Schlagwort Archiv: Registrierung

2019 Info: med. Arbeit

Wir werden oft gefragt, ob wir Medikamente mit nach Gambia nehmen wollen. Das dürfen wir nicht.

Medikamente dürfen außer zum persönlichen eigenen Verbrauch nicht eingeführt werden. Wir kaufen aus diesem Grund Medikamente vor Ort und führen nur Desinfektions-, Verbandsmaterial und medizinische Geräte ein. 

Wir halten uns selbstverständlich an die festgelegten Regeln.

Eine Einfuhr ist nur für bestätigte eingetragene Organisationen möglich.

Auch in Gambia war eine Registrierung für uns unumgänglich. 

Wir sind in Gambia als NRO (nicht Regierungsorganisation) registriert.  Als solche können wir mit dem Ministerium für Gesundheit eine MOU (Memorandum of understanding) vereinbaren.  Wir haben unseren Entwurf seit einige Jahren zur Bearbeitung dort liegen und leider noch keine Rückmeldung erhalten. 

2018 – Wir kämpfen um den FAP Ndofan

Nach dem organisierten Treffen mit dem Gesundheitsministerium am 05.2.2018IMG_8357 erfuhren wir dass der GBG eine Lizenz benötigt, um ein Gesundheitszentrum zu betreiben. Als ein solches wird der FAP eingestuft. Ob diese Verpflichtung eine neue oder bisher nur nicht bekannte Forderung ist, versuchen wir noch zu ergründen. Bisher ist der Verein als in Gambia registrierte NGO davon ausgegangen, dass wir kostenlose Hilfe leisten dürfen.

Verein in Gambia seit 21.02.2013 registriert

 

Foto 

Dank dem Einsatzteam von Familie Dr. Uhlmann und Familie Zanke Anfang des Jahres  2013 konnte der Verein “Gesundheit und Bildung Gambia e.V.” / Health and Education Gambia  in diesem Jahr registriert werden.

 

Die Registrierung gilt als Grundbedingung für das in Bearbeitung befindliche Memorandum of Understanding (MOU) mit dem Gesundheitsministerium.

 

Hier möchten wir eine dauerhafte Vereinbarung zum Betreiben des FAP schließen und eine vereinfachte Beantragung und Erteilung der jährlich neu erforderlichen Arbeitserlaubnisse für unsere Mediziner bewirken.

 

Wir hoffen in 2013 auch mit der MOU zum Abschluss zu kommen und werden weiter berichten.

Team 2013 arbeitet aktiv an der Registrierung in Gambia

Zur Zeit sind in Gambia Mitglieder vor Ort, die sich der aktiven Arbeit des GBG angeschlossen haben und versuchen den GBG als NGO (Non Goverment Organisation), also als Verein in Gambia registrieren zu lassen. Hierfür erfolgte in den letzten Tagen ein reger Schriftwechsel zwischen dem Vorstand und den Teammitgliedern. Wichtig war dabei, dass die Satzung des GBG und dessen in Deutschland definierte Ziele auch in Gambia rechtsgültig festgeschrieben werden. Der Vorstand dankt den Mitgliedern Herrn Zanke und Herrn Dr. Uhlmann für deren Arbeit vor Ort. Aber auch unserem Mitarbeiter Hatabou Janneh, für dessen unermüdlichen Einsatz und Geduld. Wir hoffen alle, auf einen positiven Bescheid vor der nächsten Mitgliederversammlung Ende April.