Monats Archiv: März, 2021

2021 Schulspeisung BCS Ndofan

Rise hat in diesem Monat wieder den Einkauf für die Schulspeisung in Ndofan organisiert.Wer die Aktion unterstützen möchte, überweist bitte an unser Bankkonto IBAN: DE43160500003637000716

unter dem Stichwort : Schulspeisung

Oder per Paypal : info@gambia-verein.org 

Spendenquittung werden umgehend ausgestellt. Die notwendige Adresse bitte per PN auf Facebook oder per Email: info@gambia-verein.org
………………………………………………………………..
Rise organized the purchase for the school meals in Ndofan again this month. If you want to support the campaign financially please transfer to our bank account:

IBAN: DE43160500003637000716
Using the keyword: school meals

Or Paypal : info@gambia-verein.org 

2021 Vorstellung der Aktiven (9) Anja

Die dritte Vorstellung 2021 ist unsere langjährige Vorsitzende Anja. Sie ist von Anfang an dabei und das letzte aktive Gründungsmitglied. Als Projektleiter Norden hat Anja mit vielen Spendern und Aktionen in den letzten zwei Jahren in Ndofan einen Brunnen und vier Toilettenhäuser ermöglicht. Zusätzlich ist eine Bibliothek entstanden und die Schulspeisung ausgebaut worden. Noch immer hofft sie, die bisher ehrenamtlich tätigen Küchenfrauen in Ndofan mit einer dauerhaften Aufwandsentschädigung zu unterstützen. Bisher reichen die Spenden nur für vereinzelte Bonuszahlungen und Coronahilfe, sowie Ramadan Unterstützung. Aber Anja gibt selten auf. Sie hat ihrem Vorgänger versprochen Ndofan weiter zu helfen und hat dieses Versprechen noch nicht brechen müssen. Anja selbst: „Ich bin dankbar für alle Spender und Mitglieder, die den Weg weiter mit uns gehen. Es ist noch ein langer Weg, aber es hat sich in den letzten Jahren schon so viel verbessert, dass ich daran glaube.“

2021 neues Dach für Faraba beendet

In Zusammenarbeit mit dem MRC und den spanischen Freunden vom Kindergarten Faraba Sutu haben wir das Dach des Kindergarten erneuert. Allein hätten wir kein neues Dach finanzieren können und hatten erneute Reparaturen zur Regenzeit befürchtet. Wir freuen uns sehr, dass das Netzwerk der Freunde Faraba Sutus so gut klappt und wir gemeinsam ein neues Dach ermöglichen konnten. Herzlichen Dank an alle Spender und Kooperationspartner. Nur zusammen können wir viel bewegen.

2021 Pate gefunden – Danke

Update : Sponsor gefunden! Herzlichen Dank für die schnelle Antwort. 

Wir suchen noch einen Sponsor für unser Patenkind Georgina Sambou. Das Mädchen ist am 24.02.2011 geboren. Die Mutter ist alleinerziehend und wohnt mit ihren 6 Kindern in armen Verhältnissen. Der Lebensunterhalt kann nur schwer von der Mutter bestritten werden, da diese aufgrund einer Krankheit ihren Job verloren hat. Georgina besucht im laufenden Schuljahr 2020/2021 die 3. Klasse. Wir suchen einen Sponsor für Georgina, damit sie auch weiterhin die Schule besuchen kann. Dafür sind nur 50 EUR (75 EUR ab Klasse 7) pro Jahr erforderlich.
Wenn Sie Interesse an einer Patenschaft haben, wenden Sie sich bitte an: info@gambia-verein.org.
Bitte teilen Sie diesen Beitrag oder leiten diesen an Freunde und Bekannte weiter. Vielen Dank!

2021 Danke für Betten im Darra

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die ersten 10 fehlenden Betten im Kinderschutzhaus (Darra). Die kurzfristig aufgenommenen Jungs hatten einige Wochen ihre Matratzen auf dem Boden. Dank eurer Hilfe konnte die Herstellung von 10 Doppelstockbetten in Gambia realisiert werden. Ein ganz besonderes Dankeschön für die Hilfe bei den Moskitonetzen geht diesmal an die Landfrauen Potsdam Mittelmark . Wir haben für die neuen Betten der Jungs (in Gambia hergestellt und frisch gestrichen) aufgestellt und die gespendeten Netze und weitere zusätzliche Netze (vor Ort erworben) angebracht. Wir freuen uns sehr und sind sicher, dass wir auch in der kommenden Regenzeit ohne Malaria im Kinderschutzhaus (Darra) überstehen. Das vergangene Jahr hatten wir Glück und haben alles dafür getan, dass wir bestmöglich Schutz für die Kinder realisieren. Wir freuen uns sehr über die Bilder und bedanken uns bei unserem Mitarbeiter. Ohne ihn hätte es nicht so schnell geklappt. Alle Bilder und Informationen bei Facebook im Album Kinderschutzhaus. Wer kein Facebook Account hat, kann über den Button oben rechts als Besucher unsere Beiträge und Bilder sehen. 

2021 Info zu unserer Arbeit

Unser Verein versucht immer, Unterstützung so passgenau wie möglich zu geben. Denn es gibt nicht DIE eine perfekte Lösung. Schul-, Ausbildungs- und Studienpatenschaften z.B. fördern individuell, sind jedoch sehr aufwändig zu verwalten, wenn man Missbrauch ausschließen will. Wir stellen uns diesem Aufwand, weil wir das unseren Pateneltern schuldig sind. Und die schönen Gefühle, wenn wieder ein junger Mensch ein Abschlusszeugnis in der Hand hält oder eine Arbeit anfangen konnte, belohnen für die Mühe. Einen anderen Weg gehen wir mit Fatou Gaye‘s Kinderschutzhaus (Darra): Hier fördern wir bewusst nicht individuell, sondern lassen alle Spendenmittel in den „Darra Donation Pool“ fließen. Denn in gambischen Darras ist eine hohe Fluktuation normal: Kinder kommen, wenn z.B. ein Elternteil verstorben ist, nach einer Scheidung oder weil die Familie wirtschaftlich absolut am Limit ist. Wenn es wieder besser geht oder neu geheiratet wurde, kehren die Kinder oft wieder zurück in ihre Familien. Und das ist gut so. Nur einige bleiben für immer bei Fatou, insbesondere Vollwaisen. Wir denken, bei diesen Rahmenbedingungen leisten nur gepoolte Finanzen eine gleichwertige Unterstützung aller gerade anwesenden Kinder.Unser dritter Weg besteht darin, so viele wie möglich Werk- und Dienstleistungsaufträge in Gambia zu vergeben und so Eltern durch Einkommen zu stärken: Z.B. lassen wir Regale, Schränke, Betten, etc. in Gambia herstellen, kaufen so viel wie möglich vor Ort und setzen ausschließlich gambische Mitarbeiter*innen ein, wenn es z.B. um Brunnen- oder Hausbau geht. Dies alles ist nur möglich, weil wir in Gambia den besten Mitarbeiter der Welt haben: Ebrima S. Bah, genannt Rise. Ohne seinen Fleiß, seine Ehrlichkeit und seinen Pragmatismus könnten wir nichts stemmen. Das heißt nicht, dass wir ihn allein mit all unseren Projekten ließen – zweimal im Jahr fahren Vereinsmitglieder nach Gambia, überzeugen sich selbst vom Stand in den Projekten und packen mit an. Covid-19 macht uns dabei zwar schon im 2. Jahr einen Strich durch die Rechnung, aber in Kooperation mit anderen Vereinen und mit engagierten Menschen vor Ort in Gambia bleiben wir handlungsfähig. Und hoffen, dass wir im Oktober alles nachholen können. Wer unsere Arbeit unterstützen mag ist herzlich eingeladen, unsere Beiträge zu teilen, uns auf Facebook /Instagramm unter: Gesundheit und Bildung Gambia zu folgen. Unseren aktuellen Flyer findet ihr im Reiter Dokumente.

2021 Vorstellung Kooperation Fotogruppe

Wir möchten euch heute Robert und seine Fotogruppe vorstellen. Sie wurde
2017 gegründet um Fotoarbeiten von jungen Leuten in Gambia zur Schau zu stellen. Zusätzlich soll Ausbildung stattfinden, um jungen Menschen das Medium Fotografie näher zu bringen. Robert möchte die Kreativität fördern und die Möglichkeit schaffen, Kultur und Menschen einem breiteren Publikum zu zeigen.Wir möchten die Gruppe unterstützen und ihnen helfen ausreichend Equipment zu bekommen und ihre Ziele zu erreichen.

Langfristig gilt es Fotografen auszubilden, die sich mit diesem Medium eine Lebens- und Einkommensgrundlage schaffen können. Hierzu finden regelmäßig Schulungen statt zu Themen, wie Portrait-, Landschafts-, Makro-Fotografie, Studio-Fotografie und Modelling.

So einfach ist Gutes tun – mit Deiner Kleiderspende im Paket

Du weißt nicht, wohin mit deiner aussortierten Kleidung? Deine alten Lieblingsstücke können anderswo Gutes tun. Mit jeder Paketspende an „Platz schaffen mit Herz „- eine Initiative von OTTO unterstützt Du unseren Verein „Gesundheit und Bildung Gambia e.V.“

Hier könnt ihr unser Projekt Zahnpflege unterstützen: https://voting.platzschaffenmitherz.de

Mit Eurer Hilfe können wir dort Fördergelder sammeln. Seht doch mal rein und denkt an uns, wenn Ihr Platz im Schrank schafft.

2021 Update Isatou

Update: Herzkranke Isatou wartet immer noch auf OP. Aufgrund der anhaltenden Covid-19-Pandemie sind im Krankenhaus von Dakar geplante, aber verschiebbare Operationen weiterhin nicht möglich. Nachdem Isatous lebensrettende OP schon vom Dezember auf den Februar verschoben worden war, durften Isatou und ihre Mama zum OP-Termin das Krankenhaus nicht betreten. Grund dafür ist, dass dort noch immer auf allen verfügbaren Betten Covid-19-Patient*innen behandelt werden. Das Uniklinikum Dakar ist dafür Senegals Schwerpunktklinik. Die Ärzte haben mit Isatous Mama verabredet, sich zu melden, sobald wieder normale Operationen möglich sind. Drücken wir alle Isatou weiterhin die Daumen!

2021 Lehrmittel für BCS Ndofan

Unser Voluntär war in Ndofan. Die BCS Ndofan braucht dringend Unterstützung in Form von Kunst- und Handwerksmaterialien und Nähmaterial in den nächsten Monaten. Wenn es euch möglich ist, etwas mit ins Gepäck zu nehmen oder uns zur Mitgabe zu übergeben, wären wir sehr dankbar.

Im Namen der Heimat- und Naturwissenschaftslehrer aus Ndofan suchen wir nach Sachspenden für die praktische Arbeit und Prüfung der Oberschüler:

1. Wolle und Garn
2. Stricknadeln und Nähnadeln
3. Schreibstifte
4. Nähmaterial
5. Farben/Stifte/Papier
6. Bastelmaterial

Wer uns diese Materialien zur Verfügung stellen kann, schreibt uns bitte bei Facebook oder an info@gambia-verein.org