Schlagwort Archiv: FAP

2021 Info Urlaub Schließzeit FAP

Hier eine kurze Info zum Jahresurlaub unserer Krankenschwester im Erste-Hilfe-Punkt (FAP) in Ndofan. Isatou hat uns informiert, das sie vom 04. September bis 02. Oktober 2021 ihren Urlaub nimmt. Wir haben leider in dieser Zeit keinen Ersatz und können den FAP nicht öffnen.
……………………………………………………………
Here is a short information about the annual vacation of our nurse at the first aid point (FAP) in Ndofan. Isatou has informed us that she will be on vacation from September 4th to October 2nd, 2021. Unfortunately we have no replacement during this time and cannot open the FAP.

2021 Sturmhilfe Ndofan Teil 3

Wir haben im dritten Schritt zur allgemeinen Sturmhilfe die Reparatur vom First Aid Point (FAP) Ndofan realisiert. Die Absicherung der kostenlosen und sicheren Behandlung unserer Patienten ist eins unserer wichtigsten Ziele. Vielen lieben Dank an alle Spender. Wir freuen uns, dass wir mit euch so schnell das Chaos vom Sturm beseitigen konnten.

2021 Malariahilfe wird fortgesetzt

Mit unserem Dauerprojekt „5 € für ein Menschenleben“ unterstützen wir in Gambia den Kampf gegen die Malaria. Eine Malariatherapie bei durchschnittlichem Krankheitsverlauf kostet ca. 200-300 Dalasi = 5 €. Für viele Familien sind selbst diese, für unsere Verhältnisse geringen Kosten, zu hoch. Denn diese Summe entspricht z.B. knapp drei Tagesverdiensten einer Krankenschwester. Deshalb bieten wir in zwei Gesundheitseinrichtungen kostenlose Malariatests und -therapien an: im First-Aid-Point der Ortschaft Ndofan und in Fatou Gaye‘s gemeinnütziger Klinik in der Nachbarschaft Kunkujang Keitaya (Old Yundum).
Besonders in der Regenzeit macht Malaria den Menschen zu schaffen und die Erkrankungsfälle häufen sich. Im subsaharischen Afrika ist Malaria zudem bei Kindern unter 5 Jahren die häufigste Todesursache. 

2021 Dankeschön – FAP 2021/22 abgesichert

In diesen Wochen freuen wir uns besonders über die erhaltene Ausschüttung aus der Ruth-Möller- Stiftung. Wir werden damit gleich zwei unserer medizinischem Schwerpunkte unterstützen und euch in den nächsten Monaten berichten was wir mit der an medizinische Arbeit gebundenen Hilfe leisten. Heute können wir schon verkünden, dass diese Sonderspende in unserem FAP die Einkäufe der benötigten Medikamente für 2021/22 vollständig absichert. Vielen Dank für diese tolle Hilfe.
…………………………………………………………….
This weeks we are particularly happy about the distribution received from the Ruth Möller Foundation. We will use it to support two of our medical focus areas and report to you in the next few months what we can do with the help tied to medical work. Today we can already announce that this special donation will completely secure our FAP’s purchases of the required medication for 2021/22. Thank you for this great help.

2021 Spendenausgabe in Ndofan

Letzte Woche erreichten uns die Bilder von der Babykleidung – Verteilung – Aktion auf der Nordbank in Ndofan. Wir hatten im letzten Container wieder zwei Kisten Spenden an unseren FAP gesendet. Unser Praktikant Ebou hat die neuen und jüngsten Einwohner Ndofans mit Familie zum Treffen geladen und die Sachspenden der Landfrauen Potsdam Mittelmark verteilt. Wir werden diese Aktion im aktuellen und nächsten Container mit Kinderkleidung wiederholen und berichten.

…………………………………………………………………………

2020-21 medizinischer Container

Wir haben in 2020 wieder viele Sachspenden für unsere Projekte und Aktionen erhalten. Am 11.12.2020 geht ein großer Teil der Spenden nach Hamburg auf die Reise. Mit etwas Glück sind alle Spenden im Januar in Gambia und können von unserem Mitarbeiter verteilt werden. Diesmal sind viele medizinische Spenden und Bananenkisten für Projekte dabei. Wir bedanken uns bei allen Spendern und Helfern.
……………………………………………………………………
We received many donations in 2020 for our campaigns and projects again. At the 11.12.2020 a big part of the donations will go about Hamburg to the Gambia . If we are lucky, all donations will be in The Gambia in January and can be delivered by our employee. This time we have many medical donations and banana boxes for projects. We say thanks to all donators and helpers.

2020 Info : weiterer Container

Die letzten Sachspenden aus September sind noch rechtzeitig verpackt und pünktlich für den nächsten Container am 02.10.20 übergeben worden. In der Zwischenzeit hat sich der Erwerb von Seife in Gambia entspannt. Aber Desinfektionsmittel und Moskitonetze sind noch immer eine große Herausforderung. Gerade jetzt versuchen wir unsere Patenkinder zu schützen. Die Einnahmen in den Familien sind fast vollständig weg gebrochen. Nur ein Bruchteil kann noch mit Tageslohnaufgaben oder dem eigentlichen Job die Familie unterstützen. So werden wir weiter aktiv für unsere Familien sammeln und uns nicht von unserem Weg abhalten lassen. Jetzt freuen wir uns besonders, dass wir unsere Fracht auf die Reise senden und in Gambia damit wieder viel Gutes bewirken können. Denn selbst wenn Seife verfügbar ist, können die wenigsten Familien diese bezahlen. Vielen Dank an alle Spender. Ihr seid das Herz dieser Aktionen und wir nur der Kopf.
…………………………………………………………………
The last donations in kind from September were packed and handed over in time for the next scheduled container on the 2nd October 2020. In the meantime, the need to purchase of soap in The Gambia has eased. The purchase of disinfectants and mosquito nets, however, remains a big challenge. We are currently trying to protect our sponsored children. Many families here have little or no income at the moment. Only a small number of people are still able to support their family through earning money as day labourers or their actual job. We therefore will continue to actively collect donations for our families and will not deviate from achieving this goal. We are extremely pleased now that we can send our freight on its journey to The Gambia where it will come to good use again. Even if soap is available, very few families can afford it. Thank you very much to all donors.
You are the heart of these initiatives – we are only the head.

2020 Danke für Seifenspenden

In den vergangenen Wochen kamen wieder einige Sachspenden bei uns an. Wir möchten allen Spendern danken und berichten, dass wir versuchen die notwendigen Hygieneartikel noch im September nach Gambia zu senden. Ein Teil der Seife geht wieder zum FAP, an die BCS nach Ndofan und den Kindergarten in Faraba Sutu. Ein großer Teil unterstützt das erweiterte Hygienekonzept in Kunkujang. Dazu gehören auch mehr mobile Handwaschbecken auf dem gesamten Gelände, also im Bereich des Mädchenhauses und auch bei
der Klinik. Wir nehmen hier gerne weiter Geldspenden entgegen, da Handwaschbecken extrem im Preis gestiegen sind. Auch Seife und Desinfektion könnt ihr gerne bei uns abgeben. Schreibt uns gern auch eine E-Mail an info@gambia-verein.org
und wir verabreden einen Treffpunkt oder Annahmeadresse.

2020 Urlaubsinfo FAP

Hier eine kurze Info zum Jahresurlaub unserer Krankenschwester im Erste-Hilfe-Punkt (FAP) in Ndofan. Isatou hat uns informiert, das sie vom 21. August bis 18. September 2020 ihren Urlaub nimmt. Wir haben leider in dieser Zeit keinen Ersatz und können den FAP nicht öffnen.

…………………………………………………………………….

Here is a short information about the annual vacation of our nurse at the first aid point (FAP) in Ndofan. Isatou has informed us that she will be on vacation from August 21st to September 18th, 2020. Unfortunately we have no replacement during this time and cannot open the FAP.

2020 Masken für Patienten und Patenkinder

Die ersten Masken wurden an die Patienten des FAP in den vergangenen Wochen ausgeteilt. Wir freuen uns, dass unsere Mitarbeiter so gut zusammen arbeiten und hoffen heute die Bestätigung vom Schneider für weitere Masken zu bekommen. Seit 24.07. ist das Tragen von Masken im öffentlichen Raum Pflicht. Unsere Krankenschwester hat ausreichend Masken für sich und ihre Patienten auch in den kommen Wochen erhalten. Dann hoffen wir den Nachschub vom Schneider zu bekommen und auch August und September absichern zu können. Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung. Ohne euch könnten wir unsere medizinische Arbeit in Gambia schwer realisieren.
………………………………………………………………… 
The first masks were distributed to patients at the FAP last weeks. We are pleased that our members of staff work so well together and are hoping to receive confirmation from the tailor today for the supply of more masks. It has been compulsory since 24th july to wear masks in public places. Our nurse has received a sufficient amount of masks for herself and her patients for the next weeks. After that we hope to get more masks supplied by the tailor to cover August and September as well. We thank all donors for their support. Without you it would be nearly impossible to realize our medical work in The Gambia.