Schlagwort Archiv: Brunnen

2021 Ndofan Wasserturm

Zur langfristigen Absicherung der Wasserversorgung in Ndofan und zur Ersparnis der Reparatur – und Instandhaltungskosten ( jährliches streichen) , haben wir uns entschlossen den Wasserturm analog anderer Projekte zu ummauern. Leider reicht die Kraft der Pumpe nicht aus, so dass wir nicht ganz auf einen Wasserturm verzichten können. Das ist aber eine der Zukunftsvisionen, die wir in Kooperation mit „Hand in hand“ gern ausbauen werden. Die Baumaßnahmen in Ndofan haben pünktlich im Februar begonnen und können hoffentlich im März abgeschlossen werden. Wir freuen uns auf jeden Fall auf die Fertigstellung und werden berichten.

2021 Pumpenschaden an der BCS Ndofan

In diesem Monat ist die Pumpe für unseren Brunnen in Ndofan ausgefallen. Gerade jetzt in der Trockenzeit, bedeutet das eine manuell Bewässerung mit weiten Wegen für den Schulgarten. Diese Arbeit wollen wir den Lehrern und Schülern in Ndofan ersparen und haben deshalb die Mittel für das neue Material frei gegeben.
…………………………………………………………………….
This month the pump for our water well in Ndofan failed. Especially now in the dry saison, this means a manual watering for the school garden with long walks. We want to spare the teacher and students this work and have therefore released the funds for the new equipment.

2020 Faraba Sutu Pumpenschaden

Die Meldungen aus Gambia reißen nicht ab. In diesem Monat ist die Pumpe für unseren Wassertank ausgefallen. Gerade jetzt wo endlich der Regen nachgelassen hat, bedeutet das eine manuell Bewässerung für den Schulgarten. Diese Arbeit wollen wir der Crew ersparen und haben deshalb die Mittel für das neue Material frei gegeben. Es freut uns sehr, dass unser Mitarbeiter Rise und der Direktor Herr Sanyang gemeinsam alles organisiert haben und freuen uns, dass zum Ende der Woche wieder alles funktionierte.

2020 Grüße aus Ndofan

Pünktlich zum Schulstart haben wir aus Ndofan Post erhalten. Wir freuen uns, dass auch an der BSC der Unterricht wieder gestartet ist und auch hier alle notwendigen Vorkehrungen der Hygiene eingehalten werden. So leer wie unser Team den Schulhof zur Auszahlung der Schulförderung erlebt hat, wird er wohl nun lange nicht mehr zu erleben sein. An einer Schule mit ca. 900 Schülern im Zweischichtbetrieb ist die Einhaltung der Hygiene keine leichte Aufgabe. Unsere Hilfe mit Seife und Desinfektion ist noch auf dem Weg nach Gambia. Wir bauen weiter mit Hochdruck an den neuen Toiletten und prüfen parallel die Möglichkeit für einen weiteren Brunnen bzw. zusätzliche Wasserleitungen.

2019-2020 Rück- und Ausblick

Wir freuen uns gemeinsam mit euch in das neue Jahr zu starten. Das Jahr 2019 war sehr aufregend, anstrengend und wunderbar zu gleich. Wir haben tolle Projekte und Aktionen beendet und andere bereits begonnen. Wir konnten uns auf unseren Mitarbeiter voll verlassen und auch in Abwesenheit Baustellen kontrollieren. Ein unglaublich tolles Team an Mitgliedern hat mehrere Einsätze bestritten. Es bleiben viele Erinnerungen, Eindrücke und Emotionen, aber auch nachhaltig wichtige Verbesserungen. So möchten wir danke für einen wunderschönen Spielplatz in Faraba Sutu, einen sanierten FAP in Ndofan, einen modernen Brunnen mit Solar, eine Wasserleitung in Ndofan und eine dauerhafte Essens Versorgung in Faraba Sutu und eine verbesserte in Ndofan sagen. Wir sagen Danke für jede einzelne Spende, danke für eure Unterstützung auch im Kampf gegen die grausame Praktik der weiblichen Genitalverstümmelung (FGM) und für jede Aktion für Mädchen, die Bestenehrung und Fussballaktion. Ganz besonders freuen wir uns, dass wir durch euch allen medizinischen Notfällen 2019 helfen konnten. Das ist nicht selbstverständlich und wir sind sehr glücklich darüber, dass wir im vergangenen Jahr : Leben verbessern, Amputation verhindern und Leben retten konnten. 2019 war für uns ein wirklich besonderes Jahr, weil wir mit Euch sehr viel mehr erreichen konnten, als in den vergangenen Jahren. Bitte unterstützt uns weiter so sehr, ohne euch könnten wir in Gambia nichts bewegen. Wir wünschen euch ein frohes neues Jahr 2020.

2019-2020 Wasserleitung Ndofan

Auch in der letzten Woche wurde wieder fleissig an der Wasserleitung zur Brunnenerweiterung mit Solar gearbeitet. Die Arbeiter kommen gut voran und wie hoffen noch im Dezember die Baustelle beenden zu können.

Wir bedanken uns bei allen Spendern und bei Rise für die Koordination der Arbeiten.
………………………………………………………………….
During the last week diligent works at
the pipe for the water for our well expansion with solar were carried out again. The workers are progressing well and we are hoping to be able to finish the constructions by December.

We thank all donators and Rise for coordinating the works.

2019 Brunnenerweiterung wird beendet

Das ist das Werk der letzten Woche. Vielen Dank an unseren Helfer und unseren Mitarbeiter Rise. Die Kontrollen sind wichtig.
……………………………………………………
This is the last weeks agenda. Many thanks to our help er and our emoyee Rise. Your controls are important.

2019 Brunnen und Wasserleitung Ndofan

In dieser Woche beginnen wir den nächsten Bauabschnitt zur Brunnenerweiterung in Ndofan. Nun werden wir endlich das Solarfeld und die Pumpe in 2019 am neuen Brunnen realisieren. Ohne den Brunnen /Wassertank und Druck auf der Wasserleitung bekommen wir keine Zuleitung zum FAP realisiert. Auch der Bau von neuen Toiletten ist ohne ausreichend Wasser in der Nähe undenkbar. Bitte unterstützt uns weiter bei der Verbesserung der Infrastruktur in Ndofan und damit sehr viele Kinder an der BCS. Vielen Dank für die wunderbaren Hilfen bisher.

2019 danke für Sonderspende Wasser

Danke für die Solarerweiterung des Brunnen zur Realisierung der hygienische Verbesserung an der Notfall Apotheke (First Aid Point) und Toiletten.

Es fehlten leider noch 3.000 EUR für die nächsten drei Bauabschnitte. Wir haben 1.500 von der Deutschen Bahn Stiftung erhalten. Vielen Dank dafür. 

Mit den ersten 1.000 EUR wird das Solarfeld am Brunnen realisiert. Der Brunnen, der Turm und der Wassertank sind bereits realisiert. Mit der nächsten Bauphase werden wir endlich das Solarfeld und die Pumpe am neuen Brunnen in Betrieb nehmen.

2019 Presseinformation

Wir sind im November im Rangsdorfer Amtsblatt mit einem Artikel und haben unseren Aktivitäten in Ndofan den Bürgern in Rangsdorf vorgestellt. Wer den Artikel noch nicht entdeckt hat, findet ihn in der Ausgabe 11/2019. Spätestens zum Weihnachtsmarkt sehen wir uns in Rangsdorf persönlich am Samstag oder Sonntag an unserem Stand.

Ps: auch wenn sich zwei kleine Fehler in den Artikel geschummelt haben. Sind wir sehr dankbar für die Möglichkeit. Wer es noch nicht bemerkt oder gar überlesen hat: Natürlich liegt Gambia in Westafrika und Ndofan auf der Nordbank und damit im Norden des Landes.