2021 Vorstellung Mitarbeiter

Heute, am Tag der Arbeit, wollen wir unseren Mitarbeiter Ebrima S. Bah, genannt Rise, ganz besonders ehren. Denn Rise ist derjenige, der in Gambia unsere gesamte Vereinsarbeit macht. Und das mit einer Ausdauer, Zuverlässigkeit, Strebsamkeit und Akkuratesse, für die wir jeden Tag von neuem dankbar sind. Seit uns Corona das Reisen schwer macht, hat Rise vor Ort eine unfassliche Menge großer und kleiner, langfristiger und plötzlich auftauchender, leichter und schwerer Projekte gewuppt: Schulgeldzahlungen, Inspektionen, Bestenehrung, Lebensmittellieferungen, mit Fatou Gaye das neue Kinderschutzhaus aus dem Boden stampfen, zwei Neubauten für Patenkinder-Familien-Häuser, Papierkram, Containerlieferungen, Notfälle zur Behandlung begleiten, etc. pp. Auch übersetzt er dank seiner Sprachbegabung mühelos und sensibel in lokale Sprachen und zurück ins Deutsche, Englische oder Holländische, was uns schon oft die Kommunikation in Gambia erleichtert oder sogar erst ermöglicht hat. Rise ist eigentlich Touristenführer und würde ganz sicher gerne mal wieder in diesem Beruf arbeiten. Lieber Rise, vielen vielen Dank – du bist ein großes Vorbild, eine wunderbarer Kollege und ein toller Mensch. Wir sind dankbar, dass du mit uns arbeiten möchtest. Bleib gesund und uns noch lange erhalten!