Schlagwort Archiv: Schulspeisung

2019-2020 Rück- und Ausblick

Wir freuen uns gemeinsam mit euch in das neue Jahr zu starten. Das Jahr 2019 war sehr aufregend, anstrengend und wunderbar zu gleich. Wir haben tolle Projekte und Aktionen beendet und andere bereits begonnen. Wir konnten uns auf unseren Mitarbeiter voll verlassen und auch in Abwesenheit Baustellen kontrollieren. Ein unglaublich tolles Team an Mitgliedern hat mehrere Einsätze bestritten. Es bleiben viele Erinnerungen, Eindrücke und Emotionen, aber auch nachhaltig wichtige Verbesserungen. So möchten wir danke für einen wunderschönen Spielplatz in Faraba Sutu, einen sanierten FAP in Ndofan, einen modernen Brunnen mit Solar, eine Wasserleitung in Ndofan und eine dauerhafte Essens Versorgung in Faraba Sutu und eine verbesserte in Ndofan sagen. Wir sagen Danke für jede einzelne Spende, danke für eure Unterstützung auch im Kampf gegen die grausame Praktik der weiblichen Genitalverstümmelung (FGM) und für jede Aktion für Mädchen, die Bestenehrung und Fussballaktion. Ganz besonders freuen wir uns, dass wir durch euch allen medizinischen Notfällen 2019 helfen konnten. Das ist nicht selbstverständlich und wir sind sehr glücklich darüber, dass wir im vergangenen Jahr : Leben verbessern, Amputation verhindern und Leben retten konnten. 2019 war für uns ein wirklich besonderes Jahr, weil wir mit Euch sehr viel mehr erreichen konnten, als in den vergangenen Jahren. Bitte unterstützt uns weiter so sehr, ohne euch könnten wir in Gambia nichts bewegen. Wir wünschen euch ein frohes neues Jahr 2020.

2019-2020 Schulspeisung Faraba Sutu

Gerd hatte als Projektleiter einen festen Speiseplan mit der Crew in Faraba Sutu erarbeitet. Wir haben das vergangene Schuljahr bis auf wenige Überraschungen von unangemeldeten Spendern davon keine Ausnahme gemacht. Alle zwei Wochen wiederholt sich der Plan und dabei werden alle typisch gambischen Gerichte abwechslungsreich den Kindern angeboten. Gerd hat in diesem Jahr die Erfahrungen mit dem Speiseplan mit der Crew ausgewertet und die Mengen für die abgestiegene Schülerzahl etwas angepasst. Wichtig ist, dass wir weiterhin eisenhaltige Lebensmittel wie Hirse und Bohnen anbieten und das Gemüse aus dem Garten nutzen.
…………………………………………………………………….
Gerd worked out a menu with the crew in Faraba Sutu. During the last school year we did not make exceptions unless we had an unannounced surprise visit by a donator. The menu repeats every second week and all typical Gambian meals are offered to the children. Gerd has evaluated the experiences with the team this year and adapted the menu to the reduced number of students. It is important that we keep offering iron-bearing foods like millet and beans and use the vegetables from the yard.

2019 Danke für Spende Schulspeisung

2019 Erntedank Auswertung – Danke

Liebe Spender, Freunde und Unterstützer,
wir freuen uns im Rahmen der Auswertung zum Erntedankfest den aktuellen Stand aller Spenden 2019 für die Schulspeisung in Höhe von 3.360 EUR bekannt geben zu dürfen. Das ist ein super Ergebnis und wir danken jedem Einzel- und Dauerspender für die Unterstützung. Ohne euch könnten wir die so dringend notwendige Hilfe in Faraba Sutu und an der BCS Ndofan nicht ermöglichen.

2019 Schulgarten Faraba Sutu

Der Kindergarten Faraba Sutu bereichert mit dem Schulgarten seit langem das Mittagessen. Noch ist es etwas Zeit bis die Schule wieder beginnt. Die Kinder des Dorfes nutzen diese Zeit zum Anbau. In den vergangenen Wochen fehlte nur noch Mist, um die neuen Beete anzulegen. In der Zwischenzeit hat das unser Mitarbeiter Rise geregelt und die Arbeiten im Schulgarten können weiter gehen. Es ist gut, wenn trotz der Ferien die Regenzeit ausgenutzt wird und zum Schulstart im September bereits die ersten Beete Früchte tragen. Wir freuen uns auf den ersten Besuch und können es kaum noch erwarten. 

2019 Schulgarten Ndofan Kontrolle

Unser Mitarbeiter Rise hat im May in N´dofan den Schulgarten kontrolliert. Im Schulgarten hatte man sich nach Abreise der Teams März 2019 etwas bemüht. Jetzt wachsen dort Zwiebeln und wenig einheimisches Gemüse. Weitere kleine Flächen werden noch vorbereitet. Der Schulgarten soll die Schulspeisung unterstützen und ein zusätzliches Lernen im Umgang mit Pflanzen für die Kinder ermöglichen. Wir werden berichten, wenn die nächsten Helfer vor Ort waren.
—————————————————————
Our employee Rise checked the school yard in N’dofan in may. There had been small effort in the school yard since the departure of our team in march. Now there are onions and local vegetables growing. Other little areas are being prepared. The school yard is supposed to support the school meals and provide additional lessons for the children in handling plants. We will report as soon as the next helpers will be on-site.

2019 Schulessen in Ndofan in Klärung

Leider war bei allen Besuchen in der BCS Ndofan im März die Schulküche geschlossen. Das Team hatte dennoch Reis gekauft und bei seinem Besuch dabei. Die Bestellung für Öl wurde abgesagt, das Öl wie auch die Erdnusspaste noch vorrätig waren. Wir haben keine Bestellung für Hirse ausgelöst, da uns niemand der Lehrer sagen konnte, wann die Küche wieder aktiv ist. Der Direktor Herr Hydara war leider wieder nicht in der Schule um diese Dinge mit uns abzusprechen. Die Lehrer berichteten, dass keine neue Anforderung für Reis vom WFP (World food program) durch ihn erfolgte und wir können leider nicht die vollständige Versorgung übernehmen. Wir warten noch immer auf die Informationen von Herrn Hydara. Danach werden wir mit unserem Mitarbeiter versuchen einen neuen Plan zur Hilfe der Essensversorgung zu erarbeiten.

2019 Einsatzinfo März

Im Kindergarten Faraba Sutu bereichert der Schulgarten das Mittagessen. Anja hat letzten Mittwoch als einzige im Team das Essen gekostet und war begeistert. Die Früchte des Gartens werden alle genutzt. Zum Benechin gab es neben Fisch somit Kartoffel, Cassava, Aubergine, Zwiebel, Bittertomaten und Kohl. Es hat alles sehr gut geschmeckt und die Teller kamen leer zurück und die Kinder sahen sehr zufrieden aus.
…………………………………………………………………..

2019 Patenschulen gesucht

Unser Verein : „Gesundheit und Bildung Gambia e.V.“ wurde im April 2006 gegründet.

Wir sind als gemeinnütziger Verein in Deutschland eingetragen und berechtigt Spendenquittungen auszustellen.

Auch in Gambia sind wir als Nichtregierungsorganisation (NGO) registriert.

Wir realisieren unsere Vorhaben, medizinische Hilfe zu leisten und Schülerpatenschaften zu  vermitteln durch wachsende Mitgliederzahl und aktives Wirken „vor Ort“ in Gambia.

Allerdings benötigen wir für eins unserer größten und dauerhaften Projekte die „Schulspeisungen“ Hilfe.

Deshalb suchen wir Schulen in Deutschland die unsere Vorschulen und Schulen in Gambia gern unterstützen möchten.

Wir haben hier schon einige Ideen und freuen uns auf weitere aus den Schulen.

2019 Spendensammlung Faraba Sutu

Frühkindliche Bildung wird in Gambia staatlich nicht gefördert, hier liegt die Verantwortung in den Gemeinden. Die meisten Gemeinden können sich weder die Bezahlung der Lehrer, noch die benötigten Schulmaterialien leisten. Deshalb sind gerade Kindergärten sehr auf die Hilfe von internationalen Unterstützern angewiesen. So geht es auch der kleinen Gemeinde Faraba Sutu. Aus diesem Grund wurde 2010 der Kindergarten in Faraba Sutu als dauerhaftes Projekt vom Verein „Gesundheit und Bildung Gambia e.V.“ übernommen. Der Verein wurde bereits 2006 gegründet und ist seither stetig gewachsen. Eines der Hauptziele des Vereins ist es Kindern Zugang zu Bildung zu ermöglichen.
Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, den Kindern ein angemessenes Lernumfeld zu ermöglichen. Dafür brauchen wir eure Hilfe. Jede Spende wird zu 100% für Faraba Sutu ( Schulmaterial, Schulspeisung, Aufwandsentschädigung für Lehrer) verwendet.