfen. Jede noch so kleine Spende ist eine große Hilfe.

Wir würden uns über Unterstützung auf unser Konto freuen:

Bankkonto: Gesundheit und Bildung Gambia
IBAN: DE43160500003637000716
unter dem Stichwort : Gambia

Spendenquittung werden umgehend ab 20,00 EUR ausgestellt. Die notwendige Adresse bitte per PN auf Facebook oder per Email: info@gambia-verein.org