Monats Archiv: Dezember, 2021

2021 Jahresendbrief

Liebe Mitglieder, Paten, Förderer und Freunde des GBG,

wir möchten ganz herzlich Danke für unser gemeinsames Jahr 2021 sagen. Es erfreut uns, dass Ihr in dieser schwierigen Zeit der Covid-Pandemie erneut alle unsere Projekte unglaublich unterstützt habt.

Wir mussten das zweite Jahr in Folge unseren persönlichen Austausch und unsere direkte Zusammenarbeit auf ein Minimum beschränken und konnten uns oft nur virtuell und in kleinem Kreis direkt austauschen. Danke an alle, die weiter eng mit uns verbunden blieben.

Unser Flohmarkt fand erneut nur online statt und war dennoch in 2021 der erfolgreichste unserer Arbeit. Wir haben daraus 5.350 Euro für unsere Projekte erhalten. Herzlichen Dank an alle Spender, Käufer, Verkäufer und Organisatoren.

2021 Rückblick (7)

Jahresrückblick 2021 – unsere Pateneltern
In diesem Jahr haben unsere Pateneltern 176 Kinder und deren Familien unterstützt. Die Patenschaften beziehen sich in erster Linie auf die Unterstützung beim Schulgeld- und den damit zusammenhängenden Zahlungen, wie Schuluniformen und -material. Viele Pateneltern kümmern sich auch darüber hinaus um ihre Patenkinder, sei es durch Geschenkpakete an die ganze Familie, durch Fahrradspenden oder mit Handy-Spenden für die Ehrung besonders erfolgreicher Schüler*innen. Ganz besonders wird ihr unschätzbar wichtiges Engagement deutlich, wenn wir als Verein durch schnelle Hilfen Notsituationen überwinden oder wenigstens lindern wollen: Über das ganze Jahr hinweg haben Pateneltern durch Sonderzahlungen Corona-Hilfen ermöglicht, für die „ihre“ Familien Reis, Öl und z.T. Bargeld bekamen. Und einige Pateneltern konnten sogar den Wiederaufbau von Häusern unterstützen, die durch Regen und Stürme zu Schaden gekommen waren. – Liebe Pateneltern, wir danken euch von ganzem Herzen; ihr seid ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Vereinsaktivitäten. In 2022 werden wir 5 neuen Kindern aus Marie Sareh einem kleinen Dorf nördlich des Gambia-Flusses mit Paten helfen und damit weiter unsere Hilfe auf der Nordbank ausbauen.

2021 Rückblick (6)

Jahresrückblick 2021 – was wir für das Wort „Bildung“ im Kindergarten Faraba Sutu bewirkt haben.
In diesem kleinen Dorf unterstützen wir seit 2011 den „Alieu Jawu Memorial“-Kindergarten (Nursery School), der zurzeit von ca. 90 bis 100 Kindern besucht wird. Neben treuen Spenderinnen und Spendern haben wir auch Erlöse aus unserem Online-Flohmarkt und aus der Aktion „Platz schaffen mit Herz“ für Faraba Sutu verwendet. Daraus wurden: für jedes Kind täglich eine warme Mahlzeit aus der Vorschulküche und dem Schulgarten, tägliches gemeinsames Zähneputzen mit ausreichend Zahnbürsten und Zahnputzmitteln, die Instandhaltung des Spielplatzes sowie die Ausgabe von Sachspenden an die Familien „unserer Kinder“ (Anziehsachen, Schulmaterial, Spielzeug, Hygieneartikel). Außerdem haben wir gemeinsam mit spanischen Unterstützern das Dach des Kindergartens erneuern können.

2021 Rückblick (5)

Wir blicken auf ein turbulentes, bewegtes, aber auch erfolgreiches Jahr zurück. Ein weiteres Jahr unter der Flagge „Corona“ mit vielen Herausforderungen für jede und jeden persönlich und in der täglichen Arbeit unseres Vereins liegt hinter uns. Aber jede Krise bietet auch Chancen. Wir konnten einige zusätzliche Aktionen und Anschaffungen in Gambia durch zusätzliche und unerwartete Spenden realisieren. Gerade jetzt in der Weihnachtszeit ist eure Spendenbereitschaft besonders hoch. Wir bedanken uns bei jedem Einzelnen und bitten uns die Adresse zukommen zu lassen. Gern direkt bei der Überweisung oder Zahlung per PayPal. Sonst natürlich per E-Mail an info@gambia-verein.org.

2021 Frohe Weihnachten

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr 2022! Bleiben Sie gesund. Wir sind im neuen Jahr wieder mit aktuellen Beiträgen und Berichten aus Gambia für Sie da. 

2021 Online Flohmarkt Info

Wir freuen uns über das unfassbare Ergebnis vom Onlineflohmarkt 2021. Der Flohmarkt hat ganze 5.350 Euro Barspenden für unsere Projekte und Aktionen eingespielt. Herzlichen Dank an alle die mitgemacht haben. Es gibt noch einige Angebote, die wir dann für den Flohmarkt 2022 nutzen. Anfragen und Reservierungen nehmen wir natürlich noch entgegen. Interessenten teilen bitte mit, bis wann das jeweilige Angebot benötigt wird. Es hat mega viel Freude gebracht, aber auch eine Menge Zeit und Kraft gekostet. Bitte habt Verständnis, dass wir uns nun fast vollständig in die Weihnachtsferien verabschieden und vorerst einen Annahmestopp für Flohmarktspenden verhängen. Wir tanken unsere Batterien wieder auf und wünschen euch und allen Mitstreitern frohe Weihnachten.

2021 Rückblick (4)

Was wir für das „Gesundheit“ in unserem Vereinsnamen bewirkt haben
Wir konzentrieren uns in dem weiten Feld der MEDIZIN auf die Themen Malariabekämpfung, Erste-Hilfe-Leistungen und die Unterstützung medizinischer Notfälle. In diesem Jahr hat sich bei letzterem der Schwerpunkt „Versorgung schwerer chronischer Wunden“ herausgebildet. Und zwar vor allem deswegen, weil in Fatou Gayes Klinik eine für Gambia überdurchschnittlich gute Wundversorgung angeboten wird, die buchstäblich Leben rettet. Ebenso wichtig war besonders Anfang des Jahres die Bereitstellung von Geldern für Sauerstoff-Flaschen, mit denen in Fatou Gayes Klinik Menschen mit schweren Atemwegserkrankungen (auf Corona konnte damals noch nicht so viel getestet werden) wenigstens von außen beim Atmen unterstützt werden konnten. Auch wenn seit einiger Zeit alle Patient*innen mit Corona-Verdacht direkt in Gambias Covid-Zentrum verlegt werden, halten wir dennoch einige Sauerstoffflaschen auf Vorrat bereit. – Zusammen mit einer tollen Spende der Ruth-Möller-Stiftung für Malariatests und -medikamente betragen eure Spendengelder für Medikamente, klinisches Verbrauchsmaterial in diesem Jahr schon deutlich mehr als 10.000 Euro. Das ist einfach großartig!

2021 Danke für Weihnachtsspende

Die Thieme Gruppe spendet jedes Jahr zu Weihnachten Gelder an verschiedenen wohltätige und soziale Projekte weltweit – und in diesem Jahr auch an Fatou Gayes Stiftung! – Unsere ehrenamtliche Hebamme Anne-Katrin Klotzsch, die im Frühjahr bei Fatou arbeitete, reichte gemeinsam mit unserer Vorstandsfrau die Bewerbung für die Weihnachtsspende ein. Pünktlich für das erste Kalendertürchen erreichte uns am 1. Dezember die Nachricht, dass die Thieme Gruppe Fatous Arbeit mit 5.000 € unterstützt. Wir sind unfassbar glücklich, und Fatou erstmal! Wir haben schon gemeinsam Pläne geschmiedet, wie wir das Geld einsetzen wollen. Dazu in den nächsten Tagen mehr…

2021 Rückblick (3)

Was stabil geblieben ist, das sind unsere tollen Teams: Das Team Gambia besteht unverändert aus Projektleiter Ebrima (Rise), aber auch aus Isatou (Krankenschwester), den Lehrer*innen und den Küchenfrauen in unserem Kindergarten in Faraba Sutu und einem Praktikanten an der BCS Ndofan. Sie alle haben zuverlässig gute Arbeit geleistet und das Bestmögliche getan, um unsere Geld- und Sachspenden umzusetzen.
Darüber hinaus sind im Frühjahr für unseren Verein zwei Ehrenamtliche in den Einsatz nach Gambia gefahren: die Hebamme Anne-Katrin Klotzsch und der Sozialpädagoge Michelle. Insbesondere Anne-Kathrin hat durch ihr großes Wissen und ihre Netzwerke viel an Fatou Gayes Klinik weitergeben können; wir denken da insbesondere an ihre Spendenaktion für den Krankenwagen.
Und zum dritten sind in diesem Jahr auch wieder zwei Einsatz-Teams unseres Vereins für je drei Wochen in Gambia gewesen. Das erste Team hat alle Auszahlungen an die Patenkinder übernommen und zusätzlich Kontakte zu Schulen und Kindergärten, zu Fatou Gayes Klinik und dem Kinderschutzhaus und natürlich auch zum First Aid Point. Das zweite Team ist gerade zurück und hatte offene Aufgaben, Hausbesuche und Geschenkverteilungen übernommen.
Ihr wisst alle, dass ohne gute Menschen das beste Projekt nicht läuft. Deswegen sind wir als Verein unheimlich stolz, wie gerne sich unter unserem Namen zuverlässige und engagierte Menschen treffen und immer wieder gemeinsam Gutes in die Welt bringen. Wir sagen euch allen ein großes Dankeschön für dieses erfolgreiche Jahr!

2021 Rückblick (2)

Erfolgreiche Nothilfen
Wie das immer so ist: Man wünscht sich zu Neujahr alles Gute und dann kommt die Wirklichkeit und macht so manches ganz anders. Aber mit der Hilfe unserer treuen Spenderinnen und Spender haben wir auch in diesem Jahr schnell und effektiv auf die eine oder andere Notlage reagieren können. Zuallererst fallen uns da natürlich die Sauerstoff-Flaschen ein, die in Fatou Gayes Klinik in der Hochphase der Covid-19-Pandemie immer wieder neu gefüllt werden mussten, um Patient*innen wenigstens oberflächlich beim Atmen unterstützen zu können. Darüber hinaus wir haben einigen Menschen lebensrettende Wundversorgung finanzieren können. In der Malariasaison haben wir ebenfalls mit Zuschüssen zum Medikamenteneinkauf dafür gesorgt, dass auch zahlungsunfähige Menschen behandelt werden konnten. – Dann kamen im Juli zwei schwere Stürme und wir haben soviel spontane Unterstützung erfahren, dass wir alle Schäden an Projektinfrastrukturen beseitigen lassen konnten. Auch ganz viele Pateneltern haben extra in die Taschen gegriffen und mitgeholfen, die Häuser von Patenkindern zu reparieren.
Insgesamt haben wir sehr viel für Nothilfen aller Art gespendet bekommen und umgesetzt. Vielen, vielen Dank dafür!